Presentation/Jahresarbeit: Themasuche(viell. "recording" oder "Funk"?)

von Canon, 01.11.07.

  1. Canon

    Canon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.09
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 01.11.07   #1
    Heyho!
    Vorweg - Ich weis nicht ob dieser Threat in das von mir ausgeweahlte Forum passt?!? Wenn nicht, dann bitte versch.!

    Ich muss eine "Jahresarbeit" ueber ein von mir ausgeweahltes Thema erarbeiten. Nun stelle ich mir die Frage welches?! "Recording" ist ein Thema, welches mich interessiert nur weiss ich nicht, ob das eine gute Wahl ist. Wie koennte ein Presentation ueber das Thema "recording" aussehen: Viell. kann mir jmd. behilflich sein und mir eine art Inhaltsangabe erstellen - welche Bereiche sind interessant? - welche Berreiche koennte man in so eine Presentation mit reinpacken(Recording: Historik, Technik, funktionsweise wichtiger effekte etc.?!)
    ODER weare ein Musikgenre wie beispielsweise "Funk" ein besseres Thema? Wenn ja, wIe koennte so etwas aussehen?

    Jahresarbeit:
    Eine Jahresarbeit ist eine themabezogene Arbeit, welche von einem Schueler(12 klasse) angefertigt werden soll. Der Umfang soll etwa 30 Seiten sein + Praktischer Teil.
    Als praktischen Teil bei dem Thema recording,wuerde ich einen eigenen Song aufnehmen.(Mein equipment ist einigermassen ausreichen fuer eine "gute" aufnahme: Interface, PC, Gitarren, Bass, und Drums(=samples). Anhand dieses Songs viell.das Thema recording erleauter... welche effekte, etc.
    Bei dem Thema Funk wuerde ich speziell auf die Gitarre, Drums und Bass eingehen. Ich spiele seit 7.5 jahren GItarre und wuerde somit Beispielsongs vorspielen und anhand dieser das Thema erleautern. Ist das eine gute Idee?

    Ich hoffe mir kann jmd. helfen..Wenns versteandnisprobleme gibt - einfach fragen.

    cheers mfg joschi
     
  2. Clooney

    Clooney Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    183
    Erstellt: 02.11.07   #2
    Hi Joschi,

    offensichtlich betreibst du ja selbst Homerecording und kennst dich einigermaßen aus. Deine genannten Punkte sind doch schon die halbe Miete. Schließlich referierst du ja wohl vor völligen Laien, da sind die Grundlagen doch interessant.
    Außerdem ist es deine Arbeit. Ich denke, mit deinen Kenntnissen und einem bisschen Mühe bekommst du das auch alleine hin. Für Detailfragen bekommst du hier gegebenenfalls bestimmt die richtigen Antworten.


    Grüße vom Clooney

    PS: Gestatte mir den Hinweis, dass es 'Präsentation' heißt. Nicht, dass du dir schon bei der Überschrift einen überbrätst ;-)
     
  3. Deftoner

    Deftoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Into a fly
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 02.11.07   #3
    Das Thema ist so komplex, dass dein ganzer Jahrgang darüber schreiben könnte :)

    Nein mal ernsthaft:
    Ich denke das ist n gutes Thema, vor allem, weil vermutlich niemand außer dir Ahnung davon hat und du denen also die absoluten Grundlagen als komplizierten kram verkaufen kannst.

    Wichtige Überbegriffe wären meiner meinung nach:
    Mikrofonie!
    Efekte & Dynamics
    Mixing & Mastering
    Geschichte (hier sind besonders die entwicklungen in den letzten Jahren durch die Digitaltechnik interessant)
    Sequencing

    Wenn du dann noch Lust hast schreib was über:
    Signalfluss
    Sampling
    Synthese
    und, und, und...

    Ich würde an deiner Stelle aber n bisschen vom Homerecording weg kommen.
    Also was eigenes zu präsentieren ist sicherlich cool, aber die ich denke du solltest in deiner Arbeit eher professionelle Technik beschreiben. Macht sich meistens besser, einfach weil es sich wichtiger anhört :)
     
  4. Canon

    Canon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    17.11.09
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 05.11.07   #4
    hey jungs!
    vielen dank fuer eure Antworten! Ich wusste einfach nicht ob es eine gute idee ist.. Ich denke ich werde dann ueber das thema schreiben.
    Ich habe aber schon vor einen eigenen Song vorzustellen.. so zu sagen als praktischer Teil!
    ALos werde mich bei weiteren,konkreteren Fragen wieder melden

    mfg Joschi
    PS: Wegen "PrEsentation" Ich bin gerade nur in England seit 3 Monaten und bin, was die deutsche spelling anbelangt, manchmal ein bisschen durcheinander.. ;-)) "meine Ausrede"
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 05.11.07   #5
    Mal noch ein paar Fragen:

    a) Meinst Du mit "Funk" den Musikstil oder die Übertragung von Signalen durch Funk vs. Kabel?
    Die erste Variante des Themas hätte den Vorteil einer guten Abgrenzbarkeit und einer guten Überschaubarkeit.
    Themen könnten sein:
    1) Spezifische Eigenschaften von Musik-Signalen
    2) Übertragung via Kabel - Instrumente, versch. Kabeltypen, Preise/Leistungen, Vor- und Nachteile, Überblick, Einsatz in der Praxis, kurzer geschichtlicher Abriß und Verbreitung, Beispiele Bands/Konzerte
    3) Übertragung via Funk - gleiche Unterthemen
    4) Praxisbeispiele - live und recorded
    5) Fazit und Schlußbetrachtungen

    b) Recording ist wesentlich umfangreicher.
    Hier würde ich auf jeden Fall unterteilen. Anbieten könnten sich Bereiche wie Musik mit handwerklichen Instrumenten und Recording - Musik, die mit digital erzeugten Klängen arbeitet und Recording, Live-Recording, homerecording oder Bandrecording einer bestimmten Stilrichtung (Rock, Metal, Funk ...).

    Je nach Fachbereich - dazu sagst Du nichts ! - bietet sich eher eine technische Betrachtung an oder eine eher musikalische oder eine eher "soziologische" - also nicht fachspezifische, sondern eher allgemeine.

    Spannend im Bereich homerecording (bin selbst so einer) finde ich den Einzug digitaler Technik vs. analoger in diesem Bereich (habe selbst noch mit 4-Spur-Kassetten-Multitrackern gearbeitet, dann mit digitalem 8-Spur-Recorder, nun mit PC) - mit vielfältigen Auswirkungen auf Preis, Klangqualität, Rauschen, Vorgehen etc. Zum Abschluß könntest Du natürlich Deine eigenen Produktionen zu Gehör bringen, solltest aber darauf achten, auf einige Kriterien besonders einzugehen.

    So weit erst mal.

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...

mapping