Röhrenwechsel - Mesa 20/20 und ADA MP1

von CaptainKarracho, 04.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    27.06.18
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 04.11.09   #1
    Hallo,
    ich benötige mal wieder eure Hilfe.

    Ich möchte an meinem ADA MP1 und meiner Mesa 20/20 mal einen Röhrenwechsel druchnehmen.
    Ich hab bei beiden keine Ahnung wie lange die schon da drinne sind da ich die Geräte gebraucht gekauft habe. Bei der Mesa sind noch original Mesa Röhren drin und bei dem ADA wurden zwar welche von dem Vorbesitzer gewechselt, aber das waren wohl welche Minderwertiger Qualität bzw. welche die einfach scheisse klingen.

    Nun wurde mir JJ Röhren empfohlen.

    Obwohl es eigentlich nur um die Mesa geht, liste ich mal beide auf.

    ADA MP1:
    1x JJ 12AX7 / ECC83S
    1x JJ 12AX7 / ECC83S V1
    Diese wurden mir emfohlen und klingen wohl auch sehr gut mit dem ADA.
    Ich hab allerdings noch ne Frage.... sind das HiGain Röhren?
    Stelle ich die Seite auf Englisch um steht in der Beschreibung "with high gain", in der Deutschen aber nicht! (ich spiele HardRock/Metal, nicht das ich hinterher nur Blues Zocken kann! (; )

    Mesa 20/20 (und das is der Knackpunkt):
    Dort sind 4 EL-84 und 3 12AX7 Röhren (2 als Phasendreher und 1ne für den Eingang) dran.
    Dort würde ich bestellen:
    4x JJ EL84 / 6BQ5 Red Label- TT XMatching
    3x JJ 12AX7 / ECC83S

    Ist das soweit richtig? Oder benötige ich für die Phasendreher
    2x JJ 12AX7 / ECC83S Balanced ?

    Kann ich die ganze vielen (= Röhren einfach in meine Endstufe packen oder sollte ich lieber zum Fachman gehen weil da noch was eingestellt werden muss (bias ect.)?

    Währe echt toll wen ihr mir helfen könntet.
    1000 Dank!
     
  2. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    27.06.18
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 05.11.09   #2
    Weis hier jemand welche Werte die EL84 Röhren für die Mesa 20/20 haben muss?
    Einfach neue kaufen und rein setzen geht doch bestimmt nicht.....! /=
     
  3. Athlord

    Athlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    2.09.18
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    where pigs laugh loudly
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.703
    Erstellt: 05.11.09   #3
    Hallo,
    reichen Dir die Antworten hier nicht aus?
    Muss ja nicht immer alles doppelt sein...
    Gruss
    Jürgen
     
  4. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    27.06.18
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 05.11.09   #4
    Ganz ehrlich?
    Nein... ich weis immer noch nich was ich bestellen soll...!
    Überhaubt weis ich garnicht wie ich das alles Messen soll!:er_what:
    Bin nur Gitarrist und kein Elektroniker...! /=

    Wird ja wohl jemanden geben der die gleiche Endstufe hat und mir sagen kann wie er das geregelt hat! Bzw. welche Werte die Röhren brauchen...
    Ob mir die Stufe bei einfach "kaufen und einbauen" um die Ohren fliegt kann mir auch keiner sagen...


    Nur mal angenommen... ich bestelle jetzt diese Röhren von Mesa: MESA EL84
    Dort steht ja auch nichts von Farbcodierung ect bei....
    Die müssten doch alle gleich sein die Mesa Röhren (vielleicht sind die deswegen so teuer weil die unbrauchbaren Röhren weg geschmissen werden ect.)... da müsste doch jemand wissen welche Werte die Röhren haben!
    Oder wie?:er_what:
     
  5. -MK-

    -MK- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.12.17
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    379
    Erstellt: 05.11.09   #5
    warum gehst du nicht einfach zum techniker??
    sowas macht man nicht selber wenn man nicht weiß wie es geht!
     
  6. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    27.06.18
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 05.11.09   #6
    Röhre raus, Röhre rein kann ich... ich muss ja nur wissen welche ich brauche!
    Techniker kosten viel Geld und wissen wo hier einer in Bochum ist, weis ich auch nicht!

    Röhrenwechsel-Schmidt gibts nicht in jedem Dorf...! /=
     
  7. -MK-

    -MK- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.12.17
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    379
    Erstellt: 05.11.09   #7
    also in bochum wird es jawohl ein amp techniker geben...das glaube ich ja nicht das da keiner ist!!

    du kannst die vorstufen einfach tauschen, aber die endstufe muss eingemessen werden, das kannst du als laie nicht!
     
  8. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    27.06.18
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 05.11.09   #8
    Is ja bei der Mesa nicht nötig/möglich... wüsste ich jetzt die Spezifikationen, könnte ich zum Röhrenversand sagen "die und die brauche ich" und schon hätte ich diese...

    Nen Amptechniker finde ich nicht in Bochum... jedenfalls nich bei Google...! /=
     
  9. Grundkurs

    Grundkurs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.07
    Zuletzt hier:
    8.10.18
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.115
    Erstellt: 05.11.09   #9
    http://www.amptechnik.de/index.htm Das ist ein Amptechniker aus Dortmund, sogar mit cooler Mucke auf der Homepage! Von Bochum Hbf nach Dortmund Hbf sinds mit der Regionalbahn 10 Minuten, das ist also nicht die Welt.
     
  10. DirkPispers

    DirkPispers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.16
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    517
    Erstellt: 05.11.09   #10
    Die Endstufenröhren kannst du ohne BIAS-Einstellung auswechseln. Das ist eine Besonderheit von Mesa. Ich habe auch eine 20/20 und habe letztes Jahr Röhren von TAD reingemacht.

    Gruß Dirk
     
  11. -MK-

    -MK- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.12.17
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    379
    Erstellt: 05.11.09   #11
    cool, das wusste ich gar nicht. aber wie haben die das denn dann gemacht??
    normal muss das doch gemacht werden...hmm
     
  12. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    27.06.18
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 05.11.09   #12
    Bevor ich jetzt luftsprünge mache oder ich mich drüber aufrege das ich mir soebend NUR die Röhren für meine Preamp bestellt habe...
    Wieso muss man es da nicht machen lassen?
    Jeder sagt mir was anderes... weis jetzt garnicht mehr was ich denken soll...! /=

    Wieso bringt hier keiner Licht ins Dunkeln!?!:er_what:

    Aber DirkPispers, währe nett wen du nochmal schreibst wieso es so ist...
    Lieben Gruß
     
  13. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    2.10.18
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    140
    Kekse:
    3.681
    Erstellt: 05.11.09   #13
    bochum? geh doch nach beyers-music. dort haben sie auch techniker dafür und soviel kostet das auch nicht. ansonsten wirst du in duisburg auch einen finden.
     
  14. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    27.06.18
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 05.11.09   #14
    Mit Bayers hab ich ganz schlechte Erfahrungen gemacht... und schon üble Geschichten gehört!
    Da tragen mich keine 10 Pferde rein!

    Ich werd mal schauen... trozdem hab ich jetzt die Antwort (extern) die mich überzeugt bekommen!
    Ich danke allen die mir hier geholfen haben!

    Lieben Gruß,
    Sebastian
     
  15. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    27.06.18
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 20.11.09   #15
    So... ich nomal...

    Entgegengesetzt der großen Meinung aller Menschen habe ich meine Röhren einfach so gewechselt.
    Laut eines Fachmannes (seineszeichen Jahrelanger Leiter einer Gitarren/Ampwerkstadt) ist die Einstellung des Bias nicht erforderlich!
    Ich konnte es selbst nicht glauben, aber die Gründe die er nannte waren um einiges sinvoller als die von denen, die meinten man solle unbedingt den Bias einstellen lassen.

    Ich habe neue Röhren gekauft... eingebaut... läuft, klingt... alles! Klingt wirklich 20 mal besser als vorher!

    Das einzigst wichtige ist, das die Röhren zeinander gemacht sind! Mehr muss nicht beachtet werden!

    Röhrenhersteller haben an sich eine sehr niedige Tolleranzberreiche in der Herstellung, weshalb die Röhren nahezu Gleich sind. Der Bias wird dazu verwendet um eine "kalte" oder "heiße" Verstärkung zu erzeugen. Sind die alten Röhren auf eine "Ausgewogene" Biaseinstellung eingestellt, wird ein neuer Satz Röhren nicht plötzlich eine "kalte" oder "heiße" Verstärkung erzeugen...!
    Das zum Beispiel Mesa auf solch Biasregler verzichten, zeigt wie unsinnig das ganze ist.

    Mit nichts kan man mehr Geld machen als mit der Angst der User um ihre teuren Verstärker.
    Deswegen wird erzählt man sollte sich direkt nen Biasregler einbauen, besser noch originale Mesa Röhren kaufen. (welche seines Zeichen aber auch nur umgelabelte Sovtek Röhren sind)

    Eine Nachfrage meinerseits, welche Werte die Röhren haben sollten die ich ja unbedingt in meinem Verstärker einbauen muss, bekam ich von Mesa keine Antwort.
    Die Deutsche Vertriebsstelle meinte das dies öfters gefragt wird, (macht bei einem Fixen Bias ja Sinn, da dieser bei allen z.B. Mesa 20/20 gleich sein muss und man somit nur Röhren mit einem bestimmten Wert, der ja bekanntlich auf der Packung steht, gekauft werden kann) Mesa aber diese Information niemals raus rückt...!
    Das unterstreicht das ganze nochmal mit einem netten Nachgeschmack...!

    Soviel zu meinen Erfahrungen...! Glaubt es, oder nicht! (= Meine Endstufe läuft jedenfalls mit den JJ´s Röhren besser als zuvor...!
     
  16. sonic-surfer

    sonic-surfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    483
    Erstellt: 20.11.09   #16
    Sagte ich dir doch bereits im TT Forum.
    Kauf die billigstens und mach sie rein ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping