Röhrenamp Anblasen, Pfeifen?

von AngeloBatio, 03.07.06.

  1. AngeloBatio

    AngeloBatio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 03.07.06   #1
    Halihalo!

    Ich hab mir vor ner Woche ein Ashdown Falen Angel 60 Fullstack zugelegt und bin wirklich total begeistert.

    Super schöne cleansound und drückender Lead.

    Meine einzige Sorge ist einfach das er mir zu wenig zerrt.

    Ich habe jetzt probiert ihn mit diversen Pedalen anzublasen.

    Als erstes hab ich es mit nem Digitech Death Metal ausprobiert, :screwy: dass das nichts wird hab ich mir gleich gedacht. Es hat in Spielpausen laut gepfiffen.

    Als zweites hab ich nen ProCo Rat genommen. Passiert ist nicht viel vom gain her. Nur eben das pfeifen war da.

    Es ist wie bei meinem vorherigen Transentop wenn ich im Lead Kanal eine zerre davorhänge.

    Was kann ich da machen? Woher kommt dieses beschissene Pfeifen. Alle Welt spricht doch vom anblasen bei röhrenamps.

    Lg ab
     
  2. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Murr (nahe Stuttgart)
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    917
    Erstellt: 04.07.06   #2
    hast du den metal treter in den clean kanal oder in den zerrkanal gehängt ? weil wenn du schon verzerrt bist, darfst du ds gain am treter selber nicht viel bewegen. du hast ja schon zerre vom kanal, du willst ja nur nochmal ne idee mehr

    mein tipp daher, im zerrkanal das Gain oder eben den verzerrgrad ( wie auch immer der regler genannt wird an deinem treter) vielleicht auf ein viertel aufdrehen und eben die lautstärke anheben, aber das auch nich viel.

    dann klappt das auch mit dem nachbarn ... ähh dem pfeifen

    (wahnsinns brüller, zum abschluss oder ? ^^)

    DOM
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 04.07.06   #3
    Die Lautstärke(Level) am Treter auf volle lotte, Gain auf HÖCHSTENS ein viertel (egal welchen du jetzt nimmst. Wenn du den mit dieser Einstellung vor den cleanen amp hängst darf das nicht stark verzerrt sein). Dann klappt das auch.
     
  4. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Murr (nahe Stuttgart)
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    917
    Erstellt: 04.07.06   #4
    na endlich sag ich mal was, und werd prompt von nem erfahrenen user bestätigt

    man hab ich jetzt glücksgefühle ^^
     
  5. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 04.07.06   #5
    Ich würde dir einen Tubescreamer empfehlen - Die Teile sind ja extra dafür gemacht, Röhrenamps anzublasen.

    Andere möglichkeit wäre ein Tech 21 Sansamp GT2 als Zerrpedal vor den Clean Channel zu hängen - das klingt sicher auch richtig gut!
     
  6. AngeloBatio

    AngeloBatio Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    173
    Erstellt: 04.07.06   #6
    danke für eure Antworten!

    Werds gleich morgen mal probieren.

    Ich probier dan nochmal den Rat aus, wenn der nicht geht hab ich noch nen Jackhammer und wenns mit dem nicht gut ist werd ich mir den Tubescreamer holen!

    gruß
    ab
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 04.07.06   #7

    Da kannst Du ausprobieren was Du willst. Wenn Du die Einstellungen aller beteilgten Faktoren nicht aufeinander abstimmst, wird Dich die Physik auch beim 100sten Gerät noch mit unangenehmen Überraschungen einholen:

    Das alles muss in einem "richtigen" Verhältnis stehen:

    # Einstellungen am Amp (Lautstärke, Frequenzen, Gain)
    # Einstellungen am Effekt (Lautstärke, Frequenzen, Gain)
    # Abstimmung Lautstärke <> Raumgröße/Raumakustik
    # Qualität/Verarbeitung der Tonabnehmer! Mörderzerre + Möderlautsärke + viele Mitten, Höhen und Bässe geht halt mit manchen billigen PUs net, die zu schnell mikrophonisch reagieren.
    # Entfernung/ Position des Spielers zum Lautsprecher

    Dazu braucht man Geduld beim Ausprobieren und die Einsicht, dass man eben nicht alles wahllos aufdrehen kann, nur weil da Knöpfe zum Drehen dran sind. ;)
     
  8. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 04.07.06   #8



    Das is mal ein krasser Krampf . . .


    Ein Tubescreamer ist ein Overdrive-pedal. Nicht mehr und nicht weniger. Als das Ding rauskam gabs noch nichtmal amps mit mastervolumen, da hat das anblasen nicht wirklich was gebracht. Das ham v.a. blueser vor ihre fenderamps gehängt weils eine der ersten Zerren war die nen relativ natürlichen overdrive hinbekommen hat.

    Und man kauft sich keinen amp um ihn dann mit nem sansamp zu betreiben. Wenn man das machen will kauft man sich den sansamp, ne endstufe und n cab . . .
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 04.07.06   #9
    hi agentorange!
    will jetzt nicht haarespalten - aber der tubescreamer ist von ca. ´79 und die ersten master-volume amps kamen anfang/mitte der 70er. außerdem eignet sich der ts durchaus gut als "booster" wenn man das level hoch und das gain niedrig einstellt.
    cheers - 68.
     
  10. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 04.07.06   #10
    Natürlich ist es ein guter booster. aber es war N-I-C-H-T als solcher konzipiert, darum gings mir ;)

    Hatte aber irgendwie in Erinnerung aber der sei früher rausgekommen, so 74/75 rum.
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 05.07.06   #11
    Doch schon, mit dem TS kann man recht gut die Vorstufe überfahren, was man damals zu hauf gemacht hat.
    Man hat halt versucht jedes Quentchen Output zu bekommen um die Vorstufe noch weiter zu überfahren, daher übrigens auch die allseits beliebten "Hi-Output-PU´s".
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 05.07.06   #12
    Natürlich. Aber das Teil ist und bleibt ein Overdrivepedal. Unter booster der auch als solcher konzipiert wurde versteh ich solche Sachen wie z.B. das Rocktron Nitro.
     
  13. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 05.07.06   #13
    Vollkommen Latte ob Booster Overdrive oder sonstwas, solang es einfach die Amplitude vergrößert, was es ja tut.
     
  14. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 05.07.06   #14
    Wenn er schon das Digitech Death Metal probiert, wieso nicht das GT2?
    Hast du das vielleicht mit dem PSA-1 verwechselt? Ich würde das GT2 jedenfalls nicht an eine Endstufe hängen, wenn ich clean und Zerrsounds will...
     
  15. Nat!

    Nat! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.12
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Herbede
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    303
    Erstellt: 05.07.06   #15
    Hmm Pfeiffen habe ich manchmal auch, wenn ich Effekte mit dem Netzteil betreibe. Pfeifft der auch mit ner 9V Batterie/Akku ?
     
  16. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 05.07.06   #16


    Das kann durchaus sein. Ist das GT2 einfach nur n zerrtreter? dann hab ich das verkackeiert, sorry :D Hab einfach nur Tech 21 Sansamp gelesen, da hab ich irgendwie glei an den preamp gedacht . . .
     
Die Seite wird geladen...

mapping