Recording Rechner für rund 1000

  • Ersteller Flörian 1
  • Erstellt am
F
Flörian 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.12
Registriert
13.03.07
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Hessen
Hallo Leute!
Also ich will mir einen Rec-PC anschaffen, ich arbeite mit Cubase SX3, i.d.R. hab ich so um die 15-20 Spuren.

Ich arbeite desweiteren auch mit VST-Instrument, wie Addictive Drums, Edirol Orchestral, Guitar Rig, div. Effekt-Plugs usw..

Betriebssystem sollte auf jeden Fall Windows sein.

Ich besitze ein M-Audio Fast Track Pro USB, mit der ich sehr zu frieden bin und welche ich auch weiter nutzen möchte!

Ich habe im I-net einen Rechner gefunden der mir sehr zu sagt, aber leider auch an meiner Budget Obergrenze liegt.Deshalb würde ich gerne von euch wissen ob der Preis gerechtfertigt ist oder dieser PC einfach überteuert ist. Ein großer Vorteil dieses Rechners ist, er soll sehr leise sein was sehr gut ist, da er auch in dem Raum steht in dem ich aufnehme.
Hier der Link: http://www.da-x.de/PC-Audiosysteme/Audioworkstation-Home::9268.html

Vielen Dank für eure Hilfe!!:great:
 
Eigenschaft
 
topo
topo
HCA Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
05.07.04
Beiträge
8.765
Kekse
27.480
Ort
Frankfurt a.M.
Abgesehen vom Gehäuse, welches ich sehr gut finde, sind die Angaben einfach viel zu unspezifisch.
Und wenn ein Hersteller/Händler bestimmte Dinge (z.b. welches Mainboard, welcher Brenner, welche RAM's usw. usw.) nicht angibt, unterstelle ich erst einmal alte bzw. nicht so leistungsfähige Bauteile.

Die CPU ist auch nicht gerade die schnellste.
Hier mal eine Vergleichsliste mit total veralteten Preisen.
http://www.chip.de/artikel/c1_artikelunterseite_24655011.html

Weiterhin hat Intel IMHO (es gibt aber auch andere Meinungen dazu) gundsätzlich im Moment ein Problem = Frontsidebus und Speicheranbindung.
Im Gegensatz zu AMD sitzt der Speichercontroller bei Intel nicht in der CPU sondern im Chipsatz. Die Bandbreite des Arbeitsspeichers wird daher vom Nadelöhr Frontsidebus ausgebremst. Es geht bei Intels aktuellen Plattformen weniger darum, den Speichertakt weiter anzuhaben, stattdessen muss ein schnellerer Frontsidebus her. Noch in diesem Jahr will Intel Prozessoren vorstellen, die mit 1333 MHz Frontsidebus arbeiten, doch bis dahin kann man solche Anbindungen nur durch das Übertakten der CPU und des Chipsatzes erreichen.

Also bisher sehe ich das Angebot "problematisch".


Topo :cool:
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Sehe ich ähnlich. Warum schreiben die beim Mainboard "kein Lüfter!" dazu, aber ber der Grafikkarte nicht? Ich hoffe mal nicht, dass sie einen hat. Und wenn ich schon so einen edlen, in Anbetracht der Hardware (Prozessor ist ja fast schon ein "Einsteigermodell") recht teurem PC anbiete, dann finde ich es komisch, dass er nur 1xDVI hat. Ebenso, dass er nur eine Festplatte hat, da könnte man besser von vornherein eine System- und eine Audioplatte zu verbauen. Das Teil wird wohl nicht schlecht sein, aber dafür, dass er als Spezielle Audioworkstation angeboten wird (und auch entsprechend mehr kostet als ein "normaler" PC mit den gleichen Hardwarekomponenten) finde ich ih nicht besonders herausragend konfiguriert.
 
T
Toaster
HCA PC-Komponenten
HCA
Zuletzt hier
03.02.19
Registriert
22.11.06
Beiträge
974
Kekse
4.591
Also ich weiss nicht was noch alles verbaut ist an Dämmmassnahmen aber ansich was so im PC steckt ist der SCHWER überteuert. Die Hardware ohne eben wie genannt evtl. dämmmatten oder einen speziell leisen CPU Lüfter bekommst du schon für rund die hälfte. und den pc dann noch etwas ruhiger zu machen ist gut möglich. Însofern würde ich mir zuerst einmal überlegen was du so ausgeben willst... :)$

Edit: Hab jetzt mal geschaut was für 1000€ so drinliegt...
Also nen Core 2 Duo 6600 , 2GB RAM, 2 grosse HDs (je ca. 250GB), DVD Laufwerke, Leises NT, und ne kleine nicht spieletaugliche dafür passiv gekühlte Grafikkarte geht mal sicher problemlos...
Dann hast du noch einen ganz ansehlichen Puffer bis zu 1000€ den du entweder sparen kannst oder in bessere Komponenten investieren ganz nach deinen Bedürfnissen ;)
 
F
Flörian 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.12
Registriert
13.03.07
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Hessen
Danke schonmal für die Tipps.

Ich würde gerne wissen ob ihr einen Shop im Internet kennt wo ich mir einen PC zusammen stellen kann. Ich selbst hab nämlich keine Ahnung davon.
Oder sollte ich liebe zum Computerladen fahren und mich dort beraten lassen, ich beführchte jedoch dass die nicht allzu viel Ahnung von Rec-PCs haben.

Danke für die Tipps!
 
Wolf-107
Wolf-107
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.19
Registriert
26.12.05
Beiträge
1.350
Kekse
3.280
Ort
Seevetal
Flörian;2305951 schrieb:
Danke schonmal für die Tipps.

Ich würde gerne wissen ob ihr einen Shop im Internet kennt wo ich mir einen PC zusammen stellen kann. Ich selbst hab nämlich keine Ahnung davon.
Oder sollte ich liebe zum Computerladen fahren und mich dort beraten lassen, ich beführchte jedoch dass die nicht allzu viel Ahnung von Rec-PCs haben.

Danke für die Tipps!

Also wenn du weißt, welche Hardware du haben willst, dann kannst du dir bei www.alternate.de deinen rechner zusammenstellen. Die haben da irgendwo so einen Konfigurator. Und die Preise sind dort auch ziemlichj i.O.
 
T
Toaster
HCA PC-Komponenten
HCA
Zuletzt hier
03.02.19
Registriert
22.11.06
Beiträge
974
Kekse
4.591
mein tipp wäre hardwareversand.de . die bauen dir den pc für 10€ zusammen, haben ein vernünftiges sortiment und die preise sind ok. wenn du fragen hast, kannst du sie ja hier stellen
 
F
Flörian 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.12
Registriert
13.03.07
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Hessen
Okay!
Aber wie weiss ich denn was in den PC rein soll, es gibt ja unmengen von verschiedenen Arbeitesspiechern, Mainboards ect.! Kann mir hier jemand vielleicht mal erklären war gut und was schlecht ist, oder noch besser würde mir jemand mal einen Computer bei z.B. Alternate zusammenstellen und mir dann sagen was rein soll. Also ihr sagt mir welche Komponenten und ich klicke auf das Symbol, da ich nur das kann!

Ihr seid echt ne große Hilfe!!!
Danke!
 
topo
topo
HCA Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
05.07.04
Beiträge
8.765
Kekse
27.480
Ort
Frankfurt a.M.
Hier eine Kombination die wir hier in FFM in der letzten Woche sehr erfolgreich fürs Recording mit Cubase SX und Cubase 4 getestet haben.

  • AMD Athlon64 X2 5600+ 2x2800MHz 2x1024kB AM2 Box
  • MSI K9N SLI Platinum AM2 nForce570 FSB 1000MHz SATA2 PCIe ATX
  • 2x 1024MB Kingston ValueRAM DDR2 667MHz PC2-5400 CL5
  • 320GB Seagate ST3320620AS Barracuda 7200.10rpm sATA II 16MB
  • 256MB Gainward Geforce 7300GS PCX 256MB DDR2 PCIe
  • ATX Midi Aplus CS-3060 Xclio2 Gamingcase 25cm Silent-Lüfter
  • Netzteil ATX Rasurbo Silent & Power 530Watt RoHS
  • Samsung SH-S183L (LS) SATA schwarz bulk

Alles zu sehr guten Preisen bei www.mindfactory.de gekauft. Allerdings ist es selbst zusammengebaut worden. Wir mussten jedoch das BIOS auf die aktuelle Version 1.7 flaschen, damit die CPU erkannt wird. Dazu braucht man ggf. noch eine 3,5" Floppy.

Rennt wie SAU - und ist dabei recht leise.

Zur Zeit mein Preis/Leistungs Tip!

Topo :cool:
 
M
Maybach
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.11
Registriert
13.06.07
Beiträge
3
Kekse
0
Ich habe mir dort vor einem Jahr einen Rechner gekauft, der Service war echt die 100€ Aufpreis wert. Ich hatte mir das damals anhand der günstigsten Onlineshops zusammen gerechnet und der Unterschied war 100€
Ich hatte davor auch einen Rechner selber gebaut und irgendwann ist mir ne Platte abgeraucht, es hat 6 wochen gedauert bis nosrk die ersetzt hatte, ich verdiene damit zwar kein Geld, aber das lohnt echt nicht!
Davon mal ab verbauen die Seasonic netzteile die koste mit dem dem gehäuse zusammen schon über 250€ Hier gibts ein paar Info´s: http://www.da-x.de/Testberichte:_:11.html

Also, wenns Geld nicht reicht kann man nichts machen, das ist klar. Aber ich hab einfach keinen bock mehr auf tagelanges gefrikel, ich mach dann lieber Musik.
 
M
Maybach
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.07.11
Registriert
13.06.07
Beiträge
3
Kekse
0
nvidia boards sollen ja wegen der latenz nicht so gut sein. davon mal ab finde ich den 975er wesentlich interessanter weil da ein quad draf paßt. in 1-2 monaten soll es ein billig quad geben.
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Beim RAM steht da "Kit" - ist das Foto nur symbolisch, oder sind das jetzt doch zwei Module a 1024MB? Solltest du auf jeden Fall machn, also 2x1GB statt 1x2GB, weil schneller.
Die Grafikkarte hat einen aktiven Lüfter, stattdessen auf jeden Fall eine mit passiver Kühlung kaufen wegen Lautsstärke. Und besser wäre natülichn eine mit 2xDVI anstatt 1xDVI/1xVGA, falls du mal zwei LCD-Monitore betrieben willst.
Wozu die Soundkarte und die Boxen?
ZUm Netzteil kann ich nichts sagen. Es gibt welche von Seasonic, die leise und gut sein soll. 550W ist ja schon wieder übertrieben, aber man bekommt ja heutzutage fast nix kleineres mehr...
Ich weiß nicht, wie so der Boxed-Lüfter vom prozessor ist. Vielleicht noch einen lesien 12cm Gehäuselüfter dazu einbauen, kann für stabilität sorgen, und macht das DIng vielleicht auch leiser, wenn der CPU-Lüfter geregelt ist, und dann nicht so schnell hochfahren muss.
 
T
Toaster
HCA PC-Komponenten
HCA
Zuletzt hier
03.02.19
Registriert
22.11.06
Beiträge
974
Kekse
4.591
Flörian;2307219 schrieb:
Wäre dieser PC, okay?? Ich hab den mal selbst zusammengestellt! Weiss aber net ob das so okay ist....

http://www3.hardwareversand.de/8VAsM2HKeFBO-p/2/pcconfigurator.jsp

Bitte um Hilfe!!
Flörian
Also wenn du auf AMD setzt ist der Prozessor gut weil die grösseren ein schlechteres Preis Lesitungsverhältnis haben. Ich würde noch nen besseren Kühler dazu kaufen der Boxed ist zwar im Leerlauf mit Cool'n'Quiet leise aber wenn er aufdreht hört man ihn doch recht gut! Das Mainboard ist zwar sicher gut blos frage ich mich ob du damit nicht Dinge kaufst, die du nicht brauchst sprich ein kleineres/günstigeres würde es wohl auch tun. Der Speicher ist auch sehr gut aber da würde ich mir überlegen, ob du nicht etwas zurück fahren willst. Zum Vergleich das ist 800er mit CL4 Latenzen für 115€. Wenn du nur 667er nimmst mit Cl4 Latenzen kommst du mit 68€ davon.... (z.B. 2x1024mb MDT RAM)
Das Gehäuse kenne ich leider nicht... ich könnte dir allerdings das Apluscase Qubic 3010 empfehlen. Ist nochmals etwas billiger ok sieht dafür gewöhnungsbedürftig aus hat aber einen Vorteil. Es ist aus relativ dicken Stahlplatten und hat so eine schwarze leicht "gummige" lackierung durchdas ist es super schwingungsgedämpf und leise :) aber das Gehäuse ist ja eh geschmackssache :D Auf alle Fälle würde ich noch LEISE Gehäuselüfter kaufen. Die Scyte Flex 800 sind recht leise.
Beim Netzteil muss ich sagen, das reicht sicher aber Xilence Netzteile sind recht umstritten. Die einen sagen top Preis Leistungsverhältnis die anderen finden es einfach nur miis. Ich denke du kannst es ja mal ausprobieren und dir selber ne Meinung bilden und gegebenenfalls (wenn es zu laut ist oder was weiss ich) zurückgeben. Ansonsten sind BeQuiet Netzteile sehr leise.
Bei der Grafikkarte würde ich ne andere nehmen. Der Grund ist der aktive Lüfter und der Preis. Spielen kann man mit diesen Grafikkarten eh nicht wirklich gut also denke ich kannst du ruhig ne 6200/7100 nehmen die kosten etwas weniger, brauchen weniger Strom und machen keinen Lärm weil passiv gekühlt (zumindest die meisten) Du musst nur aufpassen, dass du eine nimmst mit ca. 128MB EIGENEM Speicher nicht, dass sie noch vom System Speicher "klaut".
Laufwerke und HD sind OK weiss nicht was für ne HD du preferierst. Ich hätte evtl. ne kleine noch als Systemplatte eingebaut ansonsten ist Seagate toü
Zur Soudnkarte kann ich nicht viel sagen ausser, dass sie FRÜHER grotten schlechte Treiber hatte. Ich weiss allerdings nicht ob sich das in der Zwischenzeit geändert hat...
Boxen und Maus sind naja für den Preis sicher gut :)
 
stonedrocker
stonedrocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.22
Registriert
21.06.05
Beiträge
312
Kekse
354
Ort
Frankfurt
ich habe mir vor ca nem halben jahr nen rechner für um die 1000 euro zusammengestellt bei alternate... habe auch ein wenig auf lautstärke geachtet... meine komponenten:

cpu: core2duo e6600
mb: asus p5n-e sli
ram: 2x 1gb mdt 667
graka: msi geforce 7600 gs (passiv!!!)
netzteil: tagan 500w
hd: 2x seagate s-ata 250gb (als raid)

plus n gehäuse, floppy und brenner....

ich bin sau zufrieden damit und hatte auch schon projekte mit über hundert spuren in cubase sx3 laufen, was kein problem war... (ok, bei MASSIGEM einsatz von hochwertigen plug-ins wurde es irgendwann knapp)

das ganze dürfte inzwischen allerdings einiges günstiger sein als vor nem halben jahr...
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Die Soundkarte dachte ich mir mal lass ich mal drin... stört ja nicht, oder?
Sie belastet deinen Geldbeutel mit 16,40€ - und ist völlig überflüssig, weil du doch Onboard-Sound hast. ZWei Soundkarten (Onboard und M-Audio) sind ja schon manchmal kompkliziert zu handeln bzw. ist da eine schon überflüssig, aber dann auch noch eien dritte?
 
F
Flörian 1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.12
Registriert
13.03.07
Beiträge
10
Kekse
0
Ort
Hessen
Ach da is schon Onboard drin... Uppps. Da sieht man ma wieder wie wenig ahnung ich habe! Okay die nehme ich raus was könnt ich sonst noch so an dem PC verbessern???
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben