PSR 710 neu - oder - Tyros 3 gebraucht

M
MCA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.12
Registriert
28.12.11
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo und guten Tag,

ich hoffe hier ein Forum gefunden zu haben, wo man mir weiter helfen kann. :)

Ich möchte mich nach langer Zeit von meinen alten Yamaha PSR 640 verabschieden und mir ein neues Keyboard zulegen. Fixiert war ich bisher auf das Yamaha PSR 710 zu einen Preis von ca. 1150 EUR. Irgendwann habe ich dann festgestellt, dass ich aber selbst ein Tyros 3 gebraucht bereits für 1200 bis 1400 (ohne Boxensystem) bekomme. Die Frage, die ich mir nun stelle, reicht für mich das PSR 710 und dann auch neu oder gebe ich noch ein paar EURO mehr aus und lege mir das Tyros 3 und dann aber gebraucht zu ? Ich spiele nur privat für mich, stelle aber fest, dass ich, was die Bedienung oder auch die Polyphony betrifft, mit meinen alten Keyboard an die Grenzen komme. Außerdem habe ich mich in die neuen Mega- bzw. SuperArticulation-Voices von Yamaha verliebt.

Wichtig ist mir in diesen Zusammenhang vor Allem auch die einfache Registrierung mittels MusicFinder, was ich ja bei beiden Keyboards finde. Oder gibt es da große Unterschiede.

Hier mal mein Fragebogen.

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 1500 €
[x] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[x] ja: Boxen mit Verstärker
[ ] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[ ] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[x] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[ ] auf der Bühne
[ ] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
Nie

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu ___ kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
Privat

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Eigentlich alles

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[x] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[x] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ______________________________ ____________________

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
______________________________ ____________________

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.10.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.422
Kekse
5.958
Tyros auf jeden Fall, wenn es im Rahmen liegt. Damit hast du musikalisch für absehbare Zeit ausgesorgt. Die S Serie von Yamaha ist mM nach ein zweischneidiges Schwert, von den Features so ein Mittelding, vom Preis her teuer. Da man - genau wie du festgestellt hast - das Flagschiff gebraucht in ganz ähnlicher Preislage findet.
 
Dromeus
Dromeus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
05.08.10
Beiträge
701
Kekse
3.216
Ort
Bad Krozingen
Ganz klar Tyros 3. Features, auf die ich persönlich nicht verzichten würde:

- Bessere Tastatur
- Rechts Layer von drei Voices bzw. Right Split möglich
- Mehr DSPs
- Eigene Voices / Samples ladbar
- Sehr gutes Display
 
M
MCA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.12
Registriert
28.12.11
Beiträge
9
Kekse
0
Schon mal vielen Dank für Eure Antworten. Meine Tendenz geht ja eigentlich auch Richtung Tyros. Das Einzige was mir halt ein bisschen Sorgen macht, ist, dass es halt gebraucht ist und man in diesem Moment so ein bisschen die Katze im Sack kauft.

Wie sieht es denn eigentlich in diesem Zusammenhang mit den Unterschieden zwischen Tyors 2 und Tyros 3 aus ? Sind die so elementar ? Bzw. umgekehrt gefragt, falls ich jetzt kein Tyros 3 bekomme, kann ich dann auch bedenkenlos ein Tyros 2 nehmen ?
 
Musikatoll
Musikatoll
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.12
Registriert
28.07.04
Beiträge
151
Kekse
10
Ort
46244 Bottrop
Hallo!


Klare Antwort. Sowohl Tyros 2als natürlich auch Tyros 3 sind ganz tolle Keyboards und du stehst mit beiden Keys gut da. Wenn es preislich für dich erschwinglich ist solltest du natürlich zum Tyros3 greifen. Es gibt viele Yamaha-Spieler,die den Tyros 3 trotz Tyros 4 für das bessere Key halten. Zumal das Tyros 3 ja im Vergleich zum Tyros4 relativ günstig zu bekommen ist.

Du solltest dir das Key natürlich zuvor anschauen und eventuell mal ein bischen antesten.ob alles Relevante auch funktioniert. Wenn das Angebot für den Tyros3 vom Händler kommt,dann muss er dir dafür sogar noch ein Jahr Garantie geben.


gruss Fritz
 
M
MCA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.12
Registriert
28.12.11
Beiträge
9
Kekse
0
Du solltest dir das Key natürlich zuvor anschauen und eventuell mal ein bischen antesten.ob alles Relevante auch funktioniert...
... und das ist genau der Punkt, der mir ein bisschen Bauchschmerzen macht. Was wäre denn im Falle eines Tyros 3 das Relevante ? Vielen Dank schon mal vorab.
 
Dromeus
Dromeus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
05.08.10
Beiträge
701
Kekse
3.216
Ort
Bad Krozingen
Wie sieht es denn eigentlich in diesem Zusammenhang mit den Unterschieden zwischen Tyors 2 und Tyros 3 aus ?

Ich würde da keine Sekunde zögern und dem Tyros 3 den Vorzug geben:

- Im T3 zwei DSP's extra für die Styles. Zusammen mit den MegaVoices (von denen es im T3 auch mehr gibt) machen halt auch die Effekte den Unterschied und deshalb klingen viele Styles deutlich besser.
- Super Articulation 2 Voices. Damit kann man gerade bei den Bläsern typische Artikulationen (Bend up/down, Glissandi) abrufen. Bei Bedarf lassen sich auch noch weiter SA2-Voices erwerben.
- Das Display der T2 war ein stetes Ärgernis, ständig Kontrast nachregeln... :bad:
 
M
MCA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.12
Registriert
28.12.11
Beiträge
9
Kekse
0
Vorab allen erst einmal ein Gesundes Neues Jahr.

Ich bin gerade ein bisschen verwirt. Vor genauer einer Woche habe ich ca. 7 Online-Inserate zu gebrauchten Tyros 3 für einen Preis zwischen 1200,00 bis 1600,00 EUR angeschrieben, ob diese noch zu verkaufen wären. Bisher habe ich von niemanden eine Antwort erhalten. Jetzt stelle ich mir die Frage. Gehen die bei einen solchen Preis weg wie "warme Semmel" oder bin ich einfach zu ungeduldig ?
 
Musikatoll
Musikatoll
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.12
Registriert
28.07.04
Beiträge
151
Kekse
10
Ort
46244 Bottrop
Hallo!

Nun für einen Kurs von rund 1200,00Euro-1600,00Euro werden die Käufer nicht lange auf sich warten lassen. Bedenke ein Tyros 4 kostet in der Standartausrüstung 3679,00Euro. Da kriegst du ja schon 2-3-T3 für bei den von dir genannten Preisen.


Gruss Fritz
 
M
MCA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.12
Registriert
28.12.11
Beiträge
9
Kekse
0
Irgendwie beschleicht sich bei mir das Gefühl, ein Tyros 3 zu den o.a. Preisen gebraucht nicht zu bekommen. Ich habe jetzt bei einem Händler das PSR S910 gebraucht mit Garantie zu einem Preis von 1500,00 EUR gefunden. Meine Frage, bin ich damit so weit weg vom Tyros 3 ? Die reinen technischen Daten kann man ja gut vergleichen. Aber ich wüsste trotzdem gerne Eure Meinung. Kann man z.B. auch Styles vom T3, die auf den S910 nicht vorhanden sind, ohne Konvertierung übernehmen
 
Daddel B.
Daddel B.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
Hallo und guten Tag, ich hoffe hier ein Forum gefunden zu haben, wo man mir weiter helfen kann. :) Ich möchte mich nach langer Zeit von meinen alten Yamaha PSR 640 verabschieden und mir ein neues Keyboard zulegen. Fixiert war ich bisher auf das Yamaha PSR 710 zu einen Preis von ca. 1150 EUR. Irgendwann habe ich dann festgestellt, dass ich aber selbst ein Tyros 3 gebraucht bereits für 1200 bis 1400 (ohne Boxensystem) bekomme. Die Frage, die ich mir nun stelle, reicht für mich das PSR 710 und dann auch neu oder gebe ich noch ein paar EURO mehr aus und lege mir das Tyros 3 und dann aber gebraucht zu ? Ich spiele nur privat für mich, stelle aber fest, dass ich, was die Bedienung oder auch die Polyphony betrifft, mit meinen alten Keyboard an die Grenzen komme. Außerdem habe ich mich in die neuen Mega- bzw. SuperArticulation-Voices von Yamaha verliebt.
Ich verstehe ehrlich gesagt die Frage nicht. Der Tyros ist das Keyboard schlechthin und die "Endstufe" bei den Entertainern von Yamaha. Willst Du bei Yamaha bleiben, gehts also innerhalb der Marke nicht mehr höher (ausser T4). Wenn Du für das Geld einen gut erhaltenen, gebrauchten T3 bekommst, .....was überlegst Du da noch groß ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Dromeus
Dromeus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
05.08.10
Beiträge
701
Kekse
3.216
Ort
Bad Krozingen
Kann man z.B. auch Styles vom T3, die auf den S910 nicht vorhanden sind, ohne Konvertierung übernehmen
Kannst du vergessen. T3 hat mehr (Mega)Voices und vor allem DPSs, zwei davon extra für Styles, die hast du im 910 nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M
MCA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.12
Registriert
28.12.11
Beiträge
9
Kekse
0
Der Tyros wird ja neu als auch gebraucht auch oft ohne Boxen angeboten. Auch wenn das passende Boxen(XL)-System auf das Keyboard sicher besser abgestimmt ist, kann ich dennoch problemlos ein anderes Boxensystem (mit Subwoofer) über LineOut anschließen ?
 
Rico1
Rico1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.02.21
Registriert
14.10.08
Beiträge
85
Kekse
185
Ort
Sachsen
Der Tyros wird ja neu als auch gebraucht auch oft ohne Boxen angeboten. Auch wenn das passende Boxen(XL)-System auf das Keyboard sicher besser abgestimmt ist, kann ich dennoch problemlos ein anderes Boxensystem (mit Subwoofer) über LineOut anschließen ?

klar geht das.

Ich hab z.B. meine Studiomonitore dran hängen. Durch den linearen Frequenzgang von Studiomonitoren wird auch kein Sound verfällscht. Somit ist ein omptimales Abmischen und Abstimmen gewährleistet.
Zum Gig kommt dann ne richtige Anlage ran und dann passt auch dort der Sound.

Gruß Rico
 
M
MCA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.12
Registriert
28.12.11
Beiträge
9
Kekse
0
Das hört sich doch gut an. Nun muss ich bloß noch ein Tyros 3 zu einen guten Preis finden. Die o.a. 1200,00 bis 1600,00 EUR sind kaum realisierbar.
 
tkreutz
tkreutz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.21
Registriert
17.05.09
Beiträge
412
Kekse
1.112
Ort
Kaifenheim
Hallo,

die Frage hat etwas von - 3 Jahre alter 7er, Jahreswagen 5er oder neuer 3er BMW. Letztendlich kommt es ganz auf die Nutzung an. Schaue Dir genau an, welche Funktionen in den einzelnen Keys sind und welche Du davon benötigst. Es gibt auch die Möglichkeit, Gebrauchtgeräte mit Händlergarantie zu erwerben - das ist zwar etwas teurer, löst aber das "Garantieproblem". Persönlich hatte ich noch keine schlechte Erfahrungen mit Gebrauchtgeräten, außer dass Verschleißteile (Netzteil) ersetzt werden mussten. Mein erstes Yamaha war ein PSR 2100, danach kam ein gebrauchtes PSR 3000 und letztendlich ein nagelneues Tyros 4 - also früher oder später landet man eh beim Tyros.

So - was das Thema "Gebraucht" angeht - gibt es schon ein paar Punkte, die man beachten sollte. Als der Händler mein Instrument in Zahlung genommen hat, hat er sich genau die Tastatur angeschaut. Bei Entertainer-Keyboards - und das ist das Tyros ja - sind häufig die Tasten total abgegriffen. Diesen Punkt sollte man also unbedingt antesten.

Bei einigen Tyrosmodellen kam es wohl auch zu einem Totalausfall des Mainboards, aufgrund eines fehlerhaften USB-Ports. Das Thema ist bekannt und wird im Yamaha Forum diskutiert. Natürlich wurden die betroffenen Geräte (Neukauf) innerhalb der Garantie kostenlos repariert. Bei einem Gebrauchtkauf weiß man aber nicht, ob der Vorgänger den Tausch der Buchse hat vornehmen lassen oder nicht. Schließt man jetzt zum ersten Mal das Gerät per USB-Buchse an den PC an, kann es das gewesen sein.

In der Regel fließt die Technik vom großen Modell Tyros früher oder später in abgespeckter Variante auch in die Mittelklassemodelle. In den aktuellen PSR Modellen wird also früher oder später auch Klangmaterial der aktuellen Tyros-Generation landen (In abgespeckter Form halt). Somit ist es auch nicht völlig verkehrt, sich für ein neues PSR-Modell zu entscheiden im Vergleich zu einem "alten" Tyros.

Einen Blick sollte man auch auf angebotenes Zubehör sowie Registration-Packs, Styles usw. richten. Da dieses Angebot meistens von Alleinunterhaltern genutzt wird, gibt es für die Top-Modelle meistens die interessanteren Erweiterungen, als für die kleineren PSR-Modelle. Auch für die PSR-Modelle gibt es eine Fangemeinschaft mit umfangreichen Foren im Web einschl. kostenloser legaler Stylepacks. Aber die meisten Angebote zielen halt auf die Tyros-Modell ab.

Ein letzter Punkt - von der Tastatur ist das Tyros wirklich um Klassen besser, als die Mittelklasse-Modelle PSR. Im PSR ist auch keine Festplatte drin - war zumindest zu meiner Zeit so, ich weiß nicht, ob die das mittlerweile geändert haben. Wenn die ganze MIDI-Sammlung immer dabei sein soll, wäre also ein Instrument mit Festplatte die bessere Wahl. Zwar lassen sich am PSR auch USB-Sticks anschließen, aber dass ist nicht dasselbe.

Ein weiterer Punkt wäre der Vocalist. Ein Keyboard mit Vocalist macht mehr Spaß als ein Instrument ohne. Zwar gibt es auch teure Vocalisten z.B. von TC-Helicon, aber wenn man den Vocalisten im Instrument mit dazu bekommt ist es auf jeden Fall ein Kaufargument.

Ein letzter Punkt wäre das Thema "Recording". Musik aufnehmen, bearbeiten gleich am Keyboard - hier bietet abgesehen vom eigenem kleinem Studio zu Hause - das Tyros die besseren Möglichkeiten.

Ach ja - es gibt sogar etwas, was beim Tyros schlechter ist, als beim PSR. Die Hauseinstellungen des Mischpults. Dieser Punkt wurde im Yamaha Forum lang und breit diskutiert. Letztendlich bekommt man die Einstellungen im Mixer beim Tyros hin, muss sich aber aufgrund der Komplexität intensiv mit dem Thema auseinander setzen. Insgesamt bietet das Tyros auch Einstellmöglichkeiten, die einen Anfänger leicht überfordern können.

So - hoffe geholfen zu haben.

Gruss
Thorsten
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast159625
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.14
Registriert
08.08.10
Beiträge
175
Kekse
292
Also ich habe beide Geräte, der PSR S 710 ist im Prinzip ein Mini Tyros welcher dem richtigen Tyros aber nicht das Wasser reichen kann. Den 710 nutze ich unterwegs für Tanzmucke, dafür reicht er allemal aus zudem dieses Gerät auch leicht transportabel ist. Das Tyros habe ich im Studio (womit ich auch meine Playbacks u.a. für die Auftritte mache) und mit dem 710 dazuspiele. Das Bediekonzept ist relativ ähnlich, beim 710 aber sehr minimiert, allein das Display ist unübersichtlich - wenn man die Presets aber einmal für seine Anwendungen programmiert hat ist auch das kein Problem. Ich würde in Deinem Falle aber auch den gebrauchten Tyros vorziehen, er ist um einiges besser als das PSR S 710, das S 910 kommt da schon eher an die Tyros Qualität.
 
M
MCA
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.12
Registriert
28.12.11
Beiträge
9
Kekse
0
Ich möchte mich für die vielen Antworten mal bedanken und ein kurzes Feedback zum "Gebrauchtkauf" gaben. Bisher habe ich ca. 10 Inserate bei einem Preis zwischen 1200 und 1600 EUR angeschrieben. Davon kamen gerade mal 4 Antworten, die allesamt dubios waren. Entweder in englisch oder gebrochenen Deutsch mit angeblichen Versand aus London usw. obwohl im eigentlichen Inserat bsp.weise Berlin angegeben wurde. Ich denke daher nicht, dass ich ein gebrauchtes Tyros für unter 2000 EUR bekomme. Da stellt sich mir doch glatt die Frage, ob ich mir dann am besten ein PSR S910, dann aber neu kaufe. Als Versandrückläufer mit voller Garantie habe ich das bereits für 1700 EUR gesehen. Ich denke mit dem PSR S910 wäre ich noch am nächsten am Tyros 3 dran. Ich werde ich weiter auf dem Laufenden halte.
 
Daddel B.
Daddel B.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
Ich bin auch schon auf einen VERKÄUFER hereingefallen und habe 1400.- verloren. Du musst mehr Geduld haben! Warte doch einfach solang bis in Deiner Gegend eines gebraucht verkauft wird oder verkauf per Pay Pal angeboten wird.
 
Cosinus
Cosinus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.08.20
Registriert
12.10.05
Beiträge
347
Kekse
1.294
Ort
Lu
… das kommt mir doch seltsam bekannt vor.

In den eBay-Kleinanzeigen wurde in ordentlichem Deutsch (bereits seit Mitte Dezember) ein T3 für unglaublich günstige 1.400€ angeboten.
Neugierig bzw. misstrauisch geworden, fand ich nach Google-Recherche ("Yamaha Tyros 3 mit 2x 512MB Ramspeicher und Power Pack") gleich lautende Angebote in etlichen Verkaufsportalen im Netz wieder.
In einem der Inserate war sogar eine Adresse in Magdeburg angegeben.

Als ich, der ich mir ein so unwahrscheinlich günstiges Angebot (T3 zum Preise eines T2!) ja auf keinen Fall durch die Lappen gehen lassen wollte, dem Anbieter schrieb, dass ich gern nach Magdeburg kommen und mir das Instrument einmal ansehen würde, kam eine fadenscheinige Rückantwort (in schon weniger gutem Deutsch) und weiterhin ohne Angabe einer email-Adresse, so dass der Kontakt weiterhin über ebay abgewickelt werden mußte.
Beim nächsten Austausch meldete sich der vermeintliche Verkäufer nun in englisch - und aus Piräus in Griechenland (!) mit einer Einladung dorthin und der Erklärung, dass sein beruflicher Aufenthalt des in D inzwischen beendet sei.
Und dem alternativen Vorschlag, per PayPal zu überweisen und mir das Instrument zusenden zu lassen … :gruebel:
Nun, soweit ging denn meine Hab-Gier auf das Instrument - und das Vertrauen (in PayPal) aber doch nicht.

Einige weitere günstige T3-Angebote (um die 1.500€) lauern noch immer in den genannten Kleinanzeigen und werden, obwohl die Instrumente, als ich mich nach einem Besichtigungstermin erkundigte, regelmäßig bereits "weg" waren, seltsamerweise aber nicht gelöscht...

Also - Holzauge, sei wachsam!

PS: Vieleicht könnten wir diesem Treiben ja gemeinsam (etwa mit einer konzertierten Aktion, z.B. einem Anfrage-Ansturm - wenn es den nicht bereits gibt) ein Ende bereiten - hat jemand eine Idee?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben