Saitenmit weicher Oberfläche

von KingRingelding, 13.09.07.

  1. KingRingelding

    KingRingelding Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    26.03.09
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.07   #1
    moin Leute,..

    ich suche Saiten mit weicher Oberfläche..will meinen Yamaha RBX 374 mal auf die dauer neue saiten gönnen..hab da an die Warwick Yellow Label gedacht, in der beschreibung stand ja "smooth surface" wie sind die denn so soundmäßiug? sollen eig schon recht gut drücken^^ auf meinem alten Bass hab ich die Red Label, die sind auch zu anfang total gut egwesen usw, allerdings ssind die regelrecht stumpof und schon fast scharfkantig geworden, die ham einfach ne unangenehmes Spielgefühl! Aslo eure Meinung, wie sind die Yellow Label? oder andere Saiten in etwaiger Preisklasse? Freu mich über eure antworten

    Greetz
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 13.09.07   #2
    das ist nun wirklich unverständlich :confused:.
    fender super bass wären m.e. in betracht zu ziehen. die sind recht weich, bass/(tief)mittenlastig, allerdings vom klang her eher "altmodisch" (aber das mögen ja auch nicht wenige ;) ) . gute saite für´s geld und recht haltbar. knapp 14,00.

    am weichsten sind natürlich div. flatwounds.
     
  3. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.454
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.469
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 14.09.07   #3
    Wie soll man sich das "weich" vorstellen? Ist da Moosgummi auf den Saiten? ;)

    Übrigens: smooth bedeutet nicht weich, sondern: geschmeidig, glatt, eben, ...
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 14.09.07   #4
    ich gehe mal davon aus, dass der threadersteller nicht den grad der flexibilität meint, sondern das spielgefühl i.s. von rauhigkeit. meine black-label sind ja z.b. oft als wahre fingermörder verschrien :rolleyes: tatsächlich lassen sie sich im vergleich zu anderen saiten (und ich spiele auch unterschiedliche flatwounds auf zwei anderen bässen) recht kraftsparend greifen.
     
  5. Jay-P

    Jay-P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.06
    Zuletzt hier:
    7.03.11
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    360
    Erstellt: 14.09.07   #5
    Hm, Warwick Saiten mit "weicher" Oberfläche....? Das passt irgendwie nicht so zusammen, wie d'Averc schon gesagt hat.
    Wirklich "weich" sind Elixir Saiten, allerdings auch extrem teuer. Auch eine Möglichkeit wären GHS Boomers, soweit ich mich erinnern kann, sind die auch recht "weich".

    Jay-P
     
  6. KingRingelding

    KingRingelding Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    26.03.09
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.09.07   #6
    fänd ja die Black Wires von Paramyd ziemlich geil..würd sich acuh ziemlich gut machen...solln auch sehr angenehm vom Spielgefühl sein usw(nich rau oder scharf)..hat die schonma jemand getestet?den testbericht hab ich schon gelesen, aber ne paar mehr meinungen wären nich schlecht^^

    edit.: und wie sind die Black Wires im Gegensatz zu den Farbigen Saiten von DR? preislich sind die ja fast gleich...ich will auf jedenfall farbige saiten^^ ob pink oder schwarz steht noch offen^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping