Saiten für Standard-Stimmung UND tieferstimmen auf H

von Tuelle, 30.08.06.

  1. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 30.08.06   #1
    Nabend,

    hatte gehofft, dass meine Saiten (GHS Boomers DYL, 12 - 52) nochn bischen halten, aber die verabschieden sich grade (erste grad gerissen, rest is auch schon ziemlich angegangen)


    Ich spiel i.d.R. auf H runtergestimmt, aber da ich nebenbei auch noch unterricht hab, müsste ich die auch mal "hochstimmen" können, ohne dass was kaputt geht. Mit den GHS Boomers war das möglich (hat musikladden gemacht (+Hals eingestellt), aber erst nachdem se schon länger drauf waren).

    (hoffe das war soweit verständlich, nu kommt meine äußerst schlaue Frage:)

    Welche sind die dicksten (->nicht-schlabberigsten) Saiten, die man problemlos auf Standart, sowie als auch runtergestimmt auf H problemlos spielen kann ? (unterstes Gebot: GHS Boomers DYL, 12- 52)

    Währe nett wenn ihr mir was erzählen könntet^^
     
  2. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 31.08.06   #2
    Edit : was übersehen
     
  3. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 31.08.06   #3
    Alter:
    Wenn du auf ein und der selben Gitarre in so unterschiedlichen Stimmungen spielen willst dann geht das weder ohne Werkzeug noch mit ein und dem selben Saitensatz.

    Spielst du "dünne" Saiten auf B dann hast du keine Spannung mehr, also garkeine. Die Intonation geht verloren und es wird fast unmöglich. überhaupt noch richtig zu greifen.

    Speilst du "dicke" Saiten auf E, geht das schon - sofern der Hals entsprechend eingestellt wird - aber sobald du runterstimmst, ändert sich der Zug so sehr, dass die Saitenlage und wieder die Intonation flöten gehen. Du müsstest also nachregeln.

    Heißt also: 2 Gitarren müssen her. Oder du verzichtest auf die B-Stimmung.

    Hinzu kommt, dass extreme Tiefstimmung auf Gitarren mit kurzer Mensur schiefgehen kann, da diese dann nicht mehr ausreichend eingestellt werden können (Saitenreiter, Intonationskorrektur). Nicht umsonst sind Basshälse deutlich länger. Ich hatte das Problem und hätte mir vom Gitarrenbauer für teuer Geld den Hals oder die Bridge versetzen lassen müssen.

    Ich empfehle also: Entweder du bist Anfänger (entnehme ich dem "Lehrer" und dem fehlenden Wissen), dann lass die Tiefstimmung noch sein und lern erstmal. Oder du bist schon weiter, dann lass den Unterricht weg.
     
  4. Tuelle

    Tuelle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 31.08.06   #4
    Mir is schon klar wie sich das mit dicken und dünnen saiten verhält und als Anfänger würde ich mich nich grad bezeichnen....aber dumme Fragen stell ich trotzdem^^

    Is halt so, dass Ich die H-Stimmung fürs harmonische Zusammenspiel in meiner musikkapelle (~Deathmetal :D) brauch. Die Möglichkeit, ne zweite Gitarre zu benutzen, fällt weg, da ich keine zweite, brauchbare besitze und kein Geld für eine neue hab.

    Die beste Lösung währe vielleicht, dass ich mir ne andere band such :D (bin an sich schon dabei), zumal mich da auch ein paar andere Sachen stören (nicht zuletzte der name -.-). Aber bis ich was neues hab, muss die Gitarre halt auf H stehen^^

    Danke erstmal, ich denk ich werd erstma eine Saite nachziehen und schauen was noch kommt.
     
  5. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 31.08.06   #5
    Freut mich, dass ich helfen konnte. :)

    Wie heißt denn die Band?

    Nochwas: Wenn du keine zweite brauchbare Gitarre besitzt, dan leih dir vor Gigs von nem Kumpel eine (die in der selben Stimmung betrieben wird). Backup muss sien. Dafür reicht auch ne Benton oder Stagg.
     
  6. Tuelle

    Tuelle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 31.08.06   #6
    die Band heißt "Winterstorm"

    den Namen haben sie mehr aber erst gesagt, nachdem ich meine (komischerweise recht kurze^^) Probezeit hinter mir hatte. Und geändert werden soll der wohl auch nich.... aber ich find den sooo schlecht :( Und vieles was ich spielen soll, hat außer takt-zählen-und-durch-16eln keinen höheren Musikalischen Anspruch und hört sich eigentlich müllich an; mit anderen Worten: Die Musik gibt mir nix.

    Eigentlich wollte ich immer ne Sägerin und Keyboarder (Klavier und Orchester) haben (und Bass und Trommel natürlich^^), aber dann hab ich mich von dem tollen Aushang >Gitarrist gesucht....Speed/Deathmetal< blenden lassen^^

    Ich glaube, ich habe an sich ein viel größeres Problem als passende Saiten zu finden^^
     
  7. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 31.08.06   #7
    Standard und H-Stimmung mit einem Saitensatz ist so gut wie unmöglich, sogar wenn die Saitenspannung niht das Problem wäre ist die Gitarre dann alles andere als Oktavrein, von der Halskrümmung ganz zu schweigen.

    cu Direwolf
     
  8. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 01.09.06   #8
    Den Namen find cih an sich ok, aber es wird mit Sicherheit schon mehrere hundert Bands weltweit geben, die so heißen.

    Klingt nach der typischen Anfängerband, aus der eh nix wird. Auf Wiedersehn ^^

    Sehr feines Setup. Es gibt nix geileres.
     
  9. Tuelle

    Tuelle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 01.09.06   #9
    ja...schon nich leicht^^
    Hab des öfteren mal den Eindruck, dass die Intonation, grade auf den tiefen H-Saite ein bischen komisch is. Stimmgerät sagt zwar, dass alles korrekt is(auch an den Bünden "gemessen"), aber an mg15+mt2 hört sichs ziemlich krumm an.
    Entweder steht das Ding bald auf wieder Auf dropped-D .... oder ich verklopp mein Zeuchs und hol mir ne mexikanische Strat und nen Fender Frontmann 212. Die Frage nach Saiten dürfte sich dann erübrigen^^
    werd mal schauen wie ich das mach.
    Danke erstmal soweit
    (hab sogar n paar bewertungungen springen lassen^^)
     
Die Seite wird geladen...

mapping