Probleme beim stimmen von MA-Sack

von TiefTonTölpel, 28.06.08.

  1. TiefTonTölpel

    TiefTonTölpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Löhne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.08   #1
    Mooin...
    Ich habe vor ein paar Tagen meine Sackpfeife bekommen (günzel, a' moll). Nunbekomme ich die Spielpfeife aber beim besten willen nicht gestimmt (hoffe erstmal, dass es richtig ist, dass wenn alle Löcher zu sind der Tröte ein c entspringen sollte, or?).
    Weder mit den Schilf- noch den Kunstoff Rohrblättern. Es ist egal wie weit ich die Rohrblätter in die Pfeife schiebe oder wiederhole...
    Wollte mich hier nun erstmal versichern (vor allem obs wirklich ein c sein muss) bevor ich anfange das Blatt an sich zu kürzen.
    Dankeschön
    TTT
     
  2. Helios

    Helios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.09
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Annaberg Buchholz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.08   #2
    ähm, bei nem sack in "a dorisch" (so heißt das eigentlcih) sollte der tiefste ton eigentlich ein g' sein.
    hast du keine grifftabelle von jens bekommen?

    *EDIT*
    Hab sogar noch die Grifftabelle von meinem alten günzel gefunden:
    http://s7.***.net/images/080628/zftub8qd.jpg
     
  3. TiefTonTölpel

    TiefTonTölpel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Löhne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.08   #3
    :) Fiel mir im Auto auf, dass es eigentlich dorisch war;) Verdammt!
    Grifftabelle war dabei, aber da war der erste Ton nen c. Einfach vertan denke ich. Dann passt aber alles!
    Besten dank für die schnelle Hilfe!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping