Probleme bei Epi Goldtop Neulackierung

  • Ersteller Knebelchen
  • Erstellt am
K
Knebelchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.10
Registriert
20.04.09
Beiträge
9
Kekse
146
Hallo!

bin schon öfters über das Forum gestolpert und hab mich glatt einmal angemeldet!

Ich habe eine aufgemotzte Epiphone 56 Goldtop welche ich mittlerweile 4 mal neu Lackiert habe.... hintergrund war, dass ich das Candy "bonbon" Glitter Gold gegen ein schönes Antikgold tausche.

Also.. rangemacht abgeschliffen erst grob dann fein trallala ect.(hab schon erfahrung mit Lackieren:rolleyes:) Dann schön Glatt gemacht, Goldfarbe ausm baumarkt in die Airbrush und los gehts. Lackkieren tue ich in einer Garage welche ich vorher mit wasser ausspritze!

Das Problem ist jetzt.. ich habe überall auf der Gitarre verteilt kleine.. Lacksprutzer! Farbpickel könnte man es nennen und das sieht einfach furchtbar aus, ich bin etwas ratlos da ich schon zig Sachen lackiert habe und noch nie Probleme mit solch massiven Pickelchen hatte! Vielleicht weiß da ja jemand Rat!?:gruebel: benutze eine Revell Profi Airbrush. Es sieht fast so aus, als ob die Pistole einfach größere Brocken ausspuckt und nicht zerstäubt, ist aber nix zu erkennen(vernebelt die farbe augenscheinlich ganz normal). Mittlerweile bin ich drauf und dran das Teil einfach mit der Sprühdose zu lackieren und das Gold einfach so hinzunehmen wies dann halt aussieht.

Weiss halt nichmehr weiter und vielleicht hat ja jeman mal nen Tip!


Grüße
Tobi
 
Eigenschaft
 
K
Knebelchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.10
Registriert
20.04.09
Beiträge
9
Kekse
146
räänz
räänz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
14.02.08
Beiträge
351
Kekse
666
Ort
Nämberch
evtl die pistole nicht gründlich genug gereinigt?
bzw rückstände in der pistole?

außerdem ist der lack aus dem baumarkt nicht immer so hochwertig,
vieleicht ist er auch nur sehr dickflüssig, sodass er klumpt

bin kein lackierprofi, aber das sind die einzigen gründe dich ich mir vorstellen kann
 
züborch
züborch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.21
Registriert
23.03.06
Beiträge
2.087
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
eijeijei.. ja, da würd ich auch auf die pistole tippen. ist da ne druckluftdose dran, oder n richtiger kompressor? wie stark hast du den lack verdünnt?
mal aus interesse, wie lange braucht man mit ner pistole für ne gitarre?
 
K
Knebelchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.10
Registriert
20.04.09
Beiträge
9
Kekse
146
nee nee, ist schon mit kompressor. Lack ist auch verdünnt! Pistole hab ich auch zig male gereiningt.

geht recht flott!
 
räänz
räänz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
14.02.08
Beiträge
351
Kekse
666
Ort
Nämberch
bist du schon mit klarlack drüber? soweit ich das seh noch nicht.

du könntest alles mit ganz feinem schleifpapier (bis 1000er körnung)
schleifen, und klar überlackieren

bei meiner tele hatte ich auch dass problem, ging mit schleifen raus, dann einmal mit (sehr!!) stark verdünnten lack die oberfläche ansprühen(sodass sich die lackschicht selbst anlöst), danach wurde der lack richtig glatt
 
R
Red-Guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.13
Registriert
22.10.07
Beiträge
2.492
Kekse
4.092
Dann kann es im Prinzip nur am Lack liegen. Evtl. besorgst du dir mal etwas hochwertigeren, dann hast du da mehr von. Wenn es wieder klumpt, dann weiß ich auch nicht. :nix:
Oder sonst versuchen, es plan zu schleifen und einfach mit Klarlack drüber.


EDIT: Zu langsam. :(
 
K
Knebelchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.10
Registriert
20.04.09
Beiträge
9
Kekse
146
Habe noch keinen Klarlack drüber, nein. Das mit dem Schleifen habe ich bei der Schicht vorher schon gemacht, mit 1500er Nass geschliffen. Die Oberfläche wurde zwar glatt aber man konnte noch sehen wo die Pickel waren, praktisch dunkle Punkte. Ich mein, so kann das nicht bleiben, das sieht ja mit dem Pinsel angemalt besser aus lol.

Also Schleifen, dann stark verdünnten lack und dann etwas warten und Klarlack drauf? Hört sich gut an!:great:
 
räänz
räänz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.21
Registriert
14.02.08
Beiträge
351
Kekse
666
Ort
Nämberch
probiers doch einfach an nem probestück aus, will nicht dafür verantwortlich sein wenns doch nicht funktioniert ;)
 
M
mak123
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.19
Registriert
29.11.06
Beiträge
482
Kekse
369
So wies aussieht müsste sowieso nochmal abgeschliffen werden, also kannste nichts falsch machen.
 
züborch
züborch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.21
Registriert
23.03.06
Beiträge
2.087
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
solche pickel kriegste aber nicht spurlos weggeschliffen. so dick ist der lack bei airbrush ja auch nicht..
kann mir gut vorstellen, dass dann der lack einfach nicht für eine supercleane oberfläche geeignet ist, "antik-gold" deutet ja evtl. schon auf so pseudo-relic oberfläche hin, vielleicht soll das so bei dem lack...
 
The Dude
The Dude
HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.296
Was für eine Düsengröße hat denn deine Airbrushpistole?
 
K
Knebelchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.10
Registriert
20.04.09
Beiträge
9
Kekse
146
Ok, es liegt an der Pistole, Düse zu klein. Mit der Großen mit 1.5mm Düse funktionierts.. nun is nur der Lack alle.. es is zum Mäuse melken lol
 
The Dude
The Dude
HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.296
Ok, es liegt an der Pistole, Düse zu klein. Mit der Großen mit 1.5mm Düse funktionierts.. nun is nur der Lack alle.. es is zum Mäuse melken lol

Dacht' ich's mir doch...;)

Aber umso besser, dass du den Fehler jetzt gefunden hast. Neuen Lack besorgen und dann Bilder!!!:D
 
K
Knebelchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.10
Registriert
20.04.09
Beiträge
9
Kekse
146
K
Knebelchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.10
Registriert
20.04.09
Beiträge
9
Kekse
146
In nem halben jahr dann wenn die scheixxe getrocknet ist :D:evil:

oder jetzt schon...für die Bilderfetischisten schon ein kleiner Vorgeschmack.




ich fass das ding jetzt erstmal nichtmehr an... kanns einfach nichtmehr sehen haha!
 
züborch
züborch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.21
Registriert
23.03.06
Beiträge
2.087
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
wow, sieht super aus, vielleicht magste mal einen umfassenderen thread zum thema gitarre mit airbrush lackieren erstellen? ist sicherlich nicht uninteressant vom material und arbeitsumfeld für die, die nur mal eine lackieren wollen und sich nicht gleich ne komplette autolackieranlage zulegen wollen/können.
ich spiele nämlich auch mit dem gedanken, dass zu machen.
 
K
Knebelchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.10.10
Registriert
20.04.09
Beiträge
9
Kekse
146
Sooo, Klarlack geschliffen und aufpoliert:









Die Rückseite ist auch komplett Lackfrei und nur mit Wachs behandelt. Es ist eine Tonepros Brücke und Toneprros alu tailpiece drauf und Schaller Tulip Deluxe Mechaniken! Momentan sind CTS Potis mit Bumblebees drin, werden aber ersetzt durch echte Black Beauties aus den 60gern NOS!! Pickups sind David Barfuß Sonderanfertigungen mit den Specs von Mike Ness's SD P90s (Allerdings keine Keramik sondern ALnico 5 Magnete) Durch den Fehlenden lack und die High Output Pickups hört sich die Klampfe echt Fett an, anders kann mans nicht beschreiben, Fett!

EDIT: der kleine Toggle ist zum Out of phase Switchen!
 
Zuletzt bearbeitet:
züborch
züborch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.21
Registriert
23.03.06
Beiträge
2.087
Kekse
6.777
Ort
Hamburg
Anleitung! Wir wollen ne Anleitung!

im Ernst sieht super aus! Ich will das auch bei einer Klampfe machen und würd mich sehr über ne detailierte Anleitung von dir freuen. Nen Airbrush-Tutorial haben wir auch noch nicht.:great:
 
M
mak123
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.09.19
Registriert
29.11.06
Beiträge
482
Kekse
369
Richtig geiles Teil! Ich wünsche dir viel Freude damit. Den Rücken glaub ich hätte ich nicht abgeschliffen, aber sehr geil!
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben