Schukostecker wechsel auf Kaltgeräte - Mesa 20/20 - Mesa Triaxis - ADA MP1

von CaptainKarracho, 30.08.10.

Sponsored by
QSC
  1. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    510
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 30.08.10   #1
    Hallo,

    ich stehe vor einer kleinen Gewissensfrage...
    Ich stelle mir gerade mein Rack zusammen und habe folgendes Problem:

    Ich habe hier ein Furman PL-Plus E Power Conditioner mit 10 Kaltgeräte Ausgänge (wie üblich halt!).
    Ich habe hier eine Mesa 20/20, einen Mesa Triaxis und einen ADA MP1 welche alle einen Schokostecker besitzen, die nebenbei erwähnt auch noch unendlich lange Kabel dazwischen haben...!

    Jetzt stehe ich vor der Frage: Adapterkabel oder Geräte auf schrauben und Kaltgerätestecker mit kurzem Kaben dran machen...!

    Währe das ein kleines Hexenwerk? Oder ist dies relativ leicht zu bewerkstelligen? Auch sinvoll...?
    Ich mein... die Geräte waren ja nicht gerade billig... also währ ich da schon etwas vorsichtiger! (=
    Könnte man das auch machen lassen? Was würde das kosten...?

    Danke für eure Antworten...!
     
  2. Holzauge

    Holzauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.09
    Zuletzt hier:
    1.01.21
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Lüneburg
    Kekse:
    570
    Erstellt: 30.08.10   #2
    Hallo,
    Wenn auf Deinen Geräten evlt. noch Garantie ist würde ich da vorerst nichts abschneiden.
    Hexenwerk ist es FÜR EINEN FACHMANN aber nicht, die Kabel zu kürzen und da Kaltgerätestecker
    anzubauen.
    Der einfachste Weg (Falls in Deinem Rack noch Platz für die Langen Kabel ist) ist der, sich
    einfach ein Paar kurze Adapterstücke anfertigen (zu lassen).

    Andreas
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    22.12.20
    Beiträge:
    12.190
    Ort:
    Köln
    Kekse:
    37.552
    Erstellt: 30.08.10   #3
    Hallo,

    ich denke auch dass Adapterstücke am sinnvollsten sind.
    Dann sind die Geräte unverbastelt und können auch noch an Schukos alleine betrieben werden.

    Besonders kostspielig ist das eigentlich nicht, das Material kostet nur ein paar Euro.
    Falls du da Hilfe benötigst, schick mir mal ne PM ;)

    Grüße,
    Schinkn
     
  4. Ricco

    Ricco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    15.12.20
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Mönchengladbach
    Kekse:
    2.370
    Erstellt: 31.08.10   #4
    Sind an den Geräten nicht sowieso Kaltgeräte-Anschlüsse dran, so wie es eben üblich ist?

    Dann würd ich doch einfach Kaltgerätekupplungen in der Passenden Länge kaufen.
     
  5. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    510
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 31.08.10   #5
    Ne, die Geräte haben halt alle Schoko Stecker dran! Sind halt alte schätzchen und mit Garantie is da auch nix mehr...!
    Wollte die Kabel nicht abschneiden, sondern das Gerät öffnen und direkt wo das alte Kabel dran war, ein neues Kabel dran machen...!

    Die andere Sache mit den Kaltgerätekupplungen kostet ja nich viel, allerdings mach ich mir nen Kopf wegen dem ganzen Kabelgedönse...!
    Die Kupplungen haben wieder nen Meter mehr Kabel und die Geräte haben sowieso schon meterweise Kabel dran...

    Weiterhin mach ich mir nen Kopf, ob ich für die Kupplungen lieber mehr Geld ausgeben sollte, oder ob die für 3 Euro das Stück reichen! NIch das es brummt....
    Mir würden ja auch ganz kurze Kupplungen reichen... aber die gibts nich...!

    Außerdem mach ich mir Gedanken bei gerollten Kabelgedönse... sollte man sowas nicht vermeiden damit´s nicht anfängt zu brennen...?

    Ich habe noch 2 Geräte mit Traffo (Marshall JFX1 und Roctron Patchmate), sollte ich dafür lieber jeweils eine Kupplung ins Rack packen oder eine Steckdosenleiste mit Kaltgeräteanschluss, so das ich die halt in den Furman stecken kann? Mach mir Sorgen wegen Brumschleifen oder ähnlichem...!
     
  6. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    11.589
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    117.905
    Erstellt: 31.08.10   #6
    Ich habe den Thread hierher verschoben. Er erscheint mir hier besser aufgehoben zu sein.
     
  7. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 31.08.10   #7
    Sch_u_ko. Wie Schutzkontakt.


    Was soll der Quatsch? Mach den Schuko-Stecker ab und eine Kaltgerätekupplung dran. Bzw. bei Deinem elektrischen Wissen: Lass es den Elektriker um die Ecke für nen Fünfer in die Kaffeekasse machen...


    _Das_ möchtest Du mir jetzt erklären. Also wie durch den Tausch eines Steckers in der Netzleitung Brummen entstehen sollte.


    Bei den kleinen Strömen die über die Strippen laufen und den relativ kurzen Zuleitungen: Vollkommen unkritisch.


    Wenn das bisher an einer gemeinsamen Stromversorgung funktioniert, geht das auch am Furman.

    So ganz nebenbei: Adapterstrippen von Kaltgeräte auf Schuko würde ich lassen. Wenn sie kurz genug sind, dass sie nicht nerven, reißen sich unter Garantie die Kaltgerätestecker aus dem Furman. Hinzu kommt die Problematik einer weiteren Fehlerstelle im System.

    Daher: Schlepp das Zeug zum Elektriker und lass Dir Kaltgerätekuppkungen statt der Schukostecker dranbauen.
     
  8. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 01.09.10   #8
    Das "Problem" dabei ist dann nur, dass man den Amp nicht mehr ohne Furman betreiben kann.
    Also ein Adapterkabel auf Schukosteckdose sollte man dann schon im Koffer haben.
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.209
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 01.09.10   #9
    Dieses Adapterkabel nennt sich "Kaltgerätekabel" und sollte im Zweifelsfall an jedem PC-Monitor zu finden sein :-)
     
  10. Harry

    Harry HCA PA/Mikrofone Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.777
    Ort:
    Heilbronn
    Kekse:
    51.444
    Erstellt: 01.09.10   #10
    In Fachkreisen nennt sich der Kaltgeräteanschluss IEC320-Cxx
    xx steht für:
    13 - das ist die Buchse
    14 - das ist der Stecker
    beide ausgelegt für 10A

    und dann gäbs noch
    19 - das ist die Buchse (etwas größer und mehr "viereckig")
    20 - das ist der Stecker (dto.)
    beide ausgelegt für 16A (findet man hauptsächlich in der IT z.B. bei USV-, Blade- oder Storage-Systemen)

    nur um das ganze zu komplettieren und um weiteren Missverständnissen vorzubeugen :D
    Was du dann brauchst ist also ein Kabel IEC320-C13 auf Schuko (CEE7/7) - oder wie Sebastian schon geschrieben hat: ein "ganz normales" Netzkabel wie du es z.B. beim PC oder beim Monitor dabei hast
     
mapping