Reamping "bzgl. Technik"

von Assbuild, 27.04.08.

  1. Assbuild

    Assbuild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    7.07.15
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.08   #1
    Hallo allerseits.
    Ich habe schon einiges übers Reampen gelesen und vor es nun selber zu probieren. Meist wird von einer "umgekehrten DI-Box" erzählt die das Line Signal wieder zum Hi-Z macht oder wei das heisst.
    Meine Frage nun:
    Ist es wirklich nötig sich solch eine Box anzuschaffen oder kann man auch direkt aus der soundkarte in den Git-Amp gehn.

    Kann ich damit was kaputt machen?
    Wirkt sich das auf den Sound aus?
    Oder welche Nachteile erwarten mich da?

    Weil n Kumpel von mir das mal einfach gemacht hat aber mit nem Bassamp und da hats so funktioniert....meint er^^. Also kann ich mir das Geld evtl Sparen?

    Gruß, Assbuild

    PS: Bevor ihr alle fragt warum ich nicht einfach normal aufnehme:
    Wir haben Mididrumms die mit gesang gitarre und bass unterlegt werden sollen und da ichdas zuhause mache und Muddi kein lärm mag wollt ich Git und bass so in die karte ziehn und dann halt wenn sie ausm haus ist den Amp schnell abnehm:D
     
  2. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 28.04.08   #2
    Was hast du denn für ein Interface? Wie nimmst du überhaupt auf?

    Wenn du die Gitarre direkt in den Rechner einspielst hast du ja nur das cleane Signal. Ich weiß nicht, ob das so gut ist nur das cleane Signal zu haben wenn man einspielt. Ich würd dir das Ding hier empfehlen: http://www.musik-service.de/Palmer-PGA-03-Y-Box-Guitar-Splitter-prx395751549de.aspx

    Dann könntest du da mit deiner Gitarre rein und jeweils ein Kabel in den Amp und eins in dein Interface. So kannst du das cleane Signal aufnehmen aber gleichzeitig das verzerrte hören.
    Später lässt du das aufgenommene cleane Signal einfach wieder deinen Amp laufen und kannst mitm Mikro abnehmen.

    Also so würd ich das machen.
     
  3. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 29.04.08   #3
    ich nehme zur aufnahme immer eine passive palmer DI-box.
    mit dem xlr ausgang gehe ich ins pult und dann in die soundkarte und mit dem link-out gehts weiter zum amp. allerdings sollte man irgend einen bodentreter vor die di-box hängen (er muss nicht eingeschaltet sein!), damit man die ohm-anpassung hat, sonst zerrt die di-box.

    beim reampen nehme ich die selbe di-box nur rückwärts.
    ich schicke also das signal aus der soundkarte über einen kanal am pult zurück und von dort in die xlr buchse an der di-box und dann vom input der di zum amp.
    geht ziemlich gut, man hat allerdings in spielpausen ein relativ hohes grundrauschen, was aber beim spielen nicht auffällt.
     
  4. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 29.04.08   #4
    ach wenn man weiß, was man spielen will und wie das klingen soll, kann man das auch clean einspielen... wobei das natürlich eine Sache des Feelings ist

    ansonsten wirds vermutlich einen klanglichen Unterschied machen, aber keinen gewaltigen, ich hab jedenfalls auch schon ohne spezielle Box dazwischen reamped und ich könnte nicht sagen, dass es sich irgendwie unecht oder falsch anhört
     
  5. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 30.04.08   #5
    Und das ist auch durchaus richtig so.

    Du solltest dir eine (passive) DI-Box zulegen.

    Nein

    Ja

    Wenn du meinst, probiers doch einfach aus.
    Passive DIs kosten auf der anderen Seite nicht wirklich die Welt.
     
  6. Assbuild

    Assbuild Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    7.07.15
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #6
    Jo erstmal vielen Dank für die Antworten!!!

    Also ich nehm mit nem Terratec Phase 88 auf und hab noch sonen 8kanal Preamp davor.
    Das ich beim einspielen nicht den Amp hören will hab ich ja oben beschrieben....mama ist genervt^^.
    Ich wollt zur orientierung dann n plugin benutzen für die zerr Passagen aber im enteffekt den Ampsound haben. (aber halt an nem Tag wo mama nicht da ist^^)

    Ok ne Di-Box besitze ich allerdings dieses 10€ ding von melenium :D. Hab mir damit in der Regel mehr störung eingezogen als wenn ich die Gitarre gleich in den Vorverstärker stöpsel^^. Aber das ich die auch "rückwertz" benutzen kann ist n guter Tipp :great:.

    Ok da die Frage ob ich was kaputt machen kann verneint wurde kann ich jetzt ja auch selber sound und folgen austesten. Wenns soweit ist berichte ich hier mal...
    Vielen Dank soweit
     
  7. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 30.04.08   #7
    Das verstehe ich irgendwie nicht. Wie kann man denn den Output zum Input umändern? Oder hab ich da nen Denkfehler?
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 30.04.08   #8
    wenn die Schaltung rein passiv verläuft (und keine Umwandlungen über irgendwelche Gleichrichter, etc. stattfinden), funktioniert die Schaltungen in jede quasi erdenkliche Richtung ;)
     
  9. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 30.04.08   #9
    Ah! Danke für diese Erläuterung!

    Sollte man auf was bestimmtes beim Kauf einer passiven DI-Box beachten? Also ich hab im moment eine von Palmer im Auge, da diese doch recht beliebt sind..
     
  10. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 15.05.08   #10
    Ich hätte jetzt auch eigentlich vorgehabt direkt von meiner M-Audio Audiophile 24/96 in den Amp reinzugehen u. den abzunehmen mit nem TB 101 Preamp davor u. dann wieder in den Eingang der Soundkarte.

    Ist er Unterschied erheblich ohne DI-Box zwischen Amp u. Soundkarte?

    Ich spare mir die Splitbox, es gibt doch genügend Gratis-Software Plug-In`s, die einem genügend Spielgefühl bzw. Metalzerre (in meinem Fall) bieten.

    Danke schon mal für eure Antworten!

    Lg Manuel
     
  11. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 15.05.08   #11
    Und wie gehst du in die Audiophile? Über den TB 101?

    Hängt unter anderem auch vom Amp bzw. dessen Preamp ab.
     
  12. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 15.05.08   #12
    Die Signalkette sieht so aus:

    M-Audiophile-Ausgang -> Line-In d. Amp`s (ENGL Savage 60 + Framus Dragon Box) -> SM 57 (beispielsweise) vor der Kalotte -> TB 101 Preamp (inkl. Optokompressor) -> M-Audiophile-Eingang


    Ja genau über den TB 101 Preamp!

    Lg Manuel
     
Die Seite wird geladen...

mapping