[Review] sE Electronics Isolation Pack

von unixbook, 10.01.19.

Sponsored by
QSC
  1. unixbook

    unixbook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    22.01.19
    Beiträge:
    694
    Zustimmungen:
    601
    Kekse:
    14.806
    Erstellt: 10.01.19   #1
    Taugliche Spinne mit Fliegenklatsche und Haargummis

    Produktbezeichnung:
    sE Electronics Isolation Pack

    [​IMG]

    Hersteller:
    sE Electronics

    sE Electronics ist ein chinesisches Unternehmen mit eigener Fertigung in Shanghai. Offizielle deutsche Vertretung von sE Electronics ist das Unternehmen Mega Audio GmbH in Bingen.

    Homepage des deutschen Vertriebs: http://www.megaaudio.de/hersteller/detail/sE-Electronics

    Preis:
    39 €

    Spezifikationen:
    • höhenverstellbarer Popfilter aus Metal
    • Quick Release Mechanismus für Instrumentenmikrofonierung
    • Die Halterung fasst sowohl das Magneto und die X1-Serie als auch die das sE2200aII/C, sE4400a und die Voodoo-Serie.
    Lieferumfang:

    Neben der eigentlichen Spinne befinden sich eine Fliegenklatsche – sorry ein Popfilter –, ein Reduziergewinde (5/8‘‘ auf 3/8‘‘) und zwei Haargummis (Ersatzgummibänder für die Spinne) im Lieferumfang.

    IMG_20190110_174008_edit.jpg

    Anwendungszweck:

    Das SE Electronics Isolation Pack löst für die passenden Mikrofone (Magneto und die X1-Serie als auch die das sE2200aII/C, sE4400a und die Voodoo-Serie) zwei Probleme: Zum einen sorgt es für eine Trittschallisolierung durch die Spinne. Zum anderen wirkt die ansteckbare Fliegenklatsche bei Bedarf als Popfilter.

    Verpackung:

    Die Spinne kommt in einem Pappkarton mit entsprechender Formung aus Pappe innen. Aus Gesichtspunkten des Umweltschutzes ist das sauber gelöst. Gut so!

    Verarbeitung, Aufbau und Bedienung:

    Die Spinne ist aus Kunststoff gefertigt. Die Verarbeitung ist sauber. Das ganze macht weder einen besonders hochwertigen, noch einen irgendwie minderwertigen Eindruck.
    Das zu tragende Mikrofon wird von oben in die Halterung eingeführt. Anschließend muss es mittels eines Ringes arretiert werden. Beim ersten Verwenden war ich etwas skeptisch, dass dieser Ring das Mikrofon ausreichend stabil wird halten können. Inzwischen mache ich mir darüber aber keinen Kopf mehr. Das passt schon…

    IMG_20190110_173550_edit.jpg

    Ebenfalls an der Spinne angebracht wird der an eine Fliegenklatsche erinnernde Popfilter. Dessen Stiel ist aus Kunststoff. Der eigentliche Filter aus Metall. Dieser wird dazu ebenfalls von oben in eine Öffnung eingeführt und rastet dort ein. Zum Entfernen muss eine kleine Lasche gezogen werden. Das ist nicht wirklich elegant gelöst, aber erfüllt seinen Zweck.

    Die Entscheidung den Popfilter aus Metall und Kunststoff zu fertigen ist unter dem Gesichtspunkt der Hygiene durchaus sinnvoll. Ich hatte ihn auch schon in der Geschirrspülmaschine…

    Zumindest für das von mir verwendete sE Electronics X1S ist der Stiel der Fliegenklatsche um einiges zu lang. Mich störte es, dass er, wenn er denn korrekt vor der Membran des Mikrofons sitzt, unten um einiges aus der Gesamtkonstruktion heraussteht. Ein entsprechendes Kürzen war allerdings überhaupt kein Problem.

    IMG_20190110_173042_edit.jpg

    IMG_20190110_173425.jpg

    Funktionalität:

    Die Spinne isoliert das sich darin befindliche Mikrofon wirklich sehr gut vom Mikrofonständer. Trittschall ist damit kein Problem mehr. Nichts anderes hatte ich erwartet.
    Bei der Fliegenklatsche war ich skeptischer. Kann solch ein Metallgitter die üblichen um Ringe gewickelten Damenstrümpfe ersetzen? Die Antwort überraschte mich: Ja, es kann! Ich habe in meinem Fundus auch den K&M 23956 Popkiller, der ganz klassisch aufgebaut ist. Vom der Filterwirkung ist er von der sE Fliegenklatsche nicht zu unterscheiden! Und wer einen ausgeprägten Nylonfetisch hat, der kann sich ja zusätzlich noch einen Damenstrumpf über die Fliegenklatsche ziehen…

    Ach, und weil ich dauernd von „Fliegenklatsche“ und „Haargummis“ schreibe: Ja, beides funktioniert auch im Wortsinn. Auch so ein Grund, warum ich den Popfilter in dem Geschirrspüler hatte… Aber bitte dann nicht kürzen das Ding!

    Alternative Bundle-Angebote:

    Für alle, die nicht nur eine Spinne, sondern auch ein passendes Mikrofon kaufen wollen gibt es folgende Bundle als Alternativen zum Einzelkauf:

    sE Electronics X1S Vocal Pack (X1S und Spinne)

    Preis:
    159 €

    [​IMG]

    sE Electronics X1S Studio Bundle (X1S, Spinne und Akustikschirm)

    Preis:
    199 €

    [​IMG]

    Fazit:

    Irgendwie bleibe ich zwiegespalten in meinem Fazit: Einerseits macht das sE Electronics Isolation Pack alles was es soll vernünftig. Aber auf der anderen Seite finde ich die aufgerufenen 39 € eine Menge Geld für etwas Plastik, ein paar Haargummis und eine Fliegenklatsche. Aber gut, Zubehör hat ja nicht nur bei sE Electronics eine Tendenz überteuert zu sein und wenn man das Vocal Pack kauft, dann kosten Spinne, Fliegenklatsche und Haargummis ja quasi nur noch 28 €…

    Produktinformation des Herstellers:
    http://www.megaaudio.de/produkte/detail/sE-Electronics-Isolation-Pack

    Video zu dem Produkt:

    Produktvorstellung von Sweetwater bei der Winter NAMM 2014:

    https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=1hu0pSKo7jI
     
  2. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    22.01.19
    Beiträge:
    1.830
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 10.01.19   #2
    DANKE für diesen Satz! :D:D:D:D:D:D:D:D:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping