Preisgestaltung Neumann

von engineer, 26.07.04.

  1. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 26.07.04   #1
    In der Grundschule haben wir gelernt, daß es 2 Äpfel genau 80 Pfennige kosten, wenn einer 0,40 kostet. Später lernen wir, daß die Rechnung nicht hunderprozentig stimmt weil man Rabatte kriegt, wenn man eine Kiste kauft. So kosten 12 Äppel meinetwegen rechnerisch soviel wie 10. Wir lernen sogar, daß es auf Bankkonten sogar negatives Geld gibt.

    In der Tontechnik haben wir nun offenbar eine sehr ausgeprägte Rabattierung samt der Existenz negativ bewerter Zubörteile: Man nehme 2 Äppel, lege noch was bei und verkaufe es mit DM 1000,- Rabatt. Beispiel :

    Ich habe mich nochmal bei den Händlern umgesehen: Die Neumann KM18x, die wohl besten Kleinmembraner dieser Firma, haben überall Listenpreise von €809,-. Rechnet man ein Set mit Zubehör und Selektionsaufwand, so kommt man 1750,-. Das komplette Stereosystem jedoch, das 2 dieser Mikros in einem Holzkästchen enthält und dazu noch Stativgelenke und Windschutzelemente für beide, kostet 1111,- also über 500,- weniger.

    Was lernen wir daraus:

    Ein edler Holzkasten für edle Mikros hat einen Gegenwert von negativen DM 1000,- Wer hätte das gedacht. :eek:
     
  2. bloodyzoo

    bloodyzoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    21.03.12
    Beiträge:
    356
    Ort:
    zwickau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    72
    Erstellt: 27.07.04   #2
    das kommt aber auch auf die gestaltung der produktion bei neumann an... vielleicht ist die produktion bei denen so stark darauf eingestellt stereosets zu verkaufen, daß es für die n immenser mehraufwand ist die teile einzeln zu verpacken. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping