Rudiments und Grooves

P
Princc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.12
Registriert
09.09.03
Beiträge
392
Kekse
10
Ort
Handewitt / Flensburg
Guten Morgen Jungs und Mädels (gibts hier überhaupt welche?)

Ich suche eine gute Website, wo ich Grooves und Rudiments mal in Notenform betrachten kann und die sich gut zum üben eignen. Wollte in nächster Zeit verstärkt mit der Technik hantieren und neue Sachen ausprobieren.

Für ein paar Tipps wäre ich äußerst dankbar!

So long
--Eike--

PS: Einen Buchtipp könnte ich auch gut gebrauchen (neben dem Schlagzeugunterricht zum reinschmökern)
 
Eigenschaft
 
J
jonny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.10
Registriert
19.08.03
Beiträge
69
Kekse
0
also als empfehlung. unter : stickcontrol.de vic-firth.com http://www.pas.org/Publications/rudiments.html
http://www.drummingweb.com/rudiments.htm


hier findet man überall zum schluss die gleichen rudiments. bei stickcontrol auch mit direktem hörbeichspiel.

es stehen auch überall übungstips dabei.

jonny
 
Z
Zockerbulette
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.12
Registriert
17.09.03
Beiträge
98
Kekse
0
http://www.vicfirth.com/education/educationmain.html

einfach draufgehen...ist zwar auf englisch aber du findest grooves (tommy igoe) und tips zu technik und und und... alles als noten, mp3s und video dateien...wenn du nur ein modem hast nervt das streaming bei den videos zwar...aber das brauch man ja auch nciht unbedingt...kann man sich ja selber denken wie der kerl hinter seinem set sitzt und trommelt... gut bei technik isses schon ganz wichtig aber dir ging's ja in erster linie um grooves....
lange rede kurzer sinn: schaus dir an... ;)

mfg
 
P
Princc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.12
Registriert
09.09.03
Beiträge
392
Kekse
10
Ort
Handewitt / Flensburg
Danke Jungs!

Schon alleine die stickcontrol-Seite ist wirklich klasse. Die Fusionpattern-Generatoren geben einem schon ordentlich Stuff zum reinziehen. Das sind auf jeden Fall böse Sachen dabei.

Von Tommy Igoe habe ich auch schon mal ein paar Grooves angeschaut. Aber da gibts ja noch viel mehr auf der Seite. Der ist ja auch nicht grad der schlechteste unter den Schlagzeugern, wie man sieht und hört =)

Achja, hat jemand vielleicht noch einen Seitentip zum Thema Unabhängigkeit?

So long...
 
black metal drummer
black metal drummer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Registriert
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Ich frag mich wozu die ganzen Rudiments, Paradiddlle und so zeug gut sind. Hab so was so gut wie noch nie geübt. Und hab trozdem ne recht gute technik und spiel abwechslungsreich. Bin nur mit der Geschwindigkeit noch net ganz zufrieden.
 
J
jonny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.10
Registriert
19.08.03
Beiträge
69
Kekse
0
dann hat sich doch schon geklärt waozu diese übungen gut sind. zum schnell spielen muss man locker spielen können und das trainiert man mit solchen übungen. ausserdem lernt man das unabhängige spielen der rechten und linken hand.
 
black metal drummer
black metal drummer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Registriert
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Hey, da ist vielleicht sogar was dran. Spiel zwar eigenltich ziemlich locker, aber wenn ich 16 bei 200 Schlägen in der Minute spiel, dann werd ich immer endweder ganz leise, oder spiel verkrampft.
 
J
jonny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.10
Registriert
19.08.03
Beiträge
69
Kekse
0
und genau gegen das verkramofen kommen solche übungen an.so das man am ende des breakes nicht immer denkt, es reisst einem der muskel.
mit viel übung spielt man schnelle breaks und fills sehr locker und ausdauernd!einfach mal losüben. du wirst sehen, am anfang hat man selbst mit einfacheren rudiments probleme auf tempo, timing und betonung zu kommen. schau unter www.stickcontrol da gibts alle rudiments mit hörbeispiel.
tschau
jonny
 
black metal drummer
black metal drummer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Registriert
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Ja ok mit Fills und Breaks hab ich net so des Problem. Die dauern ja meist net länger als ein paar Sekunden. Aber auf der Hihat mit der Rechtenhand durchzuspielen ist halt verdammt schwer. Vorallem weil der Stick auf der Hihat net so gut zurückfedert, wie auf nem Fell. Naja, des wird schon werden. Ich glaub ich müsst noch von vor 5 Jahren oder so n paar Paradiddle in meiner Notensammlung haben. Bau ich die halt mal in meine Geschwindigkeitsübungen ein.
 
J
jonny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.10
Registriert
19.08.03
Beiträge
69
Kekse
0
und wesentlich genauer wird das üben mit einem pad. am drum hört man die anschläge und die dynamik bei weitem nicht so gut heraus wie mit einem pad. da wird man wesentlich genauer. eine reine snare ist immer laut und der anschlag dafür auch recht ungenau. probier es mal aus wenn du lust hast.
jonny
 
black metal drummer
black metal drummer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Registriert
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Hab sogar n ganzes Übungsschlagzeug in meim Zimmer stehn
 
J
jonny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.10
Registriert
19.08.03
Beiträge
69
Kekse
0
na dann kann ja nix mehr schief gehen.
rock´n roll
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben