Rhythmusgitarre in einer Coverband. Welche Effekte benötige ich noch?

von adidass, 28.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. adidass

    adidass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.12   #1
    Hallo Forum!

    Ich habe einen Mashall MA 50c und habe bisher einen Boss GT8 mit der 4-Kabel Technik angeschlossen.
    (Ich spiele eine Yamaha SG700s)

    Neulich habe ich zwei Effekte überlassen bekommen und habe gefallen daran gefunden weil der Sound
    viel besser geworden ist als mit dem GT8.

    Hier sind die zwei:

    http://www.musik-service.de/bbe-mind-bender-prx395761327de.aspx
    https://www.thomann.de/de/bbe_crusher_pedal.htm

    Ich spiele Rhythmusgitarre in einer Coverband, welche Effekte fehlen noch oder
    welche Effekte sollte ich mir noch zulegen um die Sounds etwas flexibler zu
    gestallten.

    Danke schon mal für Eure Antowrten...





     
  2. Lacer

    Lacer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.12
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.12   #2
    Nunja. Mit deinem GT-8 hast du eigentlich schon alles an Board was man so üblicherweise braucht.
    Als Rhytmusgitarrist brauchst du eher Brot und Butter Sounds.

    Nen Cleanen, nen Crunch, nen verzerrter und eventuell mal nen Lead-Sound.

    Manchmal ist weniger mehr und kommt vorallem auf den Song drauf an.
     
  3. adidass

    adidass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.12   #3
    Den GT 8 nutze ich für die Akustik Gitarre und wollte die Einzel-Tretter einsetzten.
    Ein Freund sagte ich brauche nur Chorus und Delay, kann man das so stehen lassen?
     
  4. Lacer

    Lacer Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.12
    Zuletzt hier:
    4.04.12
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.12   #4
    Also wenn du Einzelpedale willst, würde ich folgendes Setup bauen:

    Gitarre > WahWah > Verzerrer (Distortion und/oder Overdrive) > Chorus > Delay .

    Das sollte fürs erste reichen.
    Eventuell noch nen Hall, nen Compressor und oder Eq
     
  5. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    178
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 28.03.12   #5
    Was für Effekte hast du denn aus dem GT8 genutzt? Und was für Musik covert ihr?

    Du hast ja schon zwei Einzelpedale: Chorus/Vibrato und Distortion. Ein dezentes Reverb finde ich persönlich immer recht angenehm. Vielleicht brauchst du nur etwas mehr Zerrsounds (ein leichter Crunch - das von dir verlinkte BBE Crusher ist ja mehr ein Distortion) oder einen Phaser (je nach Musikrichtung halt), oder vielleicht aber auch einfach gar nix. Als Rhythmusgitarrist braucht man ja keine Effekte, um sich hervor zu heben - das macht ja der Leadgitarrist.
     
  6. B-H-Haemmerling

    B-H-Haemmerling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.09
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.12   #6
    Hallo,

    da du das GT8 zu vor mit der 4-Kabel-Methode genutzt hast, würde ich an deiner Stelle ausprobieren, ob du nicht mit verschiedenen Verzerrern (Einzelpedale vor dem Amp) und dem GT8 (nur Modulationseffekte, sowie Hall & Delay) im Effektweg des Amps, bessere Ergebnisse erzielst.

    Ansonsten haben meine "Vorschreiber" schon recht damit, dass du dich an dem orientieren solltest, was du vorher gebraucht/genutzt hast an Effekten, z.B. aus dem GT8. Natürlich ist es auch verständlich, dass du auch selbst gern mehr Abwechslung im Sound haben möchtest. Dabei solltest du aber immer die Musik, die ihr als BAND spielt / spielen wollt im Blick behalten.

    Gruß,
    Ben

    ---------- Post hinzugefügt um 23:25:10 ---------- Letzter Beitrag war um 23:22:02 ----------

    oh have ich ganz vergessen.

    Ein EQ-Pedal (müsste das GT8 aber eigentlich auch bieten) ist gerade bei einer Akustik-Gitarre lohnenswert auszuprobieren. Damit kannst du unter Umständen einen unausgewogenen Sound verbessern oder die für meinen Geschmack oft zu sehr stechenden Höhenanteile des Piezo-Sounds einer Akustik mildern.
     
  7. adidass

    adidass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.12   #7
    Vielen Dank für die Hilfe, ich werde mal sehen was da noch geht und wie ich den Sound gestallten kann....
     
  8. ATP111

    ATP111 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.11
    Zuletzt hier:
    27.03.17
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    568
    Erstellt: 29.03.12   #8
    Hallo,

    hast du bisher beide Kanäle deines Amps genutzt oder nur den Cleankanal und die Verzerrer bzw. Overdrive Geschichten aus dem GT-8?

    Ich würde an deiner Stelle mal versuchen (falls du das noch nicht gemacht hast) die Grundsounds möglichst aus dem Amp zu holen. Mit dem GT-8 kannst du ja die Kanäle deines Amps auch umschalten. Aus dem GT-8 kannst du dann hauptsächlich die Modulationseffekte nehmen.

    Die Kombi müsste eigentlich ausreichen
     
  9. adidass

    adidass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.12   #9
    Nein ich habe beide Kanäle benutzt und habe immer festgestellt sobal ich das GT dran hatte das alles nicht so dolle klingt wie ich es haben wollte.
    Ich habe es über den Loop laufen lassen und musste immer die Loop-Taste hinten drücken und den Loop am GT einschalten um den Amp zu spielen.
    Alles umsändlich und wie schon gesagt klanglich nicht so...

    Jetzt mit den zwei Trettern ist der Sound schon deutlich besser, jetzt frage ich mich natürlich wie ich den Sound noch breiter aufstellen kann...
     
  10. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    21.07.18
    Beiträge:
    8.599
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.200
    Kekse:
    47.797
    Erstellt: 29.03.12   #10
    Moin,

    als 2ter bzw Rhythmus Gitarrero reichen eigentlich:
    1. Tuner (wieso vergisst den jeder?)
    2. Verzerrer
    2b. ggf zweiter Verzerrer für ein dichteres Brett falls der Amp keinen zweiten Kanal bietet
    3. (im Loop wenn vorhanden) Chorus
    4.(im Loop wenn vorhanden) Delay bzw Delay/Reverb Kombi wenn der Amp selbiges nicht bietet

    Ich hab jahrelang mit zuerst Strat und dann LP, einem MEK-TD2 TS Clone, einem Boss Chorus und einem Aria Delay , alles in einen JTM45 gehend 70er/80er Coverband Mucke gemacht, vorzugsweise Eagles, Stones, CCR, Mellenkamp, Kiss, Queen, Free, etc und da hat mir nie was gefehlt ausser Leidensfähigkeit bei den Bandkollegen.. den die haben schon gezuckt wenn der JTM über 2 lief...

    PS: Boost für Lead, EQ, Wah, Vibe, wasweißich sind da nur noch icing on the cake und eher was für den verspielten Gitarristen ;)
     
  11. Noah Kais

    Noah Kais Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.11
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    337
    Erstellt: 29.03.12   #11
    Wahrscheinlich weil's einfach als gegebener Standard gilt ;)

    Denke aber auch, gerade als Rhythmusgitarrist in ner (klassischen) Coverband sollte das Allermeiste aus dem Amp und 1 bis 2 Tretern kommen.
    Viele Dinge sind echt einfach Spielereien, die vll. spacig klingen, aber nicht wirklich in die Rubrik "nötig" fallen.

    Ich denke aber, die Frage "Was für Treter brauche ich um so und so zu klingen?" wird so oft gestellt, weils (vermeintlich) leichter ist, als den Amp zu wechseln ;)
     
  12. twulf

    twulf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Solingen
    Zustimmungen:
    100
    Kekse:
    2.608
    Erstellt: 30.03.12   #12
    Moin,

    ich nutze derzeit auch das GT-8 (4-Kabel) an einem Marshall 6100.
    Vom GT-8 nutze ich vore dem Amp die Tube-Screemer Emulation zum Anfetten des Crunchchannel und im FX-Loop Delay, Reverb und Chorus je nach Stück.
    Ich finde das GT-8 immer noch ziemlich Geil, allerdings braucht es ein wenig Zeit um die Sounds bzw. Effekte tauglich einzustellen.

    Gruß
    twulf
     
  13. LordBoromir

    LordBoromir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    408
    Erstellt: 31.03.12   #13
    Moin, bluesfreaks Kommentar kann ich nur unterstreichen - ich selbst spiele in einer Coverband mit einer weit gefächerten Songauswahl und komme mit Tuner, Wah, Tubescreamer, Chorus, Delay in Verbindung mit meinem Marshall JVM 410 bestens aus. ---> keep it simple :great:
     
  14. kettecobain

    kettecobain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    970
    Ort:
    Gotha
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    2.619
    Erstellt: 31.03.12   #14
    Was für effekte hast du denn im GT-8 benutzt?
    Überleg doch einfach was du dort programmiert hattes und such dir dann die, die du als wichtig erachtest als Einzeltreter raus. Woher sollen wir wissen was für effekte du benötigst?
    Klar kann man immer sagen: Tuner, Wah, Zerre, Chorus, Delay, Reverb weil das viele so haben, aber wenn du für einen deiner Sounds unweigerlich einen Phaser brauchst dann wissen wir das doch nicht, sondern nur du...und wenn du auf einzelne Treter umsteigen wilsst, dann kommst du nicht drumrum dir einen Phaser zu kaufen...

    Wenn du dir Effekte einzelne kaufst, dann solltest du darauf achten das die im ausgeschalteten Zustand nicht zu viel Sound fressen. Ich fahre zur Zeit ganz gut damit, dass ich einen Treter mit Buffer (Boss TU-3) vor einer Kette mit True-Bypass Effekten habe...so sind die Soundeinbußen minimal, bis (zumindest für mich) nicht hörbar.

    Just my 2ct
     
  15. adidass

    adidass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.12   #15
    Das mit dem GT8 lief nicht so wie es wollte :-) Habe überwiegend 2-3 Presets genutzt der Rest klang nicht so gut.
    Die Effekte vom GT sind zu dünn und daher will ich umstellen...

    Danke für die ausführlichen Infos!!!
     
  16. nasi_goreng

    nasi_goreng Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.08
    Zuletzt hier:
    22.07.18
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    752
    Kekse:
    4.396
    Erstellt: 31.03.12   #16
    Hallo,

    ich denke niemand kann genau sagen, welche Effekte du noch benötigst, aber es sind vermutlich viel weniger als du denkst.

    Gruß
    N.
     
Die Seite wird geladen...

mapping