schlagzeuger kann nicht zählen

von irres licht, 26.06.05.

  1. irres licht

    irres licht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    108
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.05   #1
    also, wir haben ein mittelgrosses problem. unser schlagzeuger ist unfähig wärend des spiels bis 4 zu zählen. soll heissen, er spielt refrain 2 takte zu früh, oder weiss nicht wann der übergang kommt usw.
    wir können ihm noch so oft sagen "4 takte das, dann refrain", aber er kanns nicht zählen, sagt er selbst. wir müssen ihm JEDESMAL ein zeichen geben dass er rechtzeitig reinkommt.

    bei den sachen mit gesang kann er sich e daran orientieren (nicht immer), aber bei instrumentalparts kommt er meistens zu früh. (haha)

    wie bringt man ihm das am besten bei?

    spieltechnisch ist er eigentlich ziemlich gut, da kann man nicht meckern.
     
  2. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.06.05   #2
    Üben? Nunja, mitzählen? Wenn er so gut spielt, dann dürfte es für ihn kein Problem darstellen, mit etwas Übung während seiner Beatarbeit bis 4 zu zählen. Ansonsten ist es für DRUMMER eine äußerst schlechte Voraussetzung, die Takte nicht mitzählen zu können. Und i.d.R. sollte sich im Notfall jeder andere - Bassisten ausgenommen - am Schlagzeug orientieren können, und nicht andersrum. :D ;)
     
  3. irres licht

    irres licht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    108
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.05   #3
    ich weiss eben nicht was ihn dran hindert mitzuzählen. ich denk mir auch dass es kein problem sein sollte, er ist ja wirklich kein anfänger mehr.

    es ist wirklich ein problem dass wirs ihm vorher sagen müssen. besonders auf gigs (kein scherz). da muss sich immer einer umdrehn und ihm das zeichen geben.
    :screwy:

    naja... hilft wahrscheinlich nur üben. danke für die antwort
     
  4. Plainshift

    Plainshift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 26.06.05   #4
    Ich spiele Gitarre und singe, und anfangs hatte ich beim Gitarre spielen auch probleme, den beat mitzuzählen. Das lag daran, dass ich das Zählen (1. gedankliche Aktion) mit dem Spielen (2. gedankliche & motorische Aktion) nicht gut koordinieren konnte. Aber mit der Zeit gings... Übungssache, und an seiner Stelle würde ich mit einfachsten Rockbvegleitungen anfangen, und mich dann steigern, bis er dann seine Topgrooves mitzählen kann. ;)
     
  5. irres licht

    irres licht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    108
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.05   #5
    hm ja, müss ma mal mit ihm reden. aber ich denk mir als drummer sollte man das im gefühl haben. :D
     
  6. Blind

    Blind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    171
    Erstellt: 26.06.05   #6
    Wenn er schon lange spielt, müsste er das dann nicht einfach hören? Also ich glaub' bei uns zählt keiner mit. Vor allem wenn man einen Song schon lange spielt müsste man das einfach wissen, wann man was zu spielen hat.

    Bei neuen Songs wäre das schon was anderes, aber bei Auftritten?
     
  7. irres licht

    irres licht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    108
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.05   #7
    ja eben das ist das problem. er hat kein gefühl dafür, oder er hört uns einfach nicht zu. er spielt vielleicht zu konzentriert seine sachen.

    er hörts nichtmal an der gesangsmelodie raus wanns soweit ist. :screwy:
     
  8. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 28.06.05   #8
    Ein älterer (über 50 J.) Bekannter von mir hat mal Tabla gelernt bei einem alten Inder, der Inder meinte, daß die deutschen Schüler viel schlechter lernen als die indischen, weil er sie nicht schlagen darf... :D
     
  9. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 29.06.05   #9
    Wo wir grade bei den Indern sind ......

    Bringt ihm bei, mitzuzählen.
    In der indischen Musik werden viele krumme Taktarten verwendet, die für den deutschen "Normalschlagzeuger" schwer nachzuvollziehen sind.
    Die Inder sind aber nicht genetisch bedingte Zählmeister, sie nutzen im Gegensatz zu uns ein Silbensystem zum Zählen, das sich nicht an Zahlen orinetiert bzw. sich wiederholt 1 und 2 und 3 und 4 und ... (da taucht 4 mal "und" auf, was soll ich den jetzt damit anfangen). Ausserdem versagt unser System spätestens bei der "sie-ben"

    Also: Silbe entspricht einer Zählzeit (zb. 1/4).

    Ein 4/4 wäre z.b. ta-ke-ti-na
    ein 5/4 wäre z.b. ta-ke-ti-na-tom
    ein 7/4 wäre zb. steu-er-nach-zah-lungs-be-scheid

    Das lässt sich natürlich nicht nur auf einzelne Takte anwenden, sondern auf das ganze Arrangement. Wenn er der "1" eines Taktes eine Silbe zuordnet, braucht er sich nur zu merken, bis zu welcher Silbe er kommen muss, bis der nächste Songteil anfängt.

    Dazu muss er sich nur das Arangement des Songs merken und wissen wo die "1" ist.

    Grüße

    Bob
     
  10. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.06.05   #10
    Mir wurde beigebracht sich zwei Mantras, mit 3 Silben und 2 Silben zu suchen.

    z.B.:
    To-ma-ten
    Sa-lat

    Aus 2 und 3 kannst du jeden Takt bauen...
    So mache ich das und es klappt!!!
    So wurde es meinem Kumpel von dem Inder auch beigebracht...oldschool, aber gut!
     
  11. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 29.06.05   #11
    Das hakt bei zb. 4/4 weil man quasi 2*2/4 zählt sa-lat-sa-lat.

    Aber die sind schon clever, die Inder.


    Grüße

    Bob
     
  12. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 29.06.05   #12
    Salat ist auch irgendwie ein K**k-Mantra...müsste eher ein Laut sein...
     
  13. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 29.06.05   #13
    Aehmm hoert sich vielleicht boese an aber ein Drummer der nicht zaehlen kann ist Nutzlos. Das ist das allererste was eigentlich jeder Musiker koennen sollte. Gerade bei einem Drummer muss er doch wissen wie lange sein Takt ist und wann die Schlaege reinkommen. Wenn ich zu ihm sage mach einen Snareschlag auf die 3 wie soll er das gebacken bekommen wenn er nicht zaehlen kann ?
    Mein alter Drumlehrer ( ja ich hab mal versucht Drum zu Spielen ) hat mir damals bei jeder eins den Stock in die Rippen gepickst. Da lernt man recht schnell zu Zaehlen. ;)
     
  14. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 29.06.05   #14
    @ whych, bei den Lehrmethoden hätte ich auch schnell das Instrument gewechselt .....

    :p
     
  15. ibkoeppen

    ibkoeppen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.12
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    513
    Erstellt: 29.06.05   #15
    Hi -
    ich würde sagen, nehmt Euch mal ne ganze Probe Zeit ausschließlich für Rhythmusübungen. Aber nich nur den Drummer angehen, denn es haben ja alle Bedarf.

    Kritische Stellen erstmal langsam üben, mit Zählen, dann schneller.

    Bischen Geduld und "Drill" muß schon sein, ganz ohne geht's net.
    (Beim Fußballtraining gibts ja zusätzlich zum Spielen auch speziellen Drill, sagen wir mal Dribbeln um Stangen, oder so...)

    Michael
     
  16. Matteff

    Matteff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    18.12.15
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Osterode
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    413
    Erstellt: 29.06.05   #16
    Ihr müsst ihm gar nix beibringen.
    Das muss er selber tun.
    Und wenn er es nicht macht, würde ich ihn knallhart rausschmeißen und mir nen neuen suchen.
    Hart aber gerecht
     
  17. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 29.06.05   #17
    Genau. Ne Band ist schließlich kein Kindergarten.
    Knallhart sein. Musikmachen hat schließlich nichts mit Kommunikation und Interaktion zu tun.

    :rolleyes:

    Grüße

    Bob
     
  18. MikePortnoy

    MikePortnoy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    20.12.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 30.06.05   #18
    Er muss selbst erfahren das es mit Zählen wesentlich einfacher ist einen neuen Groove oder ein neues Fill zu spielen. Es ist einfach gesagt aber wenn man es selbst erlebt hat spürt man es und es macht Spaß weil amn sachen hinbekommt die vorher nicht möglich waren. Ich habe früher auch nicht mitgezählt weil ich einfach keinen Bock hatte. Seitdem ich in einer Band spiele habe ich selbst gemerkt das es bei mir nicht mehr ohne Zählen geht. Vor allem bei den etwas anspruchsvolleren Stücken. Ich musste 7 Jahre lang in meinem Schlagzeuguntericht laut mitzählen.
     
  19. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 16.07.05   #19
    laut mitzählen ist die Antwort!!!
    bei eurer nächsten probe, einfach alle mitzählen, bei jedem song, alle mitzählen. (ausser dem sänger natürlich, der soll schön weiter singen :p)

    das hat mir jedenfalls super geholfen

    falls dies net klappt, knallhart sagen: "so, wenn du das zählen bis zur nächsten probe net drauf hast, sorry, raus"

    wenn ihm an musik was liegt, wird er's lernen
     
  20. M.U.Y.A.

    M.U.Y.A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 16.07.05   #20
    Ein Drummer, der nicht zählen kann, ist so viel Wert wie ein stummer Sänger: NICHTS

    Laut mitzählen halte ich für keine gute Idee, denn das könnte die anderen Bandmitglieder irritieren und die haben ja nichts falsch gemacht. Soll der Kerl mal schön alleine lernen.

    greetz

    M.U.Y.A.

    P.S: Mir ist bewusst, dass der Thread älter ist, hab trotzdem mal geantwortet. Wenn einer die gleiche Frage hat, hat er gleich meine Meinung ;)
     
Die Seite wird geladen...