Rockkeyboarder

von CrepeZ, 31.10.03.

  1. CrepeZ

    CrepeZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.03   #1
    Servus,

    welche Songs muss/sollte ein guter ROCK Keyboarder beherrschen?
    Ist ne "komische" Frage, aber ich hoffe, ihr könnt mir eure Erfahrungen mitteilen.
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    10.539
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.839
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 31.10.03   #2
    Schwere Frage: Was genau meinst du mit "Rock"? Top40-Rock (aktuelles), 60s/70s, Hardrock?

    spontan fallen mir so "Klischee-Songs" ein wie "Hold the Line", "Davy's on the Road again", "Jump"...

    Aber ob das "Musts" sind, ich weiß nicht... :rolleyes:

    Jens
     
  3. CrepeZ

    CrepeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.03   #3
    Speziell meine ich eher den neuen Rock, also auf keinen Fall 60s/70s! :)

    Was würde euch dazu einfallen?
     
  4. Mr.Zeppelin

    Mr.Zeppelin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    85
    Erstellt: 31.10.03   #4
    also die klischeesongs, wie Jump, Axel F, Hold the Line, Africa ..., sollte man schon beherrschen. so sachen von the doors (Riders on the Storm, Light my Fire...) oder Deep Purple (Child in Time...) gehören eigentlich auch dazu, sind aber mehr orgel-orientiert. Ich persönlich finde auch Queen-songs gehörn dazu, wie Bohemian Rhapsody.

    sonst kann ich nur noch songs empfehlen von:
    Deep Purple, The Doors, Van Halen, Led Zeppelin, Queen, Pink Floyd (!), usw.
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 31.10.03   #5
    Ich stimmte den anderen da zu, obwohl ich es nicht pauschalisieren würde.
    Wenn du nicht in ner Coverband spielst, ist die Spieltechnik wichtiger, als die Songs die du kannst.
    mfG
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    4.658
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    165
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 31.10.03   #6
    Ganz wichtiger Punkt, wie ich finde. Warum soll man denn Zeugs üben, was man sowieso in der Band nie spielt. Ich kann z.B. auch nix von Toto, aber danach fragt mich bei uns auch niemand.

    Jay

    Edit: Was ich noch vergessen hab: IMHO ist es viel viel wichtiger als ein paar bekannte Songs zu können, aus dem Stehgreif gut (nicht immer nur Standard ... ) begleiten und spontane Soli hinzulegen zu können. Macht meistens mehr Eindruck. ;)
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 31.10.03   #7
    Abend noch einmal.
    Ich stimme Jay da voll zu. Es kommt aber auch auf den Musiker drauf an. Da ich auch gerne mal in Coverbands aushelfe und wir selber auch ab und zu Covern, kann ich auch ne Menge von den oben genannten "Standarts".

    Man sollte aber auch sagen, dass es nie verkehrt ist sowas zu können. Manchmal kann die Riffs umbauen und solche Sachen.

    mfG
    Thorsten

    P.S. Außerdem finde ich JUMP mit SOLO saugeil :-)
     
  8. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    4.658
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    165
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 31.10.03   #8
    Hmm, zugegeben, das Solo üb ich auch oft. Irgendwo hängts aber immer. Ich hab das noch NIE sauber am Stück hinbekommen ...
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 01.11.03   #9
    Sorry an die Mods für ein wenig Offtopic:

    Hast du die Noten?? Ich nehm mal an :-) So schwer ist das aber nicht.
    Obwohl, ich habe auch länger gebraucht. Live spiele ich das aber ein wenig anders vom Rhytmus, weil ich sonst mit dem Drummer kollidiere irgendwie.
    Aber is schon geil, wenn du LIVE mit dem Teil beginnen kannst, Da bis du mal der Held.

    mfG

    Thorsten
     
  10. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    4.658
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    165
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 01.11.03   #10
    Jup.

    Ich spiel das nicht in der Band (die wollen immer nicht), sondern höchstens alleine zum Spaß.

    Jay
     
  11. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 01.11.03   #11
    Habt ihr ne Homepage??
    Hast du meine PM nicht bekommen??
    mfG
     
  12. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    4.658
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    165
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 01.11.03   #12
    Nein.

    Ups, übersehen. Hab dir geantwortet.
     
  13. CrepeZ

    CrepeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.03   #13
    Welche Spieltechnik braucht man, toeti?
    Was meinst du damit?

    Hmm...wie kann ich es mir aneignen, dass ich aus dem Stehgreif einfach mal ein Solo hinlege?
    Wie spielt ihr sie meistens? Habt ihr ein bestimmtes Muster, dass ihr nur abändert?
     
  14. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    4.658
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    165
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 01.11.03   #14
    Übungssache. Ich muss dazu sagen, dass mir was gutes spontan auch nur eher selten gelingt. Aber du kannst dich dabei an der Blues-Pentatonik orientieren. Du hast in jedem Takt einen (oder auch mal zwei) Grundakkorde, z.B. a-moll. Und darauf kannst du die Töne 1,2,3,5 und 6 spielen - klingt immer gut (im vorliegenden Fall a,h,c,e und f oder fis ... hängt von der Tonart ab).

    Betriebsgeheimnis ... ;)

    Eigentlich ja, weil bestimmte Angewohnheiten schleifen sich einfach ein, das spielt man dann automatisch öfters. Aber ich versuch auch viel neues zu probieren, was natürlich nicht immer auf Anhieb passt.

    Jay
     
  15. CrepeZ

    CrepeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.03   #15
    Könntest du mir mal so eine Soloaufzeichnung, z.B. in Notenform schicken, damit ich mir mal Anregungen holen kann?

    Welche neueren Rocklieder >1990 sollte man noch beherrschen?
     
  16. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 01.11.03   #16
    Das mit der Technik ist sehr schwer zu erklären. Gut ist es immer, wenn du schnelle Läufe, sauber spielen kannst. Damit kann man immer was machen.

    Zu dem, was ich spiele: Ich kenn auch Pentatonik und die Kirchentonleitern und hast du nicht gesehen. Meistens orientiere ich mich aber an der Hauptmelodie und an den Akkorden. Ich weiß ja auch, welche Töne in den Akkorden sind und die nehm ich dann, um es mal einfach auszudrücken.

    Was man können sollte: So spontan fallen mir wirklich nur die Sachen ein, die schon genannt wurden.

    Meat Loaf wäre evt auch nicht verkehrt, weil der sehr Klavierlastig ist. I'd do anything for Love zum Bleistift.

    mfG
     
  17. CrepeZ

    CrepeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.03   #17
    Ah ja, das ist ein cooler Vorschlag.
    Und, sagen wir mal, "richtig" neue Sachen, so ca. ab 1997??

    Hmm...das mit dem Solospiel nochmal: Hast du da mal Muster oder eigene Beispiele, wo nur NOTENLÄNGEN drauf sind und keine Tonhöhen?
    Daran könnte ich mir schon mal ein Beispiel nehmen ;)
    Das wäre mir sehr, sehr hilfreich.
     
  18. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.09.16
    Beiträge:
    13.602
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    782
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 02.11.03   #18
    Morgen.
    So ganz neue Sachen fallen mir nicht ein. Der Keyboarder wir im moment ja wieder ein wenig verdrängt finde ich. Da heut sowieso jeden Tag jemand anders IN ist, ist es wirklich schwer, da ein muss zu finden.

    Flexibel heißt das Wort. Du musst einfach eine Menge können.

    Zu dem Solo, das ist nicht so einfach. Da hängt vom Lied ab, von der Stimmung,....! Mal spiele ich zu nem Lied was schnelles, mal was langsames, weil es grade in die Situation paßt. Das ganze kann man nicht so pauschal sagen.

    Hör dir einfach viele Songs an und schau mal, wie die das machen und dann der zusammenhang zur Hauptmelodie und solche Sachen.

    Du kannst dir ja mal was uns runterladen und dir die Gitarren Soli anhören. Im Prinzip ist es ja dasselbe.
    mfG
     
  19. CrepeZ

    CrepeZ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    15.12.06
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.03   #19
    Es muss ja kein MUSS sein, aber es sollten Lieder sein, von denen man heutzutage schon mal gehört hat und die relativ neu (ab 1997) sind.
    Gibt es da nichts, was euch einfällt?
     
  20. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    15.09.16
    Beiträge:
    4.658
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    165
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 02.11.03   #20
    Wenns dir weiterhilft: Ich kann von Aerosmith "I don't wanna miss a thing". Is glaub ich von 1998.

    Gruß,
    Jay