Probleme mit Akustikgitarre und AMP (rauschen)

  • Ersteller StyleLife
  • Erstellt am
S
StyleLife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.12
Registriert
14.03.12
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Frankfurt am Main
Hallo,
ich habe ein kleines Problem mit meiner Akustikgitarre. Es ist eine LAG Tramontane 300 Dreadnought T3DCE. Der AMO ist ein Vox VT40+. Der funktioniert problemlos mit meinen elektrischen Gitarren, allerdings rauscht, nein eher gesagt schreit, mein AMP wenn ich die LAG ans KAbel hänge, ich muss ihn dann ausschalten, weil der ganze Raum inkl. die Gitarre in meiner Hand vibriert. Woran könnte das liegen? Als Soundbeispiel: Schau euhc mal das an: http://www.youtube.com/watch?v=zm1BBG5LkxA&feature=related bei 0:20 dieser Herzerwärmende Klang. Genau so hört sihc es bei mir an, kurz nachdem ich sie angeschlossen haben... :/ Woran könnte das liegen?

Lukas
 
peter55
peter55
A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.458
Kekse
257.679
Ort
Urbs intestinum
Das nennt man "Feedback" oder "Rückkopplung" und entsteht, wenn der Lautsprecher bzw. der Ton, den dieser produziert, das Instrument zum schwingen anregt, was bei akustischen Gitarren i.a. rel. leicht geschehen kann.

Abhilfe: leiser spielen (Gain vom Amp runterdrehen!), Schallloch der Gitarre abdecken, Korpus ausstopfen oder am besten einen speziellen Akustik-Amp benutzen.
 
gidarr
gidarr
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.188
Kekse
76.870
Ort
Ostalb
Das hört sich nach einer Rückkopplung an. ;) Ein E-Gitarrenamp soll eigentlich keine A-Gitarre verstärken. Bei einem Modelling-Amp wird es nicht viel anders sein. Elektrisch spielt man eher verzerrt, akustisch soll es natürlich rüberkommen. Hast Du es schon mal mit veränderten Einstellungen probiert?
 
GEH
GEH
MOD A-Saiteninstrumente
Moderator
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
12.10.07
Beiträge
17.993
Kekse
55.789
Beim Clapton-Beispiel wird die Gitarre mikrofoniert, kein Pickup!
Das ist auch der Gag, warum die Clapton-Unplugged Live-CD so gut rüberkommt und als eine der wenigen wirklich den Namen "unplugged" verdient hat.
Das ist für Rückkopplungen halt besonders empfindlich und deshalb wird das auch beim ein oder anderen Konzert von Eric passiert sein, obwohl davon ausgegangen werden kann, dass die die besten Feedbackkiller im Hintergrund haben.
Clapton nutzt aber bei den Akusitk-Einlagen bei seinen Rockkonzerten auch einen Pickup.

Zum konkreten Fall:
Bei dir liegt das, wie die anderen schon angesprochen haben, eher am Verstärker, dessen Einstellungen und der Posititon wie du zum Amp stehst.
Die A-Gitarre verträgt nur wenig Verzerrung - falls du da was reingeregelt hast - als möglichst clean einstellen.
Vor den Amp darfst du dich natürlich auch nicht stellen, probier es daneben, experimentiere mit der Position wo du stehst!
Klanglich ist es eh nicht optimal, weil beim E-Amp Speaker und Frequenzgang anders sind, aber das ist auch Geschmacksache.
 
S
StyleLife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.12
Registriert
14.03.12
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Frankfurt am Main
Joa, ich hab's gemerkt, gört sich nicht optimal an, habe im Moment keinen anderen :/ Ich habe vorhin mal probiert: Gain runter, Bypass an der Gitarre, weniger Höhen (hat ich den Eindruck), geht einigermaßen :) Danke für die Hilfreiche Lehrstunde :D
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben