[Review] Ukulele Ovation UAE-20E

von Kevin1992, 21.10.07.

  1. Kevin1992

    Kevin1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 21.10.07   #1
    Hi allezusammen!!


    Jo, also ich hab hier drin jetzt noch keine "offiziellen" Reviews gefunde, deshalb wollte ich mal anfangen...
    Ist auch mein 1. Review, seid nicht so hart mit mir ;) Übung macht ja bekanntlich den Meister...

    Vorgeschichte:

    Also ich habe mal von meinem Bruder gehört, dass sein Zimmerkamerad auf einer Freizeit ne Ukulele mit hatte, da hab ich einfach mal im Internet rumgeguckt, wie viel so eine Ukulele kostet.
    Kam gleich auf die 15€-Ukulele vom Thomann und hab mir gedacht, so teuer ist die ja nicht, da kaufsat du die mal aus Spaß! Hab sie bekommen und hab danach jeden Tag Ukulele gespielt, egal ob 6 Uhr morgens oder 22 Uhr nachts...
    Das ist ja auch nicht so wichtig, irgendwann wollte ich einfach eine bessere und ganz zufällig stand meine Konifirmation an!
    Also in verschiedenen Foren rumgeschaut und nach mehr oder weniger langem Suchen kam ich auf die Ovation UAE-20E. Sorry, dass der Link vom Thomann ist, aber Musik-Service hat die nicht!
    So, nun habe ich die schon über ein Jahr...

    Optik:

    Das ist bei der Ovation immer so ein Streitthema, die einen meinen, sie würde hässlich aussehen, weil sie keine traditionelle Ukulele ist. Die anderen Meinungen über sie sind, dass sie echt schön aussieht. Zu den letzeren gehöre ich. Ich finde die Optik wunderschön!
    Das Holz am Kopf hat echt eine schöne Farbe und hat eine echt coole Maserung! Die roten Stimmwirbel sind auch was anderes und eine gute Wahl der Firma!
    Der Hals hat die Pinkte im 5., 7., 10., und 12. Bund, die man auch von Spielersicht sehen kann.
    Der schwarze Korpus hat echt "Stil" und die Blätter mit den Schalllöchern (cool, drei l ;) ) machen auch ganz schön was her!
    Außerdem erkennt jeder, dass die Ukulele von Ovation ist:
    Ich spielte auf einer Freizeit mit nem Gitarristen ein paar Lieder. Kommt ein anderer Gitarrist und meint: "Boah, ne Ovation!!"

    Bespielbarkeit:

    Die Ovation hat traditioneller Weise (traditionell für die Firma) hat der Korpus einen Roundback, was echt einer der wenigen Nachteile sind.
    Wenn man sie im Sitzen spielt rutscht sie oft weg und im Stehen ist einfach die Erdanziehungskraft zu hoch... :)
    Der Hals hat mehr so eine V-Form, was mir persönlich nicht soo gefällt, aber nicht wirklich schlimm ist, ist, denk ich mal, Geschmackssache.
    Die Bünde sind schön sauber eingesetzt und machen das Spielen richtig zum Spaß!

    Verarbeitung:

    Alles sauber und richtig verarbeitet, ich kann keinen Fehler oder so erspähen. Die Saiten, die da drauf sind, sind einfach super! Vergleichbar mit Worth-Saiten, finde ich!
    Leider gibt's da aber noch eine Macke... Nach einem ¾ Jahr rasselte sie Ukulele komisch und beim Spielen ertönte ein störendes Nebengeräusch. Aber nach ein wenig Nachschauen in Foren musste ich nur die Klinkenbuchse rausholen und ein Metallstift mit Heißkleber befestiger. Glaubt mir, ich bin da ein Schisser, weil ich nicht so gerne meine Instrumente kaputtmache! Aber nachdem ich mich getraut habe, ging das ganz leicht!
    Zu den Mechaniken kann ich nur sagen: Super! Die halten wochenlang ohne sich zu verstimmen und wenn sie das tun, dann gleichmäßig ;) Hört sich doof an, ist aber praktisch, da sich die Akkorde immer noch gut anhören!

    Und nun das Wichtigste, der Sound:

    Wow, wundervoller Sound!! Klar, schön, alles, das, was man sich von Ukulelen wünscht.
    Vor allem ist sie unheimlich laut im Gegensatz zu meiner HB! Das ist kein Nachteil, im Gegenteil, ich finde das richtig gut! Ich kann mich jetzt sogar gegen die Akustikklapfe meines Bruders durchsetzen!
    Ich kann leider jetzt kein Sample reinstellen, weil meine Soundkarte nicht richtig geht!
    Werds aber nachholen!
    Um wieder zurückzukommen: Der Sound macht echt Spaß!
    Der möchte man nie wieder aufhören!
    Aber an muss auch dazu sgaen, dass, das ist meine Meinung, das nicht 100 % der ukulelentypische Sound ist, wenn man nicht schln leise mit den Fingern spielt. Also wenn man z.B. Spongebob anhört, wie die die Ukulelen schrammeln, hört sich das ein wenig anders an. Nein, sie hört sich nach ner Uke an, aber nicht so, als wenn man Hawaiianer mit einer Ukulele spielen hört.
    Manchmal vermisse ich den Sound, oft finde ich die Ovation schöner.
    Man erinnert sich: Die hat ja auch noch nen Pickup!
    Das isn passiver Piezo-Pickup... also verstärkt hört sich die Ukulele exakt so an, wie man sie akustisch hört, was gut ist! Verzerrt klingt sie einfach hammer, aber man muss Kopfhörer aufsetzen, weil das Akustische ja seht laut ist oder die Nachbarn werden sich bei euch bald melden!
    Übrigens: Macht nicht den Fehler und kauft für ein paar Euros weniger die Ukulele ohne Pick-Up!!


    Fazit:

    Tolle Ukulele!!! Also ich würde sie jederzeit wieder kaufen! Sicherlich ist sie für rund 200 € nicht ein Anfänger- und Spaßinstrument, aber laut der Hp von Ovation eine semi-professionelle Ukulele!
    Sie qwar jeden Cent wert, also ich bin völlig begeistert von ihr. Wenn ich noch mehr von ihr schwärmen würde, würdet ihr nie fertiglesen, vielleciht liegt das baer auch daran, dass ich vorher ne 15 €-Ukulele hatte.
    Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist nicht das beste, da gibt's bestimmt welche, mit besseren Preis-Leistungs-Verhältnissen, aber a) sind die bestimmt billiger und b) haben gute Ukulelen ihren Preis.

    Pro:

    +Optik
    +Sound
    +Pick-Up
    +Mechaniken

    Contra
    -Roundback
    -Klinkenbuchse (ist bestimmt nur in seltenen Fällen!)



    So, ich bin fertig! Ich hoffe, es hat ein bisschen bei der nächsten Ukulelenkauf-Entscheidung geholfen!
    Wusste gar nicht, dass das soo lang wird...

    Viele Grüße,

    Kevin
     

    Anhänge:

  2. Kevin1992

    Kevin1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 22.10.07   #2
    will denn keiner mein review lesen...???:( ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.800
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 23.10.07   #3
    Gutes Review, super! :)

    Ich habe das Review lesen, weil ich schon mehrfach eine Mandoline von Ovation in der Hand hatte.
    Bei den Mandolinen merkt man, dass Ovation mit diesen Instrumenten überhaupt gar keine Erfahrung hat.
    Mandolinensaiten sind stärker gespannt als die einer Gitarre und bei 8 Saiten ist ein enormer Zug auf der Decke.
    Wenn die Saiten dann gitarrenartig an einem Steg auf der Decke und nicht an hinteren Ende fixiert werden, dann hebt sich die Decke mit der Zeit leicht an, so wie halt auch bei einer instabilen billigen Westerngitarre.
    Ich war sehr enttäuscht, dass die Ovations ALLE diesen Mangel hatten, auch die teureren Modelle.
    Bei älteren Ladenhütern sieht man oft auch schon, dass es mit der Deckenanhebung langsam anfängt.

    Zum Glück hat eine Ukulele weniger Saitenzug und kann eher ähnlich einer Gitarre gebaut werden.
    Deshalb muss hier sicher nicht von der Ovation Ukulele abgeraten werden.

    Ich wollte den Kommentar trotzdem rein stellen, damit blos niemand aufgrund des guten Ukulele-Review auf die Idee kommt, auf eine Ovation Mandoline zu schließen.
    Die Dinger sind eine Fehlkonstuktion und deshalb ihren Preis nicht wert.

    Erkenntnis:
    Viele aber nicht jedes Satiteninstrument lässt sich nach der gewohnten 0815 Firmenmethode mehr oder weniger gleich konstruieren. :rolleyes:

    GEH
     
Die Seite wird geladen...

mapping