Reamping - Wie genau funktioniert das?

von MrKachen, 02.11.19.

Sponsored by
QSC
  1. MrKachen

    MrKachen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.18
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.11.19   #1
    Hallo zusammen!

    Meine Band und ich arbeiten schon seit einiger Zeit an ein paar Aufnahmen von unseren eigenen Songs. Kurz zur Info: Wir möchten im DIY-Stil unsere Songs selbst aufnehmen und dann einem Profi fürs Mixen&Mastern geben. Drums und Bass ist im Kasten, nun gehts an die Gitarren. Wir nehmen den Amp angeschlossen an eine 4x12er Marshallbox über ein SM57 und ein zweites dynamisches Mikro ab. Unser Gitarrist ist aktuell zeitlich recht eingespannt, da er aktuell beruflich viel unterwegs ist. Wenn er neue Songs geschrieben hat, hat er das Line-Signal der Gitarren dafür über ein kleines USB Interface aufgenommen, mit einem Amp-Simulator bearbeitet und uns dann geschickt.

    Da das ganze Equipment fürs Recording bei mir steht, kam mit der Gedanke Reamping. Die Theorie könnte ja so aussehen: Unser Gitarrist nimmt das Line-Signal seine Gitarrenparts sauber über sein Interface auf (was mit einem Laptop ja auch einfach von unterwegs aus möglich ist), sendet diese Aufnahmen ohne Amp-Simulation an mich und ich schicke es durch den Amp und nehme es über die Mikros ganz normal auf. Nun die eigentliche Frage: Auf was genau müssen wir dabei achten und wie genau funktioniert das Reampen?

    Über unser Berhinger XR18 kann ich die Line-Aufnahme in den Amp schicken und dann direkt aufnehmen. Reicht das schon? Ich habe hin und wieder bei diesem Thema auch den Begriff "DI-Box" gehört. Eine Palmer Pan 01 steht zur Verfügung. Brauche ich diese dafür?

    Gruß
     
  2. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    1.969
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    465
    Kekse:
    1.968
    Erstellt: 02.11.19   #2
    Hi MrKachen!

    Prinzipiell ist Reampen genau so einfach: Man nimmt die Gitarre "clean" direkt ins Interface auf und lässt die Aufnahme dann vom PC raus nochmal durch einen Verstärker laufen. Aufpassen muss man dabei nur mit den Impedanzen. Eine Gitarre hat eine Impedanz von ca. 10kOhm, das erwartet also auch dein Verstärker. Wenn du davon weit ab kommen würdest, würde sich evtl. der Klang verändern.

    Jetzt könnt ihr schauen, ob euer Interface eventuell einen Unbalanced Ausgang mit der gewünschten Impedanz hat. Wenn nicht, gibt es dafür Reamping Boxen: https://www.thomann.de/at/radial_engineering_reamp_kit_reamping_kit.htm

    Eure DI- Box macht genau die andere Richtung, was wir hier nicht brauchen da euer Interface vermutlich schon einen Eingang mit der richtigen Impedanz hat.

    LG lightsrout
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. prs85

    prs85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.13
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Jacobsdorf
    Zustimmungen:
    81
    Kekse:
    291
    Erstellt: 03.11.19   #3
    Hallo @MrKachen,

    Genau so "einfach" ist Reamping.
    Das eigentliche Problem wird eher sein, dass sich je nach an den Gitarrenverstärker gesandten Pegel auch dessen Sound und Dynamik verändert. Auch muss man hier mit den Verstärkereinstellungen spielen.

    Fraglich ist, ob der Sound, den du so in Abwesenheit deines Gitarristen einstellst, am Ende auch ihm gefällt.

    Ansonsten ist Reamping schon eine tolle Sache zum Experimentieren.


    VG, Jan
     
  4. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    424
    Kekse:
    1.395
    Erstellt: 03.11.19   #4
    Passive DI Boxen kannst du ,verkehrt herum verkabelt, zum Reampen nutzen.

    Vom Mixer/Interface in DI-Out und von DI-In an Amp -In

    Experimentiere mit Pegeln, Einstellungen , Amps/Cabinets und vor allem Mikropositionen.Hier kannst du mit Geduld richtig viel raus holen.
    Bei mehreren Mics auf die Phase achten!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. MrKachen

    MrKachen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.18
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.11.19   #5
    Vielen Dank für die Antworten! Ich habe mich einfach mal rangesetzt und ausprobiert - hat super funktioniert, so wie ihr es beschrieben habt!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    10.12.19
    Beiträge:
    1.969
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    465
    Kekse:
    1.968
    Erstellt: 05.11.19   #6
    Freut mich!
     
Die Seite wird geladen...

mapping