Rocktron VooDu valve brummt

von Havana, 07.10.05.

  1. Havana

    Havana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    4.01.13
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.05   #1
    Hallo Community,
    habe mir ein Rocktron Voodu valve gekauft, nagelneu, Problem ist allerdings, wenn ich in eine Endsufe gehe, hab getestet mit H&K Attax 100, Peavey Bravo 112, Steavens Poundcake 100, dort nur in den Return (um eigentliche Vorstufe zu umgehen) habe ich ein sehr lautes Brummen, ziehe ich das Kabel aus dem Voodu valve raus ist die Endstufe bei allen Testamps ruhig, selbst wenn ich über eine aktive DI-Box ( Behringer Ultra G) in die Endstufe gehe und die Masseverbindung unterbreche, bleibt das Brummen bestehen. Hab auch schon den Output des Preamps abgesenkt, Gain runter, Spiekersimulation an oder aus- alees egal, Brummen bleibt!!!
    Hat vielleicht jemand eine Idee, was ich noch tun könnte?:(

    MfG Havana
     
  2. Akaras

    Akaras Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    11.01.12
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.08   #2
    HI leute!

    hab ein ähnliches problem, wie mein vorposter:

    wenn ich abgedämfte sachen spiele (vorallem mit pausen) entsteht so ein ekeliges brummen, was sich besonders bei aufnahmen bemerkbar macht. ich spiele das voodu valve über nen marshal valvestate 100 (alles schon durchgetestet: mal, vielleicht falscher weise, vor den amp geschaltet, als auch über den return, halt nur über die endstufe oder auch mal direkt ins mischpult, speaker sim aus und ein, hush raus und rein gedreht, output runter und rauf, alles mögliche ebend.....). alles hilft nix.....bin nun auch nicht so der fachmann, was das schrauben angeht und bin schon am überlegen, das teil nicht mal einzuschicken und reparieren zu lassen.......weil an sich is das schon ein schönes teil und die klänge ham mich auf jedenfall überzeugt nur dann find dieses brummen an.......hab das teil auch schon mal öfters auf bühnen benutzt.....ka, ob das davon ein paar macken bekommen hat?!

    also, wenn mir da jemand irgendwie weiterhelfen könnte, wäre das echt cool......besonders, da das baby auch nicht ganz billig war und man als musiker nie sonderlich viel geld über hat :)
    bin für jeden ratschlag dankbar.....thx im vorraus.

    greetz akaras
     
  3. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 12.02.08   #3
    Die Lösung mit dem Behringer Ultra G hab ich auch mal versucht als ich das Problem hatte... der Haken dabei: die Massenverbindung wird nur für die XLR-Buchse getrennt. Wenn du also das Signal mit oder ohne Abgreifen durch die XLR-Buchse nur durchschleifst, also nur die Klinkeneingänge benutzt, wird dir die D.I. Box nichts bringen...

    Für sowas gibts eine einfache, aber nicht ganz billige Lösung:
    https://www.thomann.de/de/palmer_pli01_line_isolation_box.htm

    Hab ich in meinem Mini-Rack (egtl nur ein Preamp als extra Kanal für meinen Screamer) auch drin. Beeinflusst den Sound kein bisschen und behebt dein Problem.
    Noch ein Tipp: auch wenns verlockend ist, nimm auf KEINEN FALL die Variante von Behringer... Die hatte ich mir auch erst bestellt und nach exakt 2 Minuten wieder verpackt und ein Freeway-Ticket angefordert. Von wegen keine Soundbeeinflussung... :mad: Das Teil schluckt 30% der Signalstärke und die Hälfte der Frequenzen. Was dann noch übrig bleibt klingt eher wie ein Furzen ;)

    Bei der Palmer-Version gibts in der Hinsicht allerdings keinerlei Probleme, sehr zu empfehlen das Ding :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping