[Review] MyMonitor App für Monitormix X32/M32, XR18/MR18

von dr_rollo, 14.02.19.

Sponsored by
QSC
  1. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    21.03.19
    Beiträge:
    10.662
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.329
    Kekse:
    48.158
    Erstellt: 14.02.19   #1
    Ich hab mir heute nochmal die MyMonitor App von Simon Hoss unter die Lupe genommen. Für Bands, die einen Behringer oder Midas Digitalmixer einsetzen, und nach einer Lösung suchen, wie sich jeder seinen eigenen Monitormix regeln kann, ohne dass man gleich jedem vollen Zugriff auf den gesamten Mixer gibt, ist diese App sicher eine interessante Lösung.
    Unterstützt werden die X32 Konsolen sowie XR18, und natürlich auch die baugleichen Midas M32 und MR18. Sie kann auf dem iPad und auf dem iPhone genutzt werden. Kosten: 2,29 EUR
    4CBEA16D-F06E-4905-9421-64DC926087C6.jpeg
    Die Handhabung ist recht easy: selbstverständlich muss das iPad/iPhone im selben WLAN wie die Console angemeldet sein. Nach dem ersten Starten versucht die App eine Verbindung herzustellen. Klappt das nicht (klar, beim ersten Mal kennt die App den Mixer noch nicht), kommt die Info ‚keine Verbindung gefunden’ dann gibt man die IP-Adresse der Console ein, und die Verbindung wird hergestellt. Der Name und Version der Console wird angezeigt, und man wählt den Bus, den man regeln will. Sowohl die IP Adresse als auch der Bus bleibt gespeichert, so dass man das beim nächsten Start nicht erneut einstellen muss.
    6820E1D3-5BD6-43EA-BD5B-3B623044D078.png BCC26AC7-045C-4FE3-BBD2-485C5291C570.png E2EDD3B6-A5B6-40AF-9F29-FF5D9B5EE093.png DDF608E0-25FE-4262-AFF9-7A08D47D1F7B.png
    Auf dem iPhone wählt man einen Bus, auf dem iPad wählt man zwei. Warum auch immer werden auf dem iPad immer zwei Busse dargestellt. Eine Ausnahme gibt es, dazu später.
    Nun kann man noch einstellen, dass das automatische Sperren abgeschaltet wird, was ja möglicherweise Sinn macht. Mit Tip auf ‚Fertig‘ oben links startet man die App.
    Der Rest ist mehr oder weniger selbsterklärend. Es werden lediglich eine Reihe Fader nebeneinander bzw. übereinander dargestellt - was braucht man auch mehr - mit denen man den Anteil jedes einzelnen Channels regelt. Der erste Fader links ist für den Busmaster, daneben folgen in der Reihenfolge Ch1-18 bzw. 32, die Auxe, und die Effekte (beim XR18 muss ich das nochmal verifizieren, da hab ich erst wieder nächsten Montag bei der Probe Zugriff).
    Stereo Channel bzw. ge-Linkte Channel werden mit einem Regler dargestellt. Dreht man das Device wird die Anzeige angepasst: Hochkant werden die Regler untereinander von oben nach unten angeordnet, im Querformat liegen die Fader nebeneinander. Je nach Gerät werden quer zwischen 5 und 11 Fader angezeigt und hochkant zwischen 9 und 23. an die anderen kommt man einfach durch scrollen. Der in der Console für den Channel vergebene Name wird mit der Channel Nummer angezeigt. Auch die vergebenen Farben werden übernommen, was die Übersicht etwas vereinfacht.
    Tippt man auf den Namen des Channels- oder des Masterreglers, aktiviert man den jeweiligen Mute. Mehr Funktionen konnte ich bei der App beim besten Willen nicht entdecken.
    E940C4A3-8F50-40FD-B45A-744F4855AFBE.png CFEA537D-7211-4E8A-8548-6F61434DCB07.png BF71A2EA-EF36-43AA-BCB2-23702F9B525A.png 21A8FA28-F519-4B88-A9BC-57366D8DB126.png
    Wenn man eine vernünftige WLAN-Verbindung hat, reagieren die Fader auch recht flüssig, auch das re-connecten, wenn man zwischen Apps hin- und her wechselt, was auch bei anderen Controller Apps so der Fall ist, funktioniert automatisch und abhängig von der Verbindung schnell.
    Wie schon erwähnt, hat man auf dem iPad immer zwei Busse im Zugriff. Die App unterstützt allerdings auch den Split Mode auf dem iPad. So kann man nebenbei auch noch seine Sheets darstellen, und bei dieser Darstellung ist nur noch ein Bus dargestellt:
    476F893D-A97F-40F0-A428-3AD02EDAE596.png Das macht natürlich höchstens auf einem 12.9er iPad Sinn, sonst ist das natürlich viel zu klein.

     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping