Samson Resolv 6 a - Spannungsschalter

von chriger, 10.09.10.

Sponsored by
QSC
  1. chriger

    chriger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.10
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.10   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe da mal eine Frage bezüglich des Spannungsschalters bei o.g. Nahfeldmonitor, den ich heute erhielt.

    Da es ein amerikanischer Hersteller ist, hat das Teil auf der Rückseite einen roten Schalter für die Spannung (120V / 240V).
    Unter dem Schalter steht links "120V" und rechts "240V". Nun schiebe ich also den Schalter, weil wir ja 240V Spannung hierzulande haben, nach rechts. Auf dem Schiebeschalter selbst erscheint dann allerdings auf der linken Hälfte der Aufdruck 120V. Steht der Schalter nun auf 240V und der Schriftzug auf dem Schiebeschalter selbst ist nur der Hinweis, daß auf der anderen Seite 120V ist, oder muß ich den Sschalter genau andersrum, also spiegelverkehrt, schieben? Möchte die neuen Boxen nicht gleich "verbraten". Was passiert eigentlich, wenn man verkehrt stellt? Leider waren bei den Monitoren keine Kabel dabei, die Box hat aber die normalen 3poligen Kaltgerätesteckeranschlüsse, da kann ich ja jedes andere Kabel, z.B. vom Computernetzteil nehmen oder?
    Danke für Eure Antworten
     
  2. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.18
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Kekse:
    3.930
    Erstellt: 10.09.10   #2
    sollte in der Bedienungsanleitung stehen wo die Stellung für 240V ist.
    cheers
    Mika
     
  3. chriger

    chriger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.10
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.10   #3
    nein, leider nicht, da steht nur, man soll drauf achten die richtige spannung zu wählen
     
  4. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.18
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Kekse:
    3.930
    Erstellt: 11.09.10   #4
    mach mal ein foto, dann kann ich dir sagen wo es steht

    cheers
    Mika
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    8.954
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    12.101
    Erstellt: 11.09.10   #5
    Hast du die Boxen gebraucht bekommen? Vielleicht sind sie schon deswegen verbrannt... ;-) Denn bei neuen steht der Schalter i.d.R. gleich richtig. Zumindest wenn man sie hierzulande kauft. Ich habe jetzt bei meinen Boxen Prodipe Pro5 und KRK VXT8 nachgeschaut. Bei beiden sieht man auf dem roten Schieber selbst den Aufdruck "230 V", wobei bei den VXT8 auch die Markierung bzw. die Kerbe in Richtung mit der Aufschrift "220-240V" zeigt. Bei den Prodipe haben die Beschriftungen keinen Bezug zur Markierung / Kerbe am roten Schieber. ;-) Aber so wie du es beschreibst, müssten bei deinen Boxen die Schieber falsch herum eingebaut worden sein. Da kann man dann auch gleich fragen, ob die Kabel innen drin richtig verlötet sind. ;-) Mann, mann. Meine o.g. Boxen sind auch beide in China hergestellt. Da ist dann selbst bei relativ teuren VXT8 die eine oder andere Schraube schief eingeschraubt, die Gummiunterlage schief angeklebt etc. Da wundert es mich dann auch nicht weiter, wenn der Spannungsschalter falsch herum montiert wird. Es ist aber nicht nur chinesisches Problem. Solche bzw. ähnliche Schlampereien können überall passieren, insb. wenn Wertschöpfungsnetzwerke so weit verteilt sind. Da kann ein chinesischer Monteuer nicht so einfach beim Entwicklungsteam in USA anrufen, wenn er Zweifel hat, welches Kabel wohin gehen soll. ;-)
     
  6. chriger

    chriger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.10
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.10   #6
    Die Boxen habe ich neu von Thomann bekommen
    Ich gehe in der Regel davon aus, daß ich einen Schalter auf die Stellung schieben muss, die die Beschriftung anzeigt, in diesem Fall also nach rechts.
    Habe mal ein Foto gemacht
     

    Anhänge:

  7. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    21.702
    Ort:
    So südlich
    Kekse:
    95.800
    Erstellt: 11.09.10   #7
    Sieht für mich auch so aus, als ob der Schieber verkehrt rum drin ist, aber meine neuen Boxen würde ich auch nicht drauf verwetten wollen:eek: Warum rufst Du nicht mal bei thomann an und fragst?

    Banjo
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    8.954
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    12.101
    Erstellt: 11.09.10   #8
    Ja, der Schalter ist verkehrt rum eingebaut worden. Ich vermute im Auslieferungszustand stand auf dem roten Schieber die Zahl 230V. Was auf dem Gehäuse aufgedruckt ist ist dann zweitrangig. Rot geht vor Schwarz. ;)
     
  9. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    21.702
    Ort:
    So südlich
    Kekse:
    95.800
    Erstellt: 11.09.10   #9
    Dass der ganze Schalter verkehrt herum eingebaut wurde, daran hab ich noch gar nicht gedacht, könnte aber auch sein. Mein Vermutung war, dass nur der Schieber verkehrt rum auf den Schalter gesteckt wurde.

    Nachdem das alles jetzt unklar ist, solltest Du das unbedingt klären, bevor Du die Dinger einschaltest.

    Banjo
     
  10. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    29.12.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 11.09.10   #10
    einfach mal mit nem Ohmmeter an der Netzbuchse den Widerstand zwischen den beiden äußeren Pins, bei eingeschalteter Box, messen - bei der Schalterstellung mit dem höheren Widerstand ist dann 240Volt - wenn da kein exotisches Schaltnetzteil drin ist

    Rein vom Bild her, würde ich davon ausgehen, dass die Box so auf 120V steht
     
  11. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    8.954
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    12.101
    Erstellt: 11.09.10   #11
    Da habe ich mich weiter oben missverständlich ausgedrückt. Ich meinte schon den kompletten Schalter, denn der Fehler dürfte eher bei der Endmontage passiert sein, wo der komplette Schalter an das Gehäuse angeschraubt wird. Finde es aber schon komisch, dass wohl mehrere Monitore betroffen sind. Denn der Thread-Ersteller hat bestimmt ein Paar. Es sei denn für den Vorgang "Anschrauben des Spannungsschalters" war ein bestimmter Monteur zuständig, der die Montageanleitung verlegt hat.

    Du meinst wohl bei der Stellung des Netzschalters auf "Ein" und nicht bei eingeschalteter Box unter Strom... ;) Nur so, um mögliche Unklarheiten zu beseitigen. ;)
     
  12. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    29.12.20
    Beiträge:
    15.009
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 11.09.10   #12
    um präzise zu sein, ja - wie sollte man sonst auch an die Anschlüsse der Netzbuchse kommen :gruebel:

    btw - diese Art der Beschriftung findet sich auf anderen Geräten in der gleichen Form - der Aufdruck auf dem Gehäuse soll wohl vermitteln, dass auf dieser Seite des Schalters dann der Aufdruck (auf dem Schalter) für die entsprechende Spannung zu sehen ist und nicht die eigentliche Schalterstellung damit gemeint ist (die 'Nase' des Schalters) !?!
     
  13. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    8.954
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    12.101
    Erstellt: 11.09.10   #13
    Z.B. über die von der Isolierung befreiten Kabel im Stromnetzkabel. Oder linke Box einschalten, rechte messen. Was weiß ich. ;) Ist ja auch egal, wo wir das jetzt geklärt haben. ;)

    Hm... Bei meinen VXT8 ist es halt so wie ich es beschrieben habe, und was ich auch erwarten und für "normal" und unmissverständlich halten würde. Außerdem ist die Aufschrift "230 V" auf dem roten Schieber bei meinen VXT8 eher in der Mitte zwischen den Aufschriften auf dem Gehäuse. Also gar nicht so eindeutig zuordenbar. Die Kerbe ist da eindeutiger. Aber entscheidend ist wohl die Zahl auf dem roten Schieber, sofern nicht auch noch die Drähte intern verwechselt wurden. Bei meinen Prodipe Pro5 z.B. sind die entsprechenden Aufschriften auf der Box, wie bereits erwähnt, gar nicht der Stellung des Schalters zuordenbar. Ist wohl auch besser so, um Missverständnisse zu vermeiden.
     
  14. Executed

    Executed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    5.01.21
    Beiträge:
    1.969
    Ort:
    München
    Kekse:
    5.042
    Erstellt: 12.09.10   #14
    Auf diesem Bild sieht man, dass sein Schalter schon richtig eingebaut ist (auch wenn es andere Werte sind).

    Allerdings ist das extrem dumm von Samson konzipert..
     
  15. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.21
    Beiträge:
    8.954
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Kekse:
    12.101
    Erstellt: 12.09.10   #15
    Ok, dann werden die Schalter wohl bei allen Monitoren dieser Serie falsch herum eingebaut. ;)
    Oder die hätten die Beschriftung am Gehäuse ändern müssen...
    Wobei bei diesen Schaltern die Beschriftung mit Volt-Angaben generell falsch rum verläuft... Wahrscheinlich ist so ein Schalter eigentlich für den vertikalen Einbau konzipiert, so dass man ihn für einen höheren Volt-Wert nach oben und für einen niedrigeren nach unten schieben muss. Beim horizontalen Einbau müsste dann der höhere Wert links und der niedrigere rechts liegen, was unserer Schreibweise von links nach rechts widerspricht. Also so gesehen ist der Schalter im Samson doch richtig eingebaut, die Beschriftung am Gehäuse orientiert sich allerdings nicht an dem Schalter, sondern an unserer Schreibweise von links nach rechts! :)
     
mapping