Schlechte Qualitätskabel

von lemursh, 23.08.05.

  1. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 23.08.05   #1
    Hi @all

    Nachdem hier öfters mal die Kabel von Sommercable so gelobt wurdn habe ich auch mal welche bestellt: Looms mit TRS beidseitig sowie TRS / TS als Insertkabel. Die Kabel wurden auch geliefert.
    Erste Überraschung: Die Ummantelung wurde nur mit einem normalen Schrumpfschlauch abgedeckt statt mit Formschrumpfschlauch. Bei zwei von den sechs abisolierten Stellen waren die Litzen direkt umgeknickt!

    Zweite Überraschung: Beim Insertloom waren zwei der acht Anschlüsse falsch angelötet, dies viel aber erst in der elektrischen Prüfung auf, die ich Sicherheitshalber vor dem Einsatz durchgeführt habe. Zudem sind bei allen Kanälen die Inserts wild durcheinander belegt (send --> return). Einmal ist die höhere Kabelno. als Send, einmal als Return definiert! Die zwei Adern sind nicht zueinander verdrillt und `gebündelt`!

    Lötstellen: Nachdem die oben beschriebenen Probleme aufgetaucht sind habe ich mir mal alle Lötstellen angeschaut. Fazit: Mehrere kalte Lötstellen, eingige Leiter verschmört, jede Menge Flussmittelrückstände am/im Stecker. Zu allem Überfluss ist auch noch ein Stecker krumm! Da diese aus doch recht massivem Messing bestehen und das Paket selbst gut gepolstert war, ist dies bereits schon im Werk passiert, resp. wurde verbaut. Zwei Stecker waren nicht zugeschraubt, da die interne Kabelführung und Lötung so schlecht waren, dass man für die korrekte Montage mit einer Wasserrohrzange hätte arbeiten müssen! :mad:

    Mein Fazit: Nie wieder fertig konfektionierte ware von der genannten Firma! Ich habe auch China - Looms im Einsatz, mit angespritzten Steckern für vllt. 17 - 25€ Einkaufspreis. Da erwarte ich durchaus schon solche Fehler, aber nicht wenn ich für drei Kabel über 300€ bezahle! Da MUSS die Qualität stimmen. Die billig China Kabel haben bisher den bessern Anschein gemacht als die Sommercable Kabel. Das Kabelmaterial selbst geht in Ordnung und von guter Qualität, aber die Verarbeitung... :mad: :mad: :mad: :mad:

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Wäre um Antworten dankbar!
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 23.08.05   #2
    Hi,
    so eine Verarbeitsqualität, wie du sie beschrieben hast, ist mir noch nie von Sommer untergekommen !

    Mein Rat: Schick alles umgehend zurück.
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.08.05   #3
    ich hab bisher auch nur gutes von denen bekommen.

    Teilweise ab werk konfektioniert, teilweise von kabelsound.de konfektioniert.
     
  4. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 24.08.05   #4
    Irgendjemand hat mal gesagt: "Du bekommst die Qualität, die du auch bezahlst." Diese Meinung konnte ich in der Form noch nie teilen, da sieht man's mal wieder....

    Andererseits: einmal ist keinmal. Auch bei Sommer arbeiten Menschen. Vielleicht hat der Lehrbub sich ein Späßchen erlaubt, oder der Lagerleiter ein Schlüggchen zuviel aus seinem Flachmann genommen und das Kabel mal ordentlich mechanisch durchgetestet. Mögliche Erklärungen gibt's einige.

    Und um mal wieder auf mein Lieblingsthema zu kommen: wäre das mit einem Behringer-Gerät passiert, so wäre das ein todsicherer Beweis für Sublowbudget-Qualität.
    Naja, es kann halt auch anderen passieren.

    Ansonsten ist mir Sommer zu teuer, ich löte meine Kabel lieber selbst mit Zeck-Kabel und Neutrik-Steckern. Da weiß man, was man hat und frönt auch noch gleichzeitig der "Geiz ist geil"-Mentalität. :great:
     
  5. Machiko

    Machiko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.05
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Diesen Ort gibt es nicht!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 24.08.05   #5
    @Werner.

    Was ist von einer "Hochpreisfirma" zu erwarten, wenn die Qualitätskontrolle beim Kunden geschehen muß?

    Werden die paar Euro zusätzlich nicht bezahlt um sich über Qualität und Zuverlässigkeit keine Gedanken machen zu müssen?
     
  6. Siegfried Zynzek

    Siegfried Zynzek Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    10.10.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Regensburg - Hamburg - Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 24.08.05   #6
    Hallo,
    sehe ich genauso. Früher hatte ich ganz gerne bei Schulz gekauft. Diese waren ihr Geld durchaus wert, naja, mehr aber auch nicht.

    Mittlerweile achte ich auf gute Kabelqualität, und verwende nur noch ausschließlich Neutrik-Stecker. Sie sind robuster, innen größer (lassen sich also besser verlöten), und haben mich noch nie im Stich gelassen.

    Nachteilig ist bei den Neutriks eher das größere Gewicht. Bei einigen Keyboards gab es schon kalte Lötstellen an den Klinkenbuchsen wg. der Zugbelastung.
    Also immer schön darauf achten, daß das Kabel nicht so sehr die Buchsen belastet. Immer schön entlasten.

    Ein weiterer Grund für den Selbstbau:
    ich bekomme die Kabel in genau der benötigten Länge. Kein Kabelwirrwarr weil zu lang, und natürlich nicht zu kurz, und evtl. zu straff montiert.

    Viele Grüße
    Siggi
     
  7. Marcel

    Marcel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    200
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 24.08.05   #7
    Würde das Zeug auch umgehend zurückgehen lassen und vernünftige Ware verlangen. Gerade das sollte bei einem Hersteller wie Sommer dann absolut kein Problem darstellen.
    Und kamen die Kabel wirklich direkt vom Werk, oder nur das reine Kabel und die Stecker wurden von einem Zwischenhändler angelötet?

    Hab übrigens auch grad ne Boxenkabellieferung von Sommer bekommen und ich muss sagen, die Strippe ist echt geil (Eclipse, Meridian) :cool:
     
  8. lemursh

    lemursh Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 24.08.05   #8
    So, nachdem ich eine längeren Beitrag verfasst habe und dieser leider nur kurze Zeit hier drin Stand bevor ein MOD den falschen Button erwischt hat und mein Beitrag dabei ins Datennirvana wanderte :mad: :mad: , hier nochmals die Kurzfassung:

    Mir ist es sch*** egal ob der Lehrling am Werk war, der besoffene Mitarbeiter oder die Putzfrau! Ich habe für eine Dienstleistung einen ordentlichen Betrag bezahlt und erwarte von diesem Unternehmen nichts anderes als brauchbare/ordentliche Qualität, die sich das Unternehmen ja auf die Fahne schreibt (...unsere langjährige Erfahrung....wir sind erst Musiker, dann Techniker... etc.).

    Eine Rücksendung kommt für mich aufgrund des Aufwandes und der meist rechtliche klaren, aber meist nicht international durchsetzbaren Rücknahmebestimmungen (Bsp. Zoll, Transport wie??). Die Kabel habe ich mittlerweile in unserer Fa. instand setzen lassen. Zum Glück gibt es noch nette Arbeitskollegen. :)

    Mit dem Lieferanten stehe ich Kontakt um noch zu retten was zu retten ist. Nur ist für mich die Fa. Sommer für konfektionierte Kabel untendurch und gestrichen. Es gibt schliesslich noch andere, durchaus brauchbare Lieferanten. Oder ich beginne halt wieder damit die Kabel selbst zu löten.

    Qualität ist, wenn der Kunde zurückkommt und nicht das Produkt! Aber wehe dem wenn der Kunde mit dem Produkt zurückkommt.... :rolleyes:
     
  9. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 24.08.05   #9
    Unverschämtheit! Wer das wohl wieder war:rolleyes:

    Schreib doch mal noch Sommer direkt an, und schick wenn du hast Bilder. Bei einem anderen namhaften Hersteller hatte ich 4 Tage später Ersatz, und durfte die "B-Ware" kostenfrei behalten...
     
  10. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 24.08.05   #10
    Na ja, das ist dann aber dein Problem wenn du nicht zurückschicken willst und so der Firma keinen weitere Möglichkeit gibst sich zu entschuldigen und die Ursachen zu klären.


    Aber es gibt auch Sommer-Vertriebe in der Schweiz:

    Sommer cable Schweiz
    Distribution MI-Market and Broadcast, Pro Audio
    Showtechnik AG
    Nardone & Spotlight
    Fabrikstraße 14
    9220 Bischoffszell
    Switzerland
    Telefon +41 714 226 417
    Telefax +41 714 226 411
    eMail: leo@showtechnik-ag.ch

    Sommer cable Schweiz
    Distribution Broadcast, Pro Audio
    Show Supply GmbH
    Schachenallee 29
    5000 Aarau
    Switzerland
    Telefon +41 (0)62 923 88 70
    Telefax +41 (0)62 923 88 71 eMail: chris@showsupply.ch
    http://www.showsupply.ch
    www.showsupply.ch/p_audio/sommercable/Sommer.pdf
     
  11. lemursh

    lemursh Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 24.08.05   #11
    Wie es immer so ist, brauche ich die Kabel jetzt! Also kann ich sie im Moment nicht zurückschicken.

    Bei einem der beiden genannten Companies habe ich ja auch geordert. Eigentlich wollte ich direkt bei Sommer bestellen und dies dann preiswert mittels eines Kollegen.... mehr darf ich nicht sagen...;) aber dies wurde von Sommer abgelehnt. Die müssen halt auch ihre Distributoren schützen.

    Wie gesagt, ich habe Kontakt zu meinem Lieferanten, bis jetzt aber leider noch nichts gehört, die Kabel kamen ja auch erst am Dienstag. Ich hoffe, dass wir eine einvernehmliche Lösung finden werden. :)
     
  12. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 24.08.05   #12
    Na ja, bei einer Kundenlieferung einer Stagebox haben die schon mal die 19" Winkel nicht mitgeschickt aber nachgesandt.

    Die Lieferzeit wurde etwas ausgedehnt, weil die Arbeitsvorbereitung bzw. die Materialwirtschaft vorhandene Teile vorgegaukelt hat.

    Du hast ja Gewährleistung
     
  13. lemursh

    lemursh Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 25.08.05   #13
    So, ich habe nun die Antwort meines Lieferanten, dem das alles natürlich höchst unangenehm ist. Er hat deshalb umgehend Sommer um eine Stellungsnahme gebeten, die auch Eintraf.

    Sommer konfektioniert anscheinend die Kabel nicht selbst, sondern vergibt dies an Heimarbeiter(innen) sowie Subunternehmer. Einer dieser Subunternehmer, der bisher immer gute Qualität abgeliefert hat und deshalb bei Sommer keine QP mehr durchläuft, hat meine Kabel konfektioniert. Dieser Subunternehmer gibt an, dass meine Kabel von einem neuen Mitarbeiter gefertigt wurde und dieser keine ausreichende QP durchgeführt habe. Sowiet die Stellungsnahme von Sommer.

    Durch meinen Lieferanten habe ich auch noch erfahren, dass Sommer in der letzten Zeit massiv expandiert hat und die Qualität der Produkte im gleichen Massstab im sinken ist. Fehllieferungen, falsche Längen oder Stecker etc. sind demnach nicht allzu selten. Dass nun ausgerechnet bei meinen Kabeln alles in die Hose ging ist halt der tragische Einzelfall.
    Durch diesen Vorfall hat Showsupply nun umgehend reagiert und führt bis auf Weiteres eine eigene QP zu Lasten Sommer ein, bis die Qualität wieder stimmt. Offenbar hat sich Sommer mit der Expansion einwenig zuviel aufs mal vorgenommen.

    Mit der Fa. Showsupply habe ich eine gütliche Einigung erzielen können. Hierfür meinen besten Dank an Urs Schwarz, Showsupply (Ein bisschen Werbung für ordentliche Lieferanten darf doch wohl sein ;) ).
     
  14. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 25.08.05   #14
    Für diesen Fall würde ich Herrn Elsner kontakten mit der Bitte um ein kostenloses Polo-Shirt in schwarz - grün :rolleyes:

    mailto: me@sommer-cable.de
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 25.08.05   #15
    Für eine Firma die( Neudeutsch,alles Outsource)würde ich nicht auch noch Werbung laufen. :screwy: :screwy:
     
  16. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 26.08.05   #16
    Ja, das ist ja ein Riesenhaufen...

    Die Firma Sommer liefert krumme Kabel, und der feine Herr lemursh gibt den Leuten nicht mal eine Chance, Ersatz zu leisten. Wenn du die Kabel JETZT brauchst und sie daher nicht zurückschicken kannst, dann ist das primär DEINE Entscheidung und nicht die Schuld der Firma Sommer. Das gleiche gilt, wenn der Rücktransport dir zu aufwändig erscheint.

    Lösung für künftige Fälle: Kabel rechtzeitig bestellen. :eek:

    Dann kommen noch diese herrlich untransparenten Aussagen dazu wie
    Aber die Anschuldigungen gegenüber Sommer kannst du offen in die Welt schreien?

    Sorry, mein Lieber, aber da machst du dich ein wenig lächerlich. Letztlich gesellen sich noch ein paar plakative, nichtsdestotrotz unbestätigte Aussagen deines Lieferanten dazu, schon demontieren wir eine Company, die einen guten Ruf hat und sich ja durchaus kooperativ zeigt.

    Ich finde, du hängst das Ganze ein wenig zu hoch auf. Komm mal wieder runter, OK?
     
  17. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 26.08.05   #17
    Hallo, hallo, bitte keine Sticheleien......... ;)
    Ich habe lemursh's Post eher als Hinweis verstanden sich auch bei Markenherstellern nicht blind auf die gelieferte Qualität zu verlassen.
    Und im übrigen ist es mir auch nicht erst einmal passiert, das ich nachmittags los mußte um ein paar Sachen zu besorgen, welche ich am gleichen Abend für einen kurzfristig angenommenen Job brauchte.
     
  18. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 26.08.05   #18
    Na ja, er soll ja bei Herrn Elsner Fragen ob einer kostenlosen Dreingabe in Form eines Polo-Shirts :great: sozusagen als Wiedergutmachung, nicht mehr oder weniger, die sind da recht kulant.
     
  19. lemursh

    lemursh Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 26.08.05   #19
    @Werner

    Ich weiss zwar nicht was für eine Laus Dir da über Leber gelaufen ist, ist ja auch egal. Mein Lieferant und ich haben die Sache bereinigt, falls Du dies übersehen hast. Zudem ist Witchcrafts Aussage richtig.
    Das ist Grundsätzlich richtig und wir auch von mir bedacht, mit aureichend Reserven, nämlich so ca. 12KW....
    Ich habs auch schon erlebt, dass mit dieser Reserve Lieferungen von sog. Standardartikel (nicht Kabel) nicht funktioniert haben, obwohl zugesichert. Zudem ist dies kein Argument soviel Reservezeit einzuplanen um eine ev. Falschlieferung eines Marken / Qualitätsherstellers ausbessern zu lassen!:evil:

    Das sind keine Anschuldigungen sondern Feststellungen! Zudem wurden mir die Probleme (bei mir ging halt die ganze Lieferung in die Hose) vom offiziellen Sommervetrieb Schweiz (Showsupply) bestätigt. Wenn Du damit Probleme hast frag bei Urs Schwarz, Showsupply nach!
    ... den die Company selbst verschuldet hat. Stellungsnahme und Massnahmen der Landesvertretung siehe oben.

    @Rockopa
    Das werde ich mit Sicherheit nicht, für keine Firma, ausser ich werde dafür bezahlt. :D
    Ich habe nichts von Outsourcen gesagt, sondern expandieren (vergrössern), was ja durchaus positiv ist.
    Um einiegen Kritikern hier, allen voran Werner mal zu verdeutlichen wie ich mir eine Lieferung vorstellen würde:
    Prüfzertifikat mit allen relevanten Angaben zum Produkt. Dies wären bei Kabel:
    - Typ Art.No. (ist angegeben)
    - Leitungslänge (ist angegeben)
    - Lot No.
    - Fertiger (Bsp. als Barcode oder No. Code)
    - Fertigungsdatum
    - Prüfdatum
    - Prüfer (ev. Codiert)
    - Sachaltbild / Belegungsplan
    - Spleisslänge je Seite
    - Typ der Stecker
    - Typ des Kabels
    - Überganswiderstände eines jeden Anschlusses
    - Impedanzen eines jeden Anschlusses im Bereich 0Hz - 30kHz
    - Kapazität eines jeden Anschlusses
    - Dielectric strength

    Dies mag auf den ersten Blick etwas übertrieben aussehen, ist es aber nicht. Gut, ich bin vllt etwas berufsgeschädigt und habe deshalb andere Ansprüche an Eletkroartikel als Andere. Aber dies würde ich als Qualitätsnachweis akzeptieren. Mit einem solchen Prüfverfahren gäbe solche misslungenen Aufträge wie es halt mich erwischt hat nicht mehr.
     
  20. Werner

    Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.964
    Erstellt: 27.08.05   #20
    Soweit die Schweizer Forderungen...und da sag noch mal einer was von deutscher Gründlichkeit... Am besten noch mit Messprotokoll und verantwortlich Zeichnendem, der dann gefeuert wird, wenn er schuldigerweise was versiebt hat. Na, wenn das kein R(h)einfall ist. Ich würde so nicht arbeiten wollen.

    Um die Sache aus der Welt zu schaffen: ja, ich bin grundsätzlich deiner Meinung. Es ist scheiße, wenn man solchen Käse für gutes Geld geliefert bekommt. Aber die Regeln besagen auch, dass man dem Lieferanten Gelegenheit zur Nachbesserung geben muss. (Hat ja wohl auch mittlerweile geklappt.)

    Noch mal zusammengefasst: Man hat dir fehlerhafte Kabel geliefert, und du hast dich geärgert, nicht mehr und nicht weniger.
    Lohnt sich der Alarm dafür???
     
Die Seite wird geladen...

mapping