Schaller Security Locks genormt?

von D4rrelL, 21.03.06.

  1. D4rrelL

    D4rrelL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 21.03.06   #1
    Bin jetzt auch zu dem entschluss gekommen mir endlich diese security locks von schaller zu holen. Aber es kann ja sein dass man beim anmontier bisschen bohren/leimen muss. Kann mir da jm. vllcht weiterhelfen? Sind die nicht genormt?
    Wollte die teile auf meine ESP KH 202 un Dean ML ´79 drauf hauen. Am geschicktesten wäre es natürlich wenn die auch jm. von euch auf den klampfen drauf hat.
    Thx
    Gruß D4rrelL
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 21.03.06   #2
    Die Security Locks sind genormt, die Bohrungen an den Gitarren nicht ;)
     
  3. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.03.06   #3
    Richtig, gebohrt werden muss in der Regel nicht. Das Loch ist entweder passend oder zu groß. Häufig (bei Korea Klampfen) sind sie zu groß -> Streichholz + Leim und Schraube rein; 24h warten und gut is.

    Gruß
     
  4. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 21.03.06   #4
    Hast du schon Erfahrungen damit gemacht?

    Bei meiner Tremonti SE ist wie beschrieben die Bohrung zu groß.
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.03.06   #5
    Ja bei 2 Klampfen ;) und das halt bei einer schon über jahre (Koreanische Epi Les Paul).

    Gruß

    P.S.: Wichtig ist halt das man es lange durchtrocknen lässt und dann mal einen tag die klampfe nicht spielt. Übrigens sollte man hochwertigen Leim verwenden (z.B. UHU). Achso und das loch mit möglichst viel Streichhölzern auffüllen. Ich meine es wären pro Loch bei mir 2 streichhölzer gewesen, einmal ein ganzes (ende abgeschnitten) und das andere in der Breite halbiert (ende abgeschnitten) aber das ist bei mir schon etwas länger her letztes mal das ich das gemacht hab bei einer liegt ein jahr zurück).
     
  6. D4rrelL

    D4rrelL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 21.03.06   #6
    hm....dann werd ich wohl auch ausstopfen müssen...
    Sollte man da net holzleim oda sowas verwenden?
     
  7. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.03.06   #7
    Von UHU gibt es auch Holzleim und Propellerleim ist hochstrapazierfähiger Holzleim. Der wird bei Ferngesteuerten Modellflugzeugen, Booten etc. verwendet.

    Gruß

    P.s. ich hab z.B. Ponal Super 3 dafür genommen - wen es interessiert. Der ist "Hochfest" "wasserfest" und für "Montageverleimung in der innen und Außenanwendung z.B. Fenster und Türen" geeignet. Also für die Sachen mehr als ausreichend ;)
     
  8. messerundgabel

    messerundgabel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #8
    hab sie jetzt auch so ca. 4wochen drin.
    ====

    ein bekannter von mir hat das mal bei seinem bass gemacht und da sind sie nach einiger zeit rausgebrochen! ist da ein einzelfall oder hat jmd anderes hier das auch shcon mal zu gesicht bekommen?
     
  9. D4rrelL

    D4rrelL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 21.03.06   #9
    ja, ich hab da au ein komisches gefühl. Ich hab die straplocks noch net gesehen, aber wenn ich mir des so vorstell dass ich die da selber festleimen muss, dass die net rumeiern, kommt mir des bissle spanisch vor...
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.03.06   #10
    Mein Ex bassist hat seine ersten bässe nur mit Streichölzern befestigt und die Schraube reingedreht, selbst das hat gehalten. Wenn jemand schlust bricht's halt raus.

    Gruß

    P.S.: Die Streichhölzer sind dafür sehr gut geeignet, sie spreitzen sich und die schraube findet mehr halt drinnen. Der leim erledigt den reist. Genau anleitung hab ich schonmal gegeben benutzt die suchfunktion ich schreib nicht nochmal alles haar genau auf. Es funktioniert wenn man es richtig macht und guter Holzleim hält besser als jede Holzverbindung!
     
  11. D4rrelL

    D4rrelL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 21.03.06   #11
    Ich weiß nich genau, aber irgendwie versteh ich den satz net ganz :D
     
  12. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.03.06   #12
    wenn jemand es nicht ordentlich macht brechen die raus. Besser?
     
  13. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 21.03.06   #13
    viel besser, danke *g*

    streichhölzer haben ein relativ weiches holz! zahnstocher eignen sich dafür besser, aber ohne leim hats eben keinen großartigen sinn...
     
  14. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 21.03.06   #14
    Wie angesprochen hat das NICHTS mit der härtes des Holzes zu tun, wenn man sie mit leim bedeckt (sprich das loch mit leim auffühlt). Das liegt daran, dass sich die Schraube besser in einem gespaltenen holz hält. Du kannst es vielleicht mit einem Dübel vergleichen, der spreizt sich auch, wenn die schraube in der Wand drinnen ist. Die Stabilität bekommt das streichholz durch den Holzleim. Wichtig ist nur das dort so viel wie möglich holz drinnen ist. Also erstmal Streichhölzer anpassen, dann rausnehmen, Leim in's loch rein Streichhölzer rein schraube (+secu locks) reindrehen. Das gleiche beim anderen Loch machen und 24 stunden warten (klampfe nicht spielen). Danach ran mit'm gurt und gut ist -> allerdings sollte man sich nun nicht mit seinem ganzen körpergewicht am gurt ziehen oder ähnliches nach 24h sondern erstmal buhtsam mit dem ding umgehen, da man sehr viel leim drinnen hat und das länger dauert als 24h bis er (ohne viel luft) durchgetrocknet ist. Nach 24h kann die klampfe aber gut und gerne wieder am gurt hängen. Wem das zu blöd ist, der muss halt zum alten Bierflaschen trick zurück greifen. Wem das auch noch zu blöd ist, der kann versuchen das Loch der Security-Locks (unten) zu vergrößern und den schraubkopf (z.B. mitschleifen) oben zu verkleinern, damit der dann durch die Security Locks passt. Wem das auch noch zu viel arbeit ist, der kauft sich nen Security Gurt wo Strap Locks dran sind. Wer das auch nicht will, der muss halt damit leben das seine Klampfe runterfallen könnte.

    Gruß
     
  15. messerundgabel

    messerundgabel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #15
    ne, die sind richtig ausm korpus rausgebrochen!
     
  16. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 22.03.06   #16
    Das kann ja nur bedeuten, daß die Verleimung wirklich gut gemacht wurde. Denn nur dann reißt der mit roher Gewalt (oder bei einem Unfall) belastete Gurtpin mit seiner Schraube ein ganzes Stück vom Korpusholz mit heraus. Sowas könnte aber bei einer nur locker sitzenden Pin-Schraube ebenso passieren, wenn die Hebelkräfte nur groß genug sind... :eek:
     
  17. D4rrelL

    D4rrelL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 25.03.06   #17
    also ich hab die schaller teile heut bekommen und gleich mal auf meine Dean gemacht. Ham ohne probleme gepasst, ich werd se in den nächsten tagen au mal auf meine esp machn.
    P.S.: die dean is made in korea
     
  18. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 25.03.06   #18
    Deswegen sagte ich ja auch "häufig".
     
  19. D4rrelL

    D4rrelL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 25.03.06   #19
    ja, des war au nur als info, weil es gibt ja au deans made in usa.
     
  20. D4rrelL

    D4rrelL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    702
    Erstellt: 30.03.06   #20
    Auf meine ESP KH 202 (made in korea ;)) passen se au ohne probleme.
     
Die Seite wird geladen...

mapping