Racktuner,Unterschiede?

von Airport, 19.01.07.

  1. Airport

    Airport Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.11
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 19.01.07   #1
    https://www.musiker-board.de/vb/racks-midi/87590-geraeteuebersicht-racktuner.html

    Hallo!
    Ich suche einen Racktuner,welchen ich für Gitarre und Bass einsetzen möchte(versch. Bands).Jetzt frag ich mich ob diese Behringer Teile den Boss oder Korg in irgendwas nachstehen und wo man den Tuner eigentlich hineinschaltet(FX-Loop?Vor den Amp?)Ich könnte mir vorstellen dass die billigen Behringer Dinger dem Signal nicht gerade gut tun?Stimmt das?

    Ich möchte möglichst wenig Geld dafür ausgeben,daher wärs natürlich gut wenn der Behringer das Signal nich versaut(durch schlechte Bauteile oder sonstwas),da der ja wenig kostet.

    p.s.:Habe in der SuFu nix passendes gefunden!

    edit:falls der Behringer nicht geeignet ist,welchen(möglichst billigen) könnt ihr dann empfehlen?
     
  2. Gp_Raven

    Gp_Raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    16.02.14
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    190
    Erstellt: 19.01.07   #2
    Naja mir hat der Behrniger damals nicht gefallen. Hab mir dann nen gebrauchten Korg DT-1 Pro geholt, bekommt man schon ab 75 €. Der ist eigentlich ganz gut. die Anzeige für die Töne könnte etwas größer sein aber passt schon.

    Ich gehe beim Preamp bloss Mono raus, den tuner lass ich dann im anderen Ausgang laufen.

    Mfg
    Raven
     
  3. Airport

    Airport Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.11
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 19.01.07   #3
    verstehe.allerdings hat man dann ja keine möglichkeit auf mute zu schalten?es sei denn der preamp hat sowas,aber dann würde ja auch nix mehr an den tuner geshcickt werden

    und:ist der dt-1 pro auch für bass einsetzbar?
     
  4. Airport

    Airport Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.11
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 19.01.07   #4
    eigentlich kann man doch jedes chromatische für gitarre und bass hernehmen,richtig?
     
  5. GrEenPIsS

    GrEenPIsS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    10.09.10
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 19.01.07   #5
    Eigentlich kann man doch seine Posts editieren, richtig ;) ?
    Aber um deine Frage zu beantworten: Eigentlich sollte das jeder chrom. Tuner können, dessen Tunerreichweite tief genug ist. Hier siehst du aber dass z. B. der Behringer BTR die tiefen Bass- Saiten nicht so schnell erfasst bzw. sogar gar nicht erkennt. Deshalb macht es Sinn den Racktuner erst zu testen.
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 19.01.07   #6
    hab mir aus geldgründen exakt den tuner geholt. und mir is dank auf h gestimmten gitarren das prob ziemlich stark aufgefallen.

    nun meine frage, tun da andere racktuner nen besseren dienst?
     
  7. Airport

    Airport Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.11
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 19.01.07   #7
    okay,der behringer ist schonmal raus aus meiner auswahl.ich denke dass andere tuner ihren dienst besser tun.hat ja schließlich auch einen grund warum die teurer sind.(meistens zumindest)ich denk ich versuch eins von diesen korg dingern zu kriegen.
     
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 19.01.07   #8
    Ich habe heute meinen Korg DTR-1 Pro erhalten, und gerade nochmal mit dem Bass getestet. Sowohl Gitarre als auch Bass kann man damit einwandfrei stimmen, auch bei Bass reagiert der Tuner schnell und präzise.

    Bezahlt habe ich für den DTR1-Pro 48 Euro (+10 Euro Versand) bei Ebay, also nochmal ein gutes Stück günstiger als der Behringer Tuner (neu).

    Der Behringer hatte mich aber auch interessiert, nicht zuletzt wegen dem netten Gimmick der integrierten Rack-Leuchte. Als ich dann aber doch häufig eher schlechte Erfahrungsberichte gelesen hatte, habe ich mich doch lieber nach einem gebrauchtem Korg Tuner umgeschaut.
     
  9. Airport

    Airport Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.11
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 20.01.07   #9
    @wary:danke!werd ich jetzt auch tun!
     
  10. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 20.01.07   #10
    ich meinte natürlich den DT-1 Pro, und nicht den DTR-1 Pro (den es afaik auch garnicht gibt :p )
     
  11. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 20.01.07   #11
    Nicht den Fender vergessen!!! :D

    BTW: Airport du hast einen Fehler in deiner Sig. "safest"...nicht "savest"
     
  12. Airport

    Airport Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    27.09.11
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Bei München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 20.01.07   #12
    oh *peinlich* danke :)
    jo,wenn ich nen fender erwischen kann,würd ich auch den nehmen.der korg spricht mich allerdings am meistenan
     
  13. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 21.01.07   #13
    Ich habe einen Korg DTR-1000 in meinem Bass-Rack und er verrichtet seinen Dienst perfekt. Schnelle Anspruchszeit, exaktes Stimmen, keine Soundverfälschung,... er ist sein Geld wert.

    Dennoch: Don't forget the Fender TR-1000 ;)

    Greets.
    Ced
     
  14. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 21.01.07   #14
    alles kla, dank dir, ma schaun ob man bei gelegenheit wat bei der bucht schießen kann
     
  15. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.07.07   #15
    wie sieht es denn allgemein aus mit der soundverfälschung ? das wurd hier kaum angesprochen..

    bzw wie schließe ich den überhaupt im signalweg an ? ich würd ihn jetzt spontan an den anfang, sprich zwiscehn gitarre und preamp klemmen. .. oder sollte man ihn besser in den Effektloop tun ??


    Im moment ist mein Signalweg:


    Gitarre ---- Piranha Preamp === Rocktron Replifex === Mesa 2:90 == 4*12er Box


    wobei ---- für Monoverbindung und === für Stereo steht .

    Also im moment alles seriell, keine Loopschaltung ..


    DAnke
     
  16. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 09.07.07   #16
    Wenn seriell, dann den Tuner vor die Endstufe, sonst zinken die Obertöne der Distortion ihn raus und du musst immer ein cleanes Patch anwählen zum stimmen. Und weil wir böse Rocker sind, haben wir ja keine cleanen Patches :-)
     
  17. DTH387

    DTH387 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.07.07   #17
    du meinst vor die vorstufe oder ?
     
  18. mcjoe

    mcjoe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Oberuhldingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    29
    Erstellt: 06.11.07   #18
    also kann man an den korg dtr-100 bass und gitarre gleichzeitg anschliessen??
     
  19. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 07.11.07   #19
    Hallo, ich möcht auch mal meinen Senf dazu geben,

    Ich war lange auf der Suche nach nem Tuner. Zur Zeit kann ich den Fender TR-1k empfehlen. Der ist als Raktuner meiner Meinung nach optimal. Der hat die größte Anzeige beim besseren Preis/Leistungsv. zu den Korg Teilen. Den Behringer konnte ich leider nie Testen.

    Allerdings muss ich dem Fender und auch den Korg Teilen eines ankreiden! Diese Tuner (alle drei) sind Latenztechnisch viel langsamer als mein alter QuickTune. Dieser war deutlich schneller, allerdings nicht Chromatisch und Anzeigetechnisch nicht groß genug für ne Bühne.

    Mein Favorit (und auch Eigentum) ist der RT-1k. Dieser ist steht den Korg Teilen in nix nach, abgesehen von Beleuchtung und Skydstrup-tunng (das mit der Geschwindigkeitsanzeige). Er ist auf jeder Bühne überall zu erkennen. (Gut bei 100m Entfernung wirds auch schwer.) Dazu ist er Günstiger als Korg. Wenn man dann noch auch Firmenlogos steht kann man sagen dass man einen original Fender besitzt (wems wichtig wäre).

    Edit: Hab damit schon Gitarre, Bass und E-Piano gestimmt, geht ohne Probleme.

    Edit2: Den RT-1k hab ich in der FX-Loop hängen. Vor dem Preamp produziert er deutliche Nebengeräusche. Das kann ich von den Korg teilen nicht behaupten, da ich das mit denen noch nicht probiert habe. Also, meine Experience: Den RT-1k muss man in die FX Loop hängen. Dort ändert er aber auch nix mehr am Sound.

    Edit3: Die Anzeige ist auch, so glaube ich, die größte unter den Racktunern.
     
  20. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 07.11.07   #20
    Korg DTR-1000 über ebay ~ 100€. Hab das Teil im Laden getest und muss sagen: Passt! Der Behringer hat schon bei Drop-D Tuning nicht mehr reagiert. Ausserdem war er auch nicht immer wirklich richtig beim stimmen. Zwischenschalten würde ich die Teile alle nicht. Am Sound machen sie alle was kaputt. Ich werde ihn bei mir wohl in Preamp-Out hängen oder einen zusätzlichen Signalweg einführen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping