Restaurationsprojekt Hopf Twisty

von Blondel, 11.10.07.

  1. Blondel

    Blondel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 11.10.07   #1
    Hallo,
    ich habe gestern auf eBay für 156€ eine Hopf Twisty ersteigert:great:. Zum ersten mal konnte ich, ohne das ich zweiter Sieger war oder eine Unsumme hätte bezahlen müssen, eine alte Gitarre mit Kultstatus erwerben. Vielleicht ist diese Gitarre auch nicht so bekannt und ich glaube, sie war seinerzeit in den 60ern nicht sonderlich teuer, aber in meinem sachverständigen Bekanntenkreis hat sie echten Kultstatus.
    Nach den Bildern zu urteilen ist sie ein richtiges Schmuddelmädchen, aber ich werde sie behutsam restaurieren. Wenn sie ankommt, checke ich sie durch und liste auf, was ich machen muss. Bevor ich etwas mache, stelle ich das in diesem Threat zur Diskussion, damit ich an dem kleinen Mädchen nichts versaue, was nicht wieder gutzumachen ist.
    Wenn sie fertig ist, stelle ich ein zeitgenössisches Twisty Medley ein.
     

    Anhänge:

  2. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 11.10.07   #2
    Hallo Blondel,

    Glückwunsch , ich hab auch eine Twisty, allerdings die 70er Ausführung mit 2 PUs.
    War in der Tat eine sehr billige Gitarre, Preis bei Lindberg 1965 DM 150.-
    Lässt sich sehr gut spielen. Dein Modell hat noch den Schaller-Tonabnehmer, das Instrument klingt für den geringen Preis überraschend gut.
    hier ist meine Twisty (gekauft bei Schnepel für 250 DM) und als Zugabe die "Große Schwester" eine Telstar Standard (Ebay 196.-€):
     

    Anhänge:

  3. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.117
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 08.11.13   #3
    .. und, ist sie fertig geworden? :D
    Ich habe gerade eine ersteigert. gleiche Farbe, aber das 2-Tonabnehmer-Modell ...bin mal gespannt ...
    $(KGrHqR,!o4FJ,kO)SB8BSbihBjRG!~~60_12.jpeg $(KGrHqJ,!mIFJps,EdIiBSbig+Cjhg~~60_12.jpeg
     
  4. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 08.11.13   #4
    Hallo Frank
    Glückwunsch. Hier die dazugehörige Katalogseite. Ich hab damals (1967) die(Lindberg-) Preise reingeschrieben.
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.117
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 09.11.13   #5
    ... gibt es den Scan vielleicht auch noch in lesbarer Form? Wäre super ...
    Meine Lindbergkatalog-Kopie ist leider etwas äalter (wahrscheinlich so um 1964/65), da hatten die keine Hopfs im Programm ... das unterste Preissegment wurde von Klira abgedeckt.
     
  6. Statler

    Statler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    1.919
    Zustimmungen:
    1.859
    Kekse:
    11.642
    Erstellt: 09.11.13   #6
    Ehrlich?
    Es gibt (bzw. gab) einen Gitarrenhersteller namens Hopf?
    Wie geil ist das denn!?
    Ich kenn die Marke Hopf bisher so:

    helle_fl_200x380.png
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 09.11.13   #7
  8. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 09.11.13   #8
    Das ist ein Hopf-Katalog, den hatte ich über Lindberg angefordert. Natürlich habe ich das auch noch in höherer Auflösung, kann
    man aber hier nicht hochladen. Ich schick das mal über deine Homepage
     
  9. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.117
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 09.11.13   #9
    ah, ich teile dir noch mal die Email mit, danke :D
     
  10. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 10.11.13   #10
    Die Firma gibt es tatsächlich noch. Die haben sich ab 1980 aus dem E-Gitarrengeschäft zurückgezogen und sich weiterhin auf ihr traditionelles Programm (Wander- Klassikgitarren und Western) konzentriert.
    Die ließen ohnehin die E- und Archtop-Gitarren von Subunternehmern bauen.
    Die Twisty dürfte z.Teil aus Italien stammen (Korpus), Hardware und Elektrik kam von Schaller.
    (Beim Steg weiß ich das allerdings nicht genau). Die Instrumente wurden vermutlich in Wiesbaden lediglich endmontiert.
     
  11. tsb.olaf

    tsb.olaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    678
    Erstellt: 11.11.13   #11
    Die Art der Schalter erinnert ich sehr an meine Klira Triumphator.
    Gibt es bei der Twisty auch einen Pickupwahlschalter (Neck, Bridge, Neck+Bridge, AUS) und einen "C-Switch" anstatt einer Tonblende? Wenn ja, könnte mir dann einer der Besitzer mal die Verdrahtung dazu fotographieren/abzeichnen? Das wäre super! Es scheint mir, also hätten alle Billig-Gitarren aus dieser Zeit die gleiche Schaltung :gruebel:
     
  12. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.117
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 12.11.13   #12
    ... an die Schaltung geht man in der Regel nicht so zum Spaß, zumindest bei den Teilen die ich mit dieser Schaller-Ausrüstung kenne sitzt die in einem Metallkästchen, das entweder mit dem Schlagbrett verlötet ist oder mit einem "Deckel" ...
     
  13. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.117
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 12.11.13   #13
    ... hat eine Twisty eigentlich einen Trossrod?
     
  14. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 12.11.13   #14
    Meine hat, wie auch die Telstar keinen. Hielt man vermutlich bei den schichtenverleimten Hälsen für nicht erforderlich.
     
  15. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.117
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 14.11.13   #15
    ..puh, gut 3 Stunden Reinigungsarbeiten und behutsames Entfernen der Flugroststellen, Halswinkel richtig einstellen und frische Saiten drauf. Prima Substanz, Elektrik gut in Ordnung. Auf die Originalsaiten hätte ich wohl verzichten können :D Das Ding ist federleicht. Ich hätte ja irgendwie erwartet, dass die Kleine annem großen Amp los quietscht, aber nein, von Glocke bis Hupe ist da alles drin, druckvoll und sixties vom Feinsten. Bin mal wieder positiv überrascht von Hopfs alten Kannen :D
     
  16. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.117
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 15.11.13   #16
    PICT0001.jpg PICT0002.jpg PICT0009.jpg PICT0014.jpg PICT0015.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  17. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 15.11.13   #17
    Geiles Teil!
    Mit dem Headstock kommt man ggf. auch mal mit dem Kanu die Stromschnellen runter... :D
     
  18. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 15.11.13   #18
    Man beachte auch die Halsbefestigung - 3 Schrauben. Und das hält bombenfest, da wackelt nichts.;)
    ..eine kalifornische Firma hat das etwas später auch versucht....mit weniger Erfolg:D
     
  19. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.117
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 15.11.13   #19
    ... aber die Fender-Konstruktion arbeitet auch nur mit einer Gewindehülse im Hals, bei Hopf sind alle drei Schrauben so ausgelegt :D

    - - - Aktualisiert - - -

    ..nein, damit geht's nur gegen den Strom :)
     
  20. frankpaush

    frankpaush Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.117
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    15.540
    Erstellt: 08.03.15   #20
    ... ich klinke mich hier noch mal so halb OT ein, @History , hast du auch Material, das eine Datierung einer Telstar Standard ermöglicht?
    Ich lese überall im Netz so selbstsichere Angaben wie "1965", kann aber selbst eigentlich keine Dazierungsmerkmale finden (na gut, mal aber von der Unterscheidung von 60s und 70s-Modellen)
    Mein Modell ist übergestrichen (refinished klingt etwas zu professionell ;) ), hat die übliche 3-Punktverschraubung und geschlossenen Mechaniken mit runden Gehäusen.
    Hopf Telstar Standard body detail 01.jpg Hopf Telstar Standard ref. White.jpg Hopf Telstar Standard head.jpg
     
Die Seite wird geladen...

mapping