Recording Equipment SINNVOLL/VERLUSTFREI zusammenschließen, aber wie richtig machen?

  • Ersteller makop970
  • Erstellt am

makop970
makop970
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.19
Registriert
18.10.08
Beiträge
17
Kekse
0
Ort
Bayern
Hallo,
ich bin langsam am Verzweifeln... :(
Mein Problem: Da ich mir nach und nach immer mal was dazu gekauft habe, habe ich nun einiges an Equipment das ich gerne an meinen Rechner anschließen will.
Vorweg: Natürlich kann ich alles irgendwie anschließen und auch damit arbeiten, soweit reichen meine Kenntnisse schon, aber ich möchte etwas tiefer gehen und gerne wissen wie ich es OPTIMAL anschließen kann, um möglichst verlustfrei und "sauber" ausgeben und aufnehmen zu können.

Hier mein Equipment:
Creative Sound Blaster Live 24 BIT 5.1 Soundkarte (http://www.soundblaster.com/products/product.asp?category=1&subcategory=206&product=10702)
Aktive Studiomonitore EDIROL MA-15DBK (https://www.thomann.de/de/edirol_ma15dbk.htm)
Cambridge SoundWorks CSW Digital 2.1 Computer-Lautsprechersystem (http://www.amazon.de/Cambridge-SoundWorks-CSW-Digital-Computer-Lautsprechersystem/dp/B00005RISY)
NATIVE INSTRUMENTS GUITAR RIG 3 SESSION (https://www.thomann.de/de/native_instruments_guitar_rig_3_session.htm)
Marshall MG10KK SIGNATURE Gitarren Combo (https://www.thomann.de/de/marshall_mg10kk.htm)
BEHRINGER USB-GUITAR IAXE629-BKLS (https://www.thomann.de/de/behringer_usb_guitar_iaxe629_bkls.htm)
FAME Studio CU1 USB Kond.Mikrofon (http://www.musicstore.de/de_DE/EUR/...ere-elast.Halter-USB-Kabel/art-REC0004726-000)
Axiom 25 - USB-MIDI-Controllerkeyboard mit 25 halbgewichteten Tasten (http://de.m-audio.com/products/de_de/Axiom25.html)
Numark Total Control (http://de.numark.com/content206669)
PC mit Gigabyte GA-965P-DS4 Mainboard (mit Intel High Definition Audio - 8 channel)

Ich hab jetzt schon einige Tage und Stunden am Rechner verbracht, meine Augen brennen schon vom lesen, um eine geeignete Lösung zu finden, aber ich tu mich einfach sehr schwer:

nur als kleines Beispiel zur Veranschaulichung:

NATIVE INSTRUMENTS GUITAR RIG 3 SESSION mit 2x6,3mm Klinkenausgänge

Aktive Studiomonitore EDIROL MA-15DBK mit
Eingänge: 3,5mm Klinke / Cinch L/R / Optical / Coaxial
Ausgang: Cinch to Sub-Woofer / Kopfhörer 6,3mm Klinke

Creative Sound Blaster Live 24 BIT 5.1 Soundkarte mit
* Wiedergabe: Digital/Analog-Wandlung mit 16 oder 24 Bit und Abtastraten bis zu 48 kHz (5.1) oder 96 kHz (Stereo)
* Aufnahme: Analog/Digital-Wandlung mit 16 oder 24 Bit und Abtastraten bis zu 96 kHz
* SPDIF (Sony/Philips Digital Interface)-Ausgang mit bis zu 24 Bit Auflösung bei 96 kHz
* Eingänge: Line-Eingang & Mikrofon-Eingang
* Analoge Ausgänge: Front (vorne links/rechts), Rear (hinten links/rechts) & Center/Subwoofer
* Digitale Ausgänge: Optischer und koaxialer Ausgang
* Regler auf der Vorderseite: CMSS-Taste, Regler für Mikrofon- und Master-Lautstärke

Wo soll ich die Monitore anschließen?
1) Digital an der Creative Sound Blaster Live 24 BIT 5.1 Soundkarte mit optischen Kabel
und dann Guitar Rig irgendwie mit dem Creative Sound Blaster verbinden :confused:?
oder
2) oder direkt Analog an NI GUITAR RIG 3 SESSION mit Stereo Kabel 6,3mm Klinke / 3,5mm Klinke?
Das Guitar Rig war um einiges teurer und wird auch vielleichter um einiges besser sein, allerdings habe ich da leider keinen digitalen Ausgang für die Monitore. Was ist besser in Bezug auf den Klang und sinnvoller?

Oder soll ich die Creative Sound Blaster Live 24 BIT 5.1 Soundkarte aus dem Set herausschmeißen und nur das GUITAR RIG 3 verwenden oder kann man die beiden sinnvoll gleichzeitig verwenden?

usw. usw.

Wie Ihr lesen könnt bin ich im Moment ehrlich gesagt etwas überfordert :confused: und wäre für konstruktive Hilfe sehr dankbar...

Grüße
makop970
 
Eigenschaft
 
Stifflers_mom
Stifflers_mom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.575
Kekse
1.022
Ort
Erlangen
Na, da hast du ja einiges an Ramsch angesammelt!:D

Die Creative Soundkarte ist überflüssig, wenn du keinen 5.1 Sound brauchst (und du hast ja jedenfalls im Moment nicht mal ein Wiedergabesystem dafür) dann schmeiß die erst mal aus dem Rennen.

Da das Native Instruments Interface keinen digitalen Ausgang hat -> Monitore stinknormal mit Klinkenkabeln (wenn möglich symmetrisch) an das NI hängen.

Über das 2.1 Set wirst du wohl nur Musik hören wollen? Dann häng das einfach an die interne Soundkarte deines Rechners. Du kannst übrigens auch über die Edirol Musik hören, dann brauchst du das 2.1 Set auch nicht mehr. ansonsten einen Adapter 2xMonoklinke 6.3mm auf Stereoklinke 3.5mm kaufen und nach bedarf das 2.1 Gedöns ans NI stöpseln.

Fame Mikro ans NI Interface.

Den Marshall Combo mal lieber in der Ecke stehen lassen und nur zum Gitarre üben verwenden.:D

Zu der USB-Gitarre sag ich jetzt mal lieber gar nix.;)

Die zwei USB-Geräte logischerweise an USB-Ports hängen.:cool:
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Oder soll ich die Creative Sound Blaster Live 24 BIT 5.1 Soundkarte aus dem Set herausschmeißen und nur das GUITAR RIG 3 verwenden
Ja. Beide Geräte sind im "Soundkarten". Es ist kaum sinnvoll beide gleichzeitg einzusetzen, da macht eher Probleme als das es nützt. Du brauchts nur eine Soundkarte. Und da nimmst du das Native Instrument Teil. Und da schließt du dann die Edriols dran und gut ist. Und bei der Gelegenheit kannst du auch den integrierten Sound des Mainboards deaktivieren, das ist ja quasi deine dritte Soundkarte!"

Und dann geht es noch weiter mit deinem exotischem USB-Equipment :) Mikros sind mir ja schon eher bekannt, aber die USB-Gitarre ist ja doch sehr speziell... Das sind auch wieder "USB-Audiogeräte", also im grunde weitere "Soundkarten". Das macht das ganze doch kompliziert, wie machst du das eigentlich mit dem Monitoring bei USB-Gitarre und USB-Mikro? Also wie hörst du dich da selbst?

Ein "Computerrecordingstudio" bestht nicht aus so vielen Komponenten, und ich würde es auch so eifnach halten. Du benötigst eine(!) Audioschnittstelle, also "Soundkarte". Die ist direkt mit dem Computer verbunden. Und an die Ausgänge dieses Intefraces schließt du dann Boxen oder Kopfhörer an, und an die Eingänge schließt du das an, was du aufnehmen willst (Mikrofone, Gitarre,...). Punkt. Das ist alles.
Das Axion 25 ist ein MIDI-Controller, der ist unabhängig von dem ganzen, den kannst du eifnach per USB an den Rechner anschließen. Das Mikrofon hat ja leider nur USB...hmm... und wie bist du darauf gekommen, dir eine USB-Gitarre zu kaufen?
Naja, ich schätze mal du hast das GuitarRig-Set als letztes gekauft? Weil sonst hättest du wohl kaum in ein USB-Mikro investiert.
 
Nerezza
Nerezza
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Registriert
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
BEHRINGER USB-GUITAR IAXE629-BKLS

Ich frag mich, wann der erste USB Sänger rauskommt :ugly:

Sorry für OT

Grüße
Nerezza
 
JayT
JayT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.10
Registriert
26.04.07
Beiträge
355
Kekse
876
Ort
Innsbruck
Ich frag mich, wann der erste USB Sänger rauskommt :ugly:

Sorry für OT

Grüße
Nerezza

Den man dann mit dem USB-Tontechniker verbinden kann.:D

Na Na, USB Gitarren, das klingt schon sehr pervers. Aber ok.
War selbst mal überrascht von einer Akustikgitarre mit Tonabnehmer + eingebauten
USB Interface. Da darf man einfach nicht zu voreingenommen sein. *G
 
Stifflers_mom
Stifflers_mom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.575
Kekse
1.022
Ort
Erlangen
Oh, das Mikro is auch noch USB, hab ich überlesen... Einfach USB-XLR Adapter dazwischenhängen. Klingt sicher geschmackvoll!:D


Ich frag mich, wann der erste USB Sänger rauskommt :ugly:

Das wär mal ne Erfindung! Vielleicht gibts irgendwann mal ein externes USB-Gehirn, dann brauch ich gar nix mehr machen!:great:



EDIT: 3 Doofe und der selbe Witz... mann sind wir kreativ :D
 
Dieter B.
Dieter B.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.14
Registriert
15.06.06
Beiträge
1.504
Kekse
1.911
Ort
Nähe Freiburg Brsg.
Tja.... die Frage hättest du wohl VOR dem Kauf stellen sollen. :-/

Ars Ultima hat das Problem schon benannt, du hast praktisch, die Creative mal ausgenommen, 3 Soundkarten.
Dass du die nebeneinander verwenden kannst, wage ich zu bezweifeln.

Eine Möglichkeit ist, jedes mal auf den Treiber des betreffenden Gerätes umzustellen, wenn du über dieses aufnehmen willst. Dann kannst du aber immer nur eine sache gleichzeitig aufnehmen und es ist eine extrem unpraktische Fummelei.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben