Sammelthread: Lehrbuchempfehlungen für Einsteiger

  • Ersteller viertoener
  • Erstellt am
viertoener
viertoener
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.20
Registriert
03.06.06
Beiträge
1.294
Kekse
5.704
Ort
Großkaff Wolfen
Hallo.

Mir fiel des öfteren auf, daß immer wieder nach Lehrbüchern hier im Anfängerbereich gefragt wird. Da kann man doch aber auch mal einen Sammelthread auf machen. Ich bin mal so frei und mache das. Vielleicht kann man auch ´ne kurz das Buch beurteilen.

Meine Empfehlungen sind:

Andreas Scheinhütte – Schule der Rockgitarre Band 1 und 2:
Dies Buch führt ein Anhand von Beispielen gut ins Rhymusspiel und Solospiel ein. Das sind auch alles recht bekannte Songs. Da gibt´s auch jeweils eine CD zu.

William G. Leavitt – A Modern Method For Guitar 1-3:
Ist sehr universell und zeigt viele Dinge schon, auf die andere Bücher verzichten. Skalen, Finderings, Cords und deren verschiedenen Möglichkeiten. Die Ausgabe die hab verzichtet auf Tabs. Die werden auch nicht gebraucht, da man in diesem Buch nach Noten spielen lernt. Das Buch ist mit oder ohne CD erhältlich.

Gruß
 
Eigenschaft
 
LPGoldTop
LPGoldTop
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.20
Registriert
12.10.04
Beiträge
837
Kekse
328
Ort
... bei Kassel / Hessen
Für den Einstieg ins Solospiel empfehle ich "Total Guitar Technique" von Peter Fischer. Alle wichtigen Techniken und Therorieansätze werden verständlich erklärt und in interessanten Übungen trainiert.
Das Buch ist für Anfänger sowohl auch für Fortgeschrittene geeignet.
Bei Amazon gibt es das wirklich umfangreiche und nützliche Buch für schlappe 16,95 €.
 
S
S.Tscharles
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.13
Registriert
18.04.04
Beiträge
1.411
Kekse
3.433
Also, wenn ich hier auch etwas anmerken dürfte - billigste Lösung:

1000 Tipps für die Gitarre und Gitarrenhammer aus dem Voggenreiter-Verlag, jede Menge Basiswissen um Spieltechniken und Akkorde und Grundlagen der Harmonielehre für ein paar Euros.

Dazu vielleicht das Ding 1 und 2, oder die KJG-Bücher von Voggenreiter oder die Hefte der "Student für Europa"-Reihe, bei denen durchaus neben Volksliedern (will die wirklich jemand spielen?) von Folk bis Rock eigentlich ein breites Spektrum an Songs und Stilistiken vorhanden ist, bei den Heften teilweise auch relativ aktuelle Songs.

Nebenbei findet man über Google (noch) mit Künstlername/Liedtitel + Chords eine Menge Material für lau.

Nachteil des genannten Materials: hier lernt man nicht das Solospiel und auch nicht unbedingt nach Noten spielen, sondern man kann das lernen, für das die Gitarre doch erstmal gedacht war, nämlich BEGLEITEN.

Wer dann noch etwas singen kann, hat bei einer Party/Feier etc. auf jeden Fall mehr Erfolg/trägt mehr zur Stimmung bei als jemand, der irgendein Solo unbegleitet schneller als im Original spielen kann.

Das interessiert nämlich bei diesen Gelegenheiten niemanden.

Wen´s dann doch juckt, sich mit Solospiel und sonstigen Finessen des Gitarrespiels zu beschäftigen, der kann sich immer noch mit der im Thread-Anfang genannten Literatur beschäftigen. Nur, wer spielt heute noch nach Noten (gut, ich kann auch vom Blatt spielen, aber ausser ab und zu beim Unterrichten hab ich das schon lange nicht mehr gebraucht!).
Ach so, bevor ich´s vergesse, die Bücher stehen bei mir (neben ein paar anderen) natürlich auch im Regal.
Wer aber wirklich Blattspielen will, sollte sich von Leavitt die "Advanced Reading Studies for Guitar I und II besorgen, und von Mike Ihde "Rock-guitar'" und "Country Guitar", sowie die "Modern Rhythms for Guitar".
Das ist praxisbezogener (Ausnahme RockGuitar, das ist etwas angestaubt), und man schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe.

Und was die Parties angeht, meistens genügen mir ein paar Takte (und eine Gitarre), um zu sehen, wie die Füße der Anwesenden im Takt mitgehen. Und das ich nur Songs spiele, brauche ich wohl nicht mehr extra erwähnen, oder?
(Und was die Mädels angeht, da schweige ich mich aus!)

Aber - ich mein´ ja nur!
 
BlueChaoz
BlueChaoz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.12
Registriert
14.03.06
Beiträge
841
Kekse
598
Sämtliche Peter Bursch Bücher.. Ob nu für E-Gitarre oder Akustik.. Die taugen alle, wie ich finde..

Dann halt Bernd Brümers "garantiert XXX lernen" (Gitarre bzw. E-Gitarre)

Oder Modern Rock Guitar von Ralf Fiebelkorn..

Sind doch fast schon "Standardwerke" für den Anfang oder? ;)
 
angaa
angaa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.07
Registriert
29.10.06
Beiträge
48
Kekse
0
Ort
Hanau
Dankeschön für die vielen infos...:D werd mir dann irgendwas davon anschaffen ^^..

aber noch 'ne frage nebenbei : gibts auch so songbooks ? also wo _nur_ tabs zu [bekannten]
liedern drin stehen.. Könntet ihr mir da irgendwas empfehlen ?

danke
 
BlueChaoz
BlueChaoz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.12
Registriert
14.03.06
Beiträge
841
Kekse
598
Es gibt "Das Ding" 1und2..Da is viel drin.. Quer Beet...
Oder eben Songbooks von den entsprechenden Bands / Alben..
Gibts eigentlich in jedem guten Musikladen...
 
GuitarRa
GuitarRa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.08
Registriert
03.07.05
Beiträge
617
Kekse
22
Ort
Nienburg
meine empfehlung:

Guitar Action von Hansi Tietgen ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben