Rechtslage beim Songtitel

  • Ersteller Visible Inspiration
  • Erstellt am
Visible Inspiration
Visible Inspiration
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
29.11.20
Beiträge
81
Kekse
150
Hallo Zusammen,

stellt es ein rechtliches Problem dar, wenn ein Song einen Titel hat, den es schon gibt?
Der Text unterscheidet sich natürlich von dem bekannten Werk.

Danke vorab.
 
Eigenschaft
 
Uwi1976
Uwi1976
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
23.05.21
Beiträge
406
Kekse
1.427
Ort
Wien
Wenn es ein einzigartiger Titel ist, wie z.B. "The house of the rising sun" - würd ich's lieber lassen, man weiß nie.
Simple "Allerwelts-Titel", wie z.B. "Hello" werden wahrscheinlich wurscht sein, weil man nicht 1:1 einen Künstler zuordnen kann.

Einfachste Lösung: Übersetzung des Titels in eine andere Sprache :)
 
Blues-Opa
Blues-Opa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
01.12.14
Beiträge
1.273
Kekse
4.593
Ort
Fränkische Pampa
Unabhängig von möglichen rechtlichen Problemen:
Ich würde immer versuchen, einen eigenen Titel "einmalig" zu machen (wie es ja auch die Musik ist/sein sollte :) ) ... schon um mich von Vorhandenem deutlich abzuheben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Korki
Korki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
03.08.08
Beiträge
456
Kekse
2.229
Beispiel:
Sowohl von Faithless als auch von Pink gibt es einen Chart-Erfolg names "God is a DJ".
Ich hätte angenommen, dass das ein recht "einzigartiger" Titel ist. Mir sind aber keine rechtlichen Auseinandersetzungen bekannt.

Ansonsten würde ich es wie Blues-Opa halten.
 
O
OckhamsRazor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.11.20
Beiträge
638
Kekse
4.949
stellt es ein rechtliches Problem dar, wenn ein Song einen Titel hat, den es schon gibt?

Nein - sofern kein markenrechtlicher Schutz vorliegt. Urheberrechtlicher Schutz von Songtiteln wird in der aktuellen Rechtssprechung mangels Schöpfungshöhe ( § 2 Abs. 2 UrhG) meist regelmäßig abgelehnt.
Zu viele Stücke mit gleichem Titel führen allerdings zu Verwirrungen, wie im Fall von "The Power of Love": Drei völlig unterschiedliche Songs, alle fast zeitgleich in den Charts (Jennifer Rush 1984, Frankie goes to Hollywood 1984, Huey Lewis 1985)!
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 2 Benutzer
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
05.11.06
Beiträge
10.978
Kekse
115.475
Ort
München
Kommt halt, wie schon @OckhamsRazor schrieb, darauf an. Ein "Love me tonight" oder ähnliches wird sicher anders gesehen als "While my guitar gently weeps" und selbst dann kommt es darauf an, ob es jemanden stört, was der Interpret dann in die Gänge setzt und was zu guter letzt die Anwälte bzw. Richter sagen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben