Senken im Frequenzgang akustisch ausgleichen?

  • Ersteller kramerljak
  • Erstellt am
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Hallo,

habe gerade mein neues Studio fertig,und habe eine Raummessung mit einem Messmikro gemacht.Die Kurve zeigt mir ein paar Einbrüche im Frequenzgang.Einmal bei 53 hz,bei 346 hz und bei 1000hz.
Ich habe so einiges an Absorber und Diffusoren herumhängen,und habe diese auch schon umgehängt und wieder gemessen usw...Bringt aber in den Bereichen fast nichts.

Wie kann man so etwas ausgleichen?


Vielen Dank,

Mfg,Jak
 
Eigenschaft
 
ThomasT
ThomasT
HCA Akustik
HCA
Zuletzt hier
03.04.20
Registriert
01.02.05
Beiträge
2.150
Kekse
7.662
Ort
Erfurt / Waltershausen
Skizze bitte vom Raum. Was hast du gemacht und was hast du wo und wie probiert?
Messkurven (z.B. screenshot) posten.

53Hz wird eine Raumresonanz sein. (-> mal 53 Hz abspielen und im Raum rumlaufen resp. woanders messen)
346 Hz wird eine frühe Reflexion sein.

Um bei 346 Hz eine Auslöschung zu haben muss der Schall 50 cm verzögert worden sein. Reflexion seitlich?
 
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Hallo,

tut mir Leid,ich konnte leider nicht früher antworten.

Vielen Dank für deine Antwort!

Ok,die 53 hz.könnte ich evtl. durch Veränderung der Subwoofer-Position beheben.

Die Messdaten habe ich leider nicht gespeichert,kann diese aber z.B. morgen nochmals messen.

Messprogramm war "RoomEQWizard" da "Audionet-Carma" bei mir irgendwie nicht funktionieren will.
Wie genau das Freeware-Programm misst,kann ich nicht beurteilen.

Fotos könnte ich auch morgen Posten,aber ich muss diese erst umkonvertieren,da diese für den Anhang zu groß sind.

Die Skizze stimmt so in etwa.Das pinke ist ein Sofa hinten.An der Rückwand sind 2 Absorber und 2 Diffusoren (anstatt der 3 Grünen Tafeln).Das türkise soll ein Teppich sein,den ich aber jetzt nicht habe.Dafür ein Deckensegel aus Absorberplatten über dem Hörplatz (nicht in der Skizze eingezeichnet).

Die Skizze wurde vor dem Studioumzug gezeicnet und stimmt nicht mehr ganz.Links das braune soll ein Regal sein.


Vielen Dank,

Mfg,Jak
 

Anhänge

  • Studioentwurf.JPG
    Studioentwurf.JPG
    38,5 KB · Aufrufe: 187
ThomasT
ThomasT
HCA Akustik
HCA
Zuletzt hier
03.04.20
Registriert
01.02.05
Beiträge
2.150
Kekse
7.662
Ort
Erfurt / Waltershausen
Das rechte ist ein Fenster?

Dann wundern mich die Senken nicht. Der Frequenzgang sollte allgemein sehr zerklüftet sein.
Rechts und links wo sich die Boxen spiegeln müssen Absorber hin.
Wie weit stehen die Boxen von der Wand weg?
Auch das könnte einen Teil der Unregelmässigkeiten im Bass- Bereich resp. untern Mittenbereich erklären.
 
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Hallo,

ja das hellblaue sind zwei Fenster mit Vorhängen dran.
Die Abhörmonitore spiegeln sich ja an der Rückwand.
Ich habe hinter den Monitoren Absorber und in Abstrahlrichtung Absorber.Links des linken Monitors ist ebenfalls ein Absorber.
Die Monitore sind ca. 1m von der Wand weg.
Das rechte Fenster befindet sich etwas weiter vorne als in der Skizze eingezeichnet.

Vielen Dank!

Mfg,Jak
 
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Hallo,

interessant!

Ich dachte immer die Monitore sollten weiter von der Wand weg.Der 1m-Abstand ist etwa im ersten Drittel des Raumes.

Ok,ich habe genau diese Genelec Monitore (8030) :)

Das heisst ich sollte etwas zur Wand hin rücken laut pdf-Datei um unterhalb eines Meters zu kommen.Das wäre kein übergroßes Problem.
Subwoofer am besten auf den Boden stellen ca. 60 cm von der Wand weg? Wenn ich das laut Skizze von Genelec sehe.

Bringt es etwas,das Fenster rechts mit Absorber abzudecken.Zufälligerweise hat die Fensteröffnung ziemlich genau 1x1m und ich habe noch zwei Absorber mit 50x100 cm herumliegen.Allerdings wirds dann ziemlich dunkel im Raum.Aber wenn sonst nichts hilft....

Besteht nicht die Gefahr einen Raum durch zuviel Absorber wieder schlechter zu machen?

Gibt es eine vernünftige Messoftware (im erschwinglichen Rahmen),die einigermaßen genaue Ergebnisse liefert?
Ich habe nur die Freeware (RoomEQWizard),und weiß nicht ob die überhaupt was taugt.

Auf alle Fälle besten Dank für die Antwort und die Genelec-PDF!

Mfg,Jak
 
ThomasT
ThomasT
HCA Akustik
HCA
Zuletzt hier
03.04.20
Registriert
01.02.05
Beiträge
2.150
Kekse
7.662
Ort
Erfurt / Waltershausen
Ich dachte immer die Monitore sollten weiter von der Wand weg.

Nein. Diese Mär kommt aus Angst vor der 6dB Bassanhebung an der Wand. Diese kann man aber korrigeren oder freudig begrüssen.

Der 1m-Abstand ist etwa im ersten Drittel des Raumes.

Du sollst bei 38% (was auch nur ein PI*Daumen Startwert ist) sitzen. Nicht die Monitore.

Bringt es etwas,das Fenster rechts mit Absorber abzudecken.

Ja. Wenn du auf der anderen Seite exakt das gleiche machst. Symmetrie!

Du kannst auch fahrbare oder verstellbare Module basteln.
 
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Hallo,

danke!

Habe ich falsch beschrieben.Der Hörplatz hat ca. 1/3 der Raumlänge.Die Raumlänge hat ca. 4,20.Die Monitore sind bei ca. 1m.

Symmetrie ist fast gegeben.Links hängt ein Absorber mit 120cm Höhe.Rechts beim Fenster kann ich nur 100 cm machen.

Genau symmetrisch geht sowieso nicht,allein vom Equipment her.

Front und Rückwand sind fast genau symmetrisch,wenn man von der Längsachse ausgeht.

Was für Mess-Software bevorzugst Du um Raummessungen durchzuführen?

Danke!

Mfg,Jak
 
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Danke!

Ich werde jetzt die Tage mal ein paar Positionen und Variationen von Monitoren,Absorbern etc.. ausprobieren und einige Messungen durchführen.

Mal sehen was dabei für Ergebnisse herauskommen.

Danke nochmals,

Mfg,Jak
 
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Hallo,

ich habe jetzt noch einen Absorber am Fenster und die Hörposition und Monitore sind genau symmetrisch der Längsachse im Raum.

Die Messung sieht jetzt an den oben gennanten Problembereichen viel besser aus.

Allerdings habe ich extreme Basserhöhung bei 40hz und logischerweise auch bei 80hz.

Jetzt bräuchte ich eine Bassfalle die bei 40 hz greift.

Ich weiß aber nicht wie man das genaue Volumen der Bassfalle ermittelt,damit die Falle auch bei genau 40hz wirkt.

Gibt es da eine Rechenformel o.ä. um das zu ermitteln.

Ich habe irgendwo gelesen,das man so eine Falle auch zwischen dem Sofa und der Rückwand einbauen könnte.
Ob das so funktioniert weiß ich allerdings nicht.

Einen Screenshot von der letzten Messung habe ich im Anhang.
 

Anhänge

  • messung raum.JPG
    messung raum.JPG
    18,3 KB · Aufrufe: 209
ThomasT
ThomasT
HCA Akustik
HCA
Zuletzt hier
03.04.20
Registriert
01.02.05
Beiträge
2.150
Kekse
7.662
Ort
Erfurt / Waltershausen
Hast du noch den originalen Frequenzgang? Könnte interessant sein - wenn einer mit ähnlichem Problm kommt - das mal A-B zu vergleichen.
Und bitte größer machen. Der Frequenzgang sollte im Bereich von plusminus 10dB liegen.

Helmholzresonatoren gibz einige Berechnungen im Netz. U. a. im John Sayers Forum. Hab gerade keine Zeit das rauszusuchen und bin auch am anderen Rechner.
Stichwort auch slot resonator oder slot absorber. (hier sind die Löcher nicht rund, sondern Schlitze.
 
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Hallo,

wenn du die MDAT-Messdatei des Programms meinst,die habe ich noch.Kann diese aber hier nicht hochladen.

Danke für die englischen Suchbegriffe!

Mfg,Jak
 
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Hallo,

reicht das?
 

Anhänge

  • messung raum groß.JPG
    messung raum groß.JPG
    56,3 KB · Aufrufe: 201
ThomasT
ThomasT
HCA Akustik
HCA
Zuletzt hier
03.04.20
Registriert
01.02.05
Beiträge
2.150
Kekse
7.662
Ort
Erfurt / Waltershausen
Ich dachte eher an Vergleich vorher - nachher. Und die dB-Achse etwas vergrößern.
In der neuen Version geht das mit Overlays (oder so) in der alten mit Averaging.
 
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Hallo,

im Anhang je ein Foto Vorher und Nachher.

Average funktioniert nicht in dem Sinne,da die Funktion beide zusammenmischt und das Mittelmass zwischen beiden anzeigt.

Viel mehr vergrößern geht fast nicht,denn dann sieht man nur noch die Hälfte.

Mfg,Jak
 

Anhänge

  • vorher.JPG
    vorher.JPG
    40,1 KB · Aufrufe: 176
  • nachher.JPG
    nachher.JPG
    38,4 KB · Aufrufe: 168
ThomasT
ThomasT
HCA Akustik
HCA
Zuletzt hier
03.04.20
Registriert
01.02.05
Beiträge
2.150
Kekse
7.662
Ort
Erfurt / Waltershausen
Danke.

Die zwei Löcher hast du ja gestopft. Mich wundert aber dass der Frequenzang in dem Bereich nicht noch ein kleines bisschen glatter geworden ist.

kuvemix.jpg
 
kramerljak
kramerljak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
20.11.10
Beiträge
421
Kekse
260
Ort
Lenggries
Hallo,

ja,bei ca. 40 und 80 hz lässt sich nicht viel machen. Ich habe jetzt noch einen Helmholzresonator der bei 40 hz greift gebastelt,aber man sieht in der Messung nur ganz geringe Verbesserung bei 40 hz. Den großen "Buckel" bringe ich damit nicht weg.
Zwei zusätzlich Basstraps in einer kleineren Ecke mit 30x30 cm Kantenlänge lassen auch nichts erkennen.

Baulich/platzmäßig bin ich ziemlich am Ende angelangt.

Ich kann noch versuchen,den einzigen freien Fleck (die Türe) mit Absorbern zu bestücken,allerdings bringt das im Bassbereich so gut wie gar nichts.

Den Subwoofer habe ich auch schon in der Raumlänge verschoben,da tut sich auch nicht viel.

Danke für die Antwort,

Mfg,Jak
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben