Saitenalternativen für DGCF-Tuning

von nihilism, 17.10.06.

  1. nihilism

    nihilism Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 17.10.06   #1
    hallo zusammen!

    wir spielen in unserer band einen ganzen ton unter der standardstimmung und hinsichtlich der saitenstärken komme ich am besten mit 'nem 110-90-70-50 satz klar. zur zeit habe ich dr lowriders (stainless steel) in besagter stärke drauf. vom spielgefühl soweit auch sehr ok, allerdings in kombination mit meinem ahornbody-warwick und meiner spieleweise (häufig mit pick) doch etwas zu viel des guten,was die brillianzen angeht. etwas pfundigere, "punchige" saiten, die nicht ganz so agressiv in den höhen sind, würden mir wohl eher zusagen.
    also, was für alternativen kommen da für mich in frage? die auswahl ist leider bei diesen saitenstärken relativ begrenzt, aber vielleicht gibts ja doch ein paar nette alternativen.

    ps: nicht in frage kommen für mich die heavy ghs boomers, haben mir gar nicht gefallen und waren auch zu dick. d'addario eps hatte ich auch mal, wobei mir da die d- und g-saite zu dick waren...
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 18.10.06   #2
    Im Prinzip also alles, was dunkler ist, und wovon man entweder der entsprechenden Sätze oder Einzelsaiten habhaft werden könnte.

    Tja, fragt sich jetzt, wie dunkel soll's denn mal so werden?

    Was hast Du an den Boomers nicht gemocht?

    Für besagte Stimmung habe ich auch schon LaBella Deep Talkin' Bass Roundwounds in .044 - .061 - .085 - .110 verwandt, also schon... uh, urig :), aber eben auch schon so Allzwecksaiten wie D'Addario XL (einen Hybridsatz in .050 - .070 - .090 - .110" müßte man sich da eben selbst kompilieren).
     
Die Seite wird geladen...

mapping