[Review] TH-900 MK2 Kopfhörer

von exoslime, 17.11.18.

Sponsored by
QSC
  1. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    21.04.19
    Beiträge:
    4.748
    Zustimmungen:
    8.095
    Kekse:
    129.934
    Erstellt: 17.11.18   #1
    Liebe Musiker-Board Leser,

    Heute möchte ich euch in diesem Review von Fostex die Kopfhörer TH900-MK2 vorstellen.

    Kopfhörer_03.jpg

    Vorgeschichte
    Erstmal vielen Dank an @hack_meck fürs arrangieren und Peter Riedel für die Leihgabe des Fostex TH-900 MK2 Kopfhörers und Fostex HPA8MK2 Kopfhörerverstärker, und mir so ermöglichten, den Kopfhörer und Kopfhörerverstärker ausgiebig zu testen.

    Ein Review über den Fostex Kopfhörerverstärker findet sich hier:
    https://www.musiker-board.de/thread...igh-end-kopfhoererverstaerker-und-dac.685953/

    @hack_meck hat über dieses Duo Kopfhörer/Verstärker bereits hier darüber berichtet:
    https://www.musiker-board.de/threads/was-auf-die-ohren-fostex-hpa8mk2-th900.684344/

    Ich muß ehrlich gesagt sagen, Fostex ist mir seit langem ein Begriff, aber so richtig ausprobieren konnte ich die Produkte bisher noch nie, und so mirnichtsdirnichts bestellt man sich ja auch keine hochpreisigen Kopfhörer nur mal zum ausprobieren.

    Kopfhörer_01.jpg

    Fostex TH-900 MK2

    Dieser Kopfhörer hier ist die 2te Generation der Premium Reference Kopfhörer von Fostex und seit 2017 erhältlich. Preislich fällt er eindeutig in die Oberklasse von Kopfhörer und ich hatte nun diese Gelegenheit ihn für fast 6 Wochen intensiv probezuhören (so intensiv, das es mir richtig schwerfällt ihn an Peter zurückzuschicken ;) ).

    Meine Kopfhörersammlung ist mittlerweile nicht mehr ganz so klein, und jeder Kopfhörer hat ja nicht nur sein eigenes Klangbild sondern auch seine Vor und Nachteile und ein bevorzugtes Anwendungsgebiet.

    Als Referenz habe ich den Fostex TH-900 MK2 gegen folgende Kophförer ausprobiert:
    AKG K-812
    Focal Listen Professional
    Beats Studio 3

    Neben dem Kopfhörer ist noch ein Aufbewahrungsbeutel, ein Ständer und das 3m lange abnehmbare, stoffummantelte Kabel dabei.

    Erster Eindruck
    Der Kopfhörer wirkt sehr edel und wertig und ist perfekt verarbeitet, Man hat hier alleine schon beim anfassen das Gefühl etwas was richtig feines in den Händen zu halten.

    Kopfhörer_02.jpg

    Selbiges kann man auch vom Kabel behaupten, es ist stoffummantelt und angenehm biegsam und kaum steif, wirkt stabil und auch die Stecker rasten satt am Kopfhörer ein.

    Kopfhörer_04.jpg

    Der Kopfhörer ist nicht allzuschwer, die Küchenwaage zeigt ein Gewicht von 390gramm.

    das Tragegefühl am Kopf ist eher locker, dh der Kopfhörer drückt nicht und man kann ihn auch so problemlos angenehm über längere Zeit tragen.

    Dadurch das er kaum drückt, hat man allerdings Anfangs das Gefühl man würde einem der Kopfhörer manchmal vom Kopf rutschen, was mir aber in den fast 6 Wochen nie passiert ist, Trotzem muß man natürlich aufpassen, das man keine zu heftigen oder ruckartigen Bewegungen macht, Headbanging geeignet ist er also weniger.

    Leider lässt sich schwer ablesen, welche Seite Links und welche Rechts ist, aber nach kurzer Zeit hat man es instinktiv raus und setzt so den Kopfhörer nicht mehr verkehrt herum auf :-)

    Kopfhörer_Animation.gif

    Klanglich offenbart er sich schon beim ersten Hören als ein Highlight.

    Das Klangbild wirkt extrem räumlich und detailiert, man hat das Gefühl das die Musik um einen rundherum spielt und man mittdendrin sitzt.

    Hörerlebniss
    Das man hier von einem Hörerlebniss sprechen kann, ist nicht übertrieben, gerade bei Klassik, Jazz oder Worldmusik hatte ich bei diesem Kopfhörer einen richtigen Hörgenuss wie schon lange nicht mehr. Aber auch Rock und Metal, wie auch Pop Musik lassen sich über diese Kopfhörer sehr gut geniessen.

    Als ich dann in mehreren Sitzungen direkt zwischen den Kopfhörern verglichen habe (immer paarweise, zum Glück hatte mein Audiointerface 2 KH-Ausgänge) konnte ich mir hier ein genaueres Bild machen. der Bassbereich des TH900-MK2 ist sehr tight und präsent, der Subbass hat noch mächtig Schub, und die Höhen sind extrem ausgeprägt.

    Auch haben sie diese schön Luftigkeit, die besonders bei delikater und dynamikreicher Musik, für ein Erlebniss sorgt.
    Die Mitten sind eher schüchtern und fallen etwas im Gesamtbild ab.

    Durch den sehr ausgeprägten Bass-Anteil und Höhen die für diesen "polierten" Sound sorgen, ist es natürlich das die Mitten dadurch etwas hinten bleiben.
    Nach Aussen hin strahlt der Kopfhörer noch ordentlich an Signal ab, dh er ist nur bedingt an Orten einsetzbar wo man andere nicht stören möchte.

    Was ich beim hören mit diesem Kopfhörer festgestellt habe, das ich plötzlich in vielen Songs Details und Feinheiten wahrgenommen, die ich vorher selbst auf guten Anlagen oder Kopfhörern noch nie zuvor gehört habe. Besonders, wenn man darauf achtet kann man zb damit sehr gut Gesangsdopplungen raushören.

    Musik-Konsum und Mixing
    Eigentlich sollte ich bewerten, wie sich dieser Kopfhörer im Mixing Bereich schlägt, und ich bin hin uns hergerissen.

    Zum einen klingt er so gut und fantastisch, offenbart extrem viele Details und macht ihn zu einem sehr gutem Werkzeug, aber auf der anderen Seite klingt er schon zu schön und poliert und das Klangbild etwas unnatürlich mit den betonten Bässen und Höhen und etwas reduzierten Mitten.

    Dh, ich würde sie im Mix Prozess vorallem als Zusatzwerkzeug und Referenz-Abhöre sehen, aber könnte mir nicht vorstellen, mit diesen Kopfhörern durch den Grossteils Mix Prozess zu gehen, nicht ohne weitere zusätzliche Abhörsituationen die mir ein natürlicheres, weniger poliertes und auf dem Silbertablett präsentiertes Klanbgild liefern.

    Der Kopfhörer ist ideal um tief ins Klangmaterial einzutauchen, durch seine extreme Detailvielfalt hört man sehr Details und Feinheiten raus welche auch in Musikproduktionen wichtig ist und beeindrucked vorallem durch seine räumliche Darstellung.


    Daher bekommen diese Kopfhörer von mir eine 1a Empfehlung.


    Das Hörerlebniss ist wirklich beeindruckend und es macht Spass und Freude auf diesen Kopfhörern Musik zu hören, solltet ihr mal die Gelegenheit dazu haben, probiert sie aus.
    der Preis ist eine Hausnummer für sich, aber auch die Haptik und Verarbeitungsqualität der Kopfhörer ist dieser würdig.

    Dieser Fostex Kopfhörer hat mich wirklich extrem positiv überrascht

    Kopfhörer_01.jpg

    Ich hoffe euch hat das Review gefallen, über Fragen, Anmerkungen und Kritik freue ich mich sehr

    lg
    exoslime
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping