Sage allen... (Songtext)

von Pero, 01.08.08.

  1. Pero

    Pero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.08   #1
    Hallo! Dies ist mein erster Beitrag hier im Forum und daher möchte ich erst einmal alle begrüßen! ^^

    Ich möchte euch einen meiner Texte vorstellen:

    Sage allen...

    Ich weiß nicht, was ich sagen soll
    Du bist ganz einfach wundervoll
    Ich blick’ in deine Augen und mir wird warm
    Ohne dich wäre ich wirklich arm dran
    Ich glaub du wirst mich nie wieder los
    Bitte stell mich jetzt nicht bloß
    Und…

    Sage allen, dass du dasselbe denkst
    Und dass du mir dein Herz schenkst
    Sage allen, dass ich der Einzige bin
    Denn ich sei dein Lebenssinn
    Sage allen, dass du mich willst
    Und du mit mir deine Sehnsüchte stillst
    Sage allen, du liebst mich
    Das will ich hören, denn auch ich lieb’ dich

    Du bist mein Halt in schwerer Zeit
    Mit dir erlebe ich wahre Freiheit
    Du bist mein Traum in der tiefsten Nacht
    Mit dir bilde ich eine Eintracht
    Ich werde immer bei dir sein
    Zusammen sind wir nie allein
    Drum…

    Sage allen, dass du dasselbe denkst
    Und dass du mir dein Herz schenkst
    Sage allen, dass ich der Einzige bin
    Denn ich sei dein Lebenssinn
    Sage allen, dass du mich willst
    Und du mit mir deine Sehnsüchte stillst
    Sage allen, du liebst mich
    Das will ich hören, denn auch ich lieb dich


    Diesen Text habe ich zu einem Instrumental aus dem Internet geschrieben. Ich würde es in Richtung R'n'B zuordnen. Jedoch soll sich jeder seine eigenen Vorstellungen dazu machen. Vielleicht kann ja auch jemand diesen Text für sich "verwerten"? Würde mich jedenfalls für ein paar Kommentare freuen.
     
  2. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 01.08.08   #2
    Hi Pero,
    willkommen im Forum und am Board,
    Du hast einen Text eingestellt, der sehr ehrlich und offen von großen Gefühlen berichtet.
    Und handwerklich ist das auch ganz in Ordnung, wobei die starre Struktur von Paarreimen bisweilen etwas angestrengt wirkt und anstrengend zu lesen/hören ist.

    Ich muß allerdings kritisieren, das dein Text nicht sehr originell und neu ist.
    Ich würde sagen, das hat man alles schon mal genau so gehört.
    Wenn du ehrliche Gefühle beschreiben willst und ein echtes Liebeslied mit Tiefgang und Herz-Schmerz- Effekt texten willst, dann sollteset du den Pfad der Beliebigkeit und der Allgemeinplätze und Phrasen verlassen.
    Werde persönlicher und beschreibe die Einzigartigkeit dieser großen Liebe mit einzigartigen Worten und Bildern.
    Aber nicht aufgeben - das kann noch sehr gut werden, wenn du dranbleibst.
    Vertraue deine Courage -
    Grüße
    willy
     
  3. Pero

    Pero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.08   #3
    Danke dir! ^^

    Ich muss zugeben, du hast da genau das Richtige erkannt. Und wie es meine erste Zeile schon ausdrückt ("Ich weiß nicht, was ich sagen soll"), kann ich es einfach nicht besser beschreiben! ^^ Daran muss ich noch arbeiten.
    Ist auch einer meiner ersten Texte in Sachen "Liebeslied". In dieser Sparte muss ich mich noch verbessern.
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 04.08.08   #4
    Liebeslieder sind wahrlich nicht einfach zu schreiben - oft gleitet man in Klischees ab oder es fällt einem nicht wirklich was ein, weil ja alles klar ist und wunderbar ist ...

    Zudem braucht Liebe eigentlich keine großen Worte, aber Literatur lebt eben von Worten und Sprache ...

    Dennoch: es gibt ja ganz wunderbare Liebesgedichte und Liebeslieder, die sich wohltuend absetzen. Als Orientierung finde ich sie ganz hilfreich.

    Eigentlich hast Du mit der Zeile: Sage allen einen sehr schönen Einstieg. Es wird ja ausgedrückt, dass man nicht nur heimlich seine Liebe leben, sondern es allen mitteilen, vor allen die eigene Liebe bezeugen will. Damit ist automatisch schon der Schritt zur Hinwendung an ein Publikum gegeben.

    An den Formulierungen und an der Sprache ist - wie willypanic auch schon treffend gesagt hat - noch einiges zu feilen und zu ändern. In diesem Zusammenhang: Lös Dich besser von diesem engen Reimschema! Da kommt im Regelfall eben nur Nacht - Eintracht oder Zeit - Freiheit bei raus. Es sei denn, man beherrscht Sprache und Form meisterhaft. Man merkt dem song förmlich an, wie das eine Wort das andere erzwingt, damit ein Reim herauskommt - bis hin zur Satzstellung.

    Mein Hinweis: schreib mal einfach das was du sagen willst und achte nicht darauf, ob es sich reimt oder nicht. Kürzen oder verlängern kann man hinterher auch noch. Achte erst mal darauf, dass Du in einen "flow" kommst - dass es fließt ...

    Viel Erfolg dabei,

    x-Riff
     
  5. Pero

    Pero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    4.08.08
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.08   #5
    Danke für den Tipp!

    Ui... Dann werdet ihr hier euren "Spaß" mit mir haben, denn ich reime IMMER! ^^

    Allerdings liegt das auch daran, dass sich-nicht-reimende Texte nicht so gut rüber kommen beim Lesen (meiner Meinung nach). Meist klingen diese ziemlich langweilig. Dann könnte man gleich eher Prosa schreiben (womit ich nicht behaupten will, dass Texte ohne Reime immer so sind!!!).

    Aber es ist schon richtig, dass dann allgemein die Reime besser werden müssen. Ich muss mehr mit den Wörtern spielen. Ich werde versuchen mir Mühe zu geben.
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.019
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.229
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 04.08.08   #6
    Hi Pero,
    hast Du mal einen Blick in unseren workshop lyrics geworfen? Könnten ein paar interessante Sachen drin sein. (link in meiner Signatur)

    Ich habe mich nicht generell gegen Reime ausgesprochen. Aber so ein Reimschema aa, bb, cc ist erfahrungsgemäß besonders anspruchsvoll und tückenhaft zugleich.

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...

mapping