"Schlaflied"

von simlei, 02.04.08.

  1. simlei

    simlei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 02.04.08   #1
    Hallo!
    Die letzte Musikstunde vor unserem Abiturabgang wird am nächsten Montag sein, und dazu hat unser Musiklehrer ein Vorsingen vor, wie viele es sicher noch kennen, nur: alles darf gemacht werden, selbst ganz ohne Singen, sich selbst begleiten... Am vergangenen Montag wurde zB unglaublich gut "Gwendoline" von den Ärzten vorgespielt, mit Gitarre, was wirklich sehr gut klang. Das hat mich inspiriert, meine Celloausbildung mal zu nutzen und ebenfalls ein Lied der Ärzte zu singen, mit Selbst-Begleitung %-D
    Welches Ärzte-Lied lässt sich gut mit dem Cello begleiten? Mir fiel, nachdem nun Gwendoline schon durchgegangen ist (fragte mich was der Musiklehrer sich gedacht hat ;) hat er aber durchgehen lassen) das "Schlaflied". Witzig, leicht makaber, leichte Grundmelodie. Hier meine ersten Versuche, wie die Cellostimme ausseheh könnte, im Anhang. Die Motive sind natürlich modifizierbar, austauschbar, und provisorisch, etwas Zeit habe ich noch. Das Cello soll der Untermalung dienen, wichtig ist v.a. der Gesang. Pizzicato etc. wurde erstmal vernachlässigt ins MIDI einzubauen, das würde aber eh alles live passieren...

    Für Meinungen Vorschläge und ganz besonders Verbesserungen bin ich offen und dankbar, wegen nichts anderem habe ich das hier reingestellt...

    PS: nachdem die Begleitstimme abbricht, nur noch die Melodie erklingt, kommt auch nichts mehr :) einfach neu starten oder abbrechen...
     

    Anhänge:

  2. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 02.04.08   #2
    ja ja da kommen erinnerungen auf, dass hab ich immer 7-10 jährigen kindern auf kirchlichen jugenreisen zum einschlafen vorgespielt^^

    ich schau mal was sich da machen lässt. spielt denn da noch eine gitarre dazu oder wirklich nur noch n cello? (nicht das n cello nich ausreichend wäre.. ;) )
     
  3. simlei

    simlei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 02.04.08   #3
    Die Gitarrenstimme habe ich drüber gelegt, damit man die Melodie hört, tatsächlich soll das aber dann der Gesangspart sein.
    Die armen Kinder ;)
     
  4. simlei

    simlei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 04.04.08   #4
    *push
     
  5. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 04.04.08   #5
    an deiner stelle würd ich mehr doppelgriffe verwenden, dass klingt imho besser

    ich hab mal n beispiel bei den ersten takten gemacht
     

    Anhänge:

  6. simlei

    simlei Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    13.01.11
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 06.04.08   #6
    mh.. das klang schon einmal wunderbar, die ersten Takte. Leider bin ich mit dem Programm, welches das abspielt nicht vertraut und habe irgendwie auch die Griffe nicht ersehen können. Ich traue mir aber auch noch nicht zu eine Begleitung mit mehr als einer Linie zu schreiben. Ich werde mal sehen wie ich es hinbekomme. Danke aber!
     
Die Seite wird geladen...