richtig singen, richtig atmen?

von xmortuusx, 02.06.06.

  1. xmortuusx

    xmortuusx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    10.06.14
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Naumburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.06   #1
    hi, kann mir jemand helfen, ich würde gern bei meiner metal band normalen gesang mit einbringen. nur hab ich anscheind probleme mit der atmung, wie kann ich das üben richtig zu atmen? kann ich das irgendwie üben?
    was mich auch wundert, ich kann stundenlang metalstil singen also grunzen, schreien, shouten usw. und ich hab keine probleme, aber so bald ich normal singe geht mir schnell die puste aus und danach tut mir auch manchmal der hals weh... :(
     
  2. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 03.06.06   #2
    guck mal bei faq & workshop. vielleicht findest du da was.
     
  3. Black

    Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.05.08
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 03.06.06   #3
    also ich machs so.ich atme tief ein und beim singen behalte ich dann quasi die "haltung" die ich schon beim einatmen hatte.
    meiner meinung nach klappt das ganz gut aber ich weiss nicht ob das richtig ist da ich davon nicht sehr viel ahnung habe:o
     
  4. Elisa Day

    Elisa Day Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    710
    Erstellt: 04.06.06   #4
    Keine schlechte Beschreibung, Black. Darf ich es konkretisieren?
    (Ich tue es einfach mal ;) ).
    Zunächst "verwendet" man fürs Singen die Bauchatmung. (Suchfunktion nutzen). Das ist wichtig.
    Wenn man einatmet, ist der Hals offen und das Zwerchfell zieht nach unten.
    Diese Stellung (des offenen Halses) versucht man beizubehalten. Such mal nach dem Begriff "Gähnstellung" oder tiefer Kehlkopf. Das sind Umschreibungen dieses Zustandes. Stell Dich vor den Spiegel und gähne: das ist die offenste Stellung, die wir so hinbekommen. Natürlich singt man nicht mit dieser extremen Offenheit des Halses, aber es gibt einem einen guten Hinweis, wohin die Reise geht.
    In den FAQ findest Du unter den Links einige Seiten, die sich mit der Atmung beim Singen befassen und Dir sicher weiter helfen. Lies das erstmal durch. Wenn Du dann konkrete Fragen hast: immer her damit.

    LG
    Elisa
     
  5. xmortuusx

    xmortuusx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    10.06.14
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Naumburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #5
    ok erstmal danke für euere tipps
     
Die Seite wird geladen...

mapping