Sennheiser IE 4

von Kedor, 07.02.16.

Tags:
  1. Kedor

    Kedor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.09
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    405
    Erstellt: 07.02.16   #1
    Ich habe mir vor gut 3 Jahren InEars gekauft und zwar zwei Verschiedene. Eigentlich wollte ich sie testen und dann zurückschicken, aber dann waren die einen (Sennheiser IE 4) doch so gut, dass ich sie gleich behalten hab und die anderen hat sofort die Frau abgegriffen :D

    in diesem Review soll es nun um die meinen gehen. Es handelt sich um diese hier:
    [​IMG]

    Damals kosteten sie 68 €, im Moment sind sie bei 64€ - der Preis ist also relativ stabil (gutes Zeichen würd ich sagen)

    Ich hatte sie damals für verkabeltes Monitoring gekauft sie aber aufgrund akuter Bandauflösung nie dafür eingesetzt. Aufgrund der Eigenschaften die ich gleich beschreibe, glaube ich aber, dass sie durchaus dafür geeignet wären.

    Bei mir waren sie für den MP3-Player im Einsatz.

    Die Kabellänge von ca. 120 cm passt bei mir perfekt um den Player in der Pulli-Tasche zu verstauen, ist etwas zu kurz für meine (tiefen) Hosentaschen – zumindest wenn man den Kopf am oberen Ende durch die Schlaufe steckt und damit maximale Kopfbeweglichkeit ohne Stöpselverlust erreicht. Die fehlenden 3 cm fallen aber kaum ins Gewicht, da der Stecker gut im Player hält. Ob das jetzt am Player oder am Stecker liegt... – jedenfalls hälts :D

    Das Kabel zeigt sich damit auch als relativ robust, obwohl es nicht unbedingt so aussieht. Es ist relativ dünn, von der Aufmachung so wie die ganz billigen die bei so Playern oft beiligen. Das Material ist aber ganz klar wertiger. Es fühlt sich „weich“ an, irgendwie gummi-silikonartig und ist sehr flexibel. Es ist ohne weiteres ein 180° Knick möglich – was mir auch oft genug passiert wenn ich mit den Dingern im Ohr einschlafe und in einem großen Kabelknoten aufwache.
    Damit sind wir schon beim nächsten Punkt: Das Kabel ist wirklich haltbar! Ich gehe wie gesagt mäßig gut damit um und habe in den 3 Jahren noch keinen Wackelkontakt, Bruch, Riss oder sonstwas entdeckt.
    Sowohl am Stecker wie auch an den Stöpseln ist ein weicher Knickschutz, der auch ein „abknicken nach dem Knickschutz“ verhindert.

    Die Stöpsel selber sind rund, haben also keine vorgegebene Ausrichtung. Man kann sich selbst aussuchen ob man das Kabel nach unten oder über die Ohren legen will. Man kann sogar schmerzlos drehen, da der Aufsatz im Ohr stecken bleibt und man nur den Stöpsel dreht. Wenn man den Stöpsel aus dem Ohr zieht bleibt der Aufsatz aber natürlich am Stöpsel.
    Bei der Lieferung sind 3 verschiedene Aufsätze mit dabei, die unterschiedlich flach sind und damit unterschiedlich tief ins Ohr eingeführt werden. Ich trage die schmalste Variante, die man tief ins Ohr steckt – das war mir die bequemste. Da der Kauf schon 3 Jahre her ist, kann ich leider nur noch über diese Variante berichten ;)

    Die Außengeräuschabschirmung ist sehr gut. Ich würde sagen fast so gut so wie die Schaumstoffstöpsel die wir aufm Bau haben (oder die man sich selbst kauft). Ich hab sie deshalb auch manchmal in den Ohren ohne dass sie am Gerät angestöpselt sind um mein Gehör vor größeren Kinderhorden im Bus zu schonen :rolleyes:
    Eine Warnung an alle, die diesen Hörer am MP3-Player verwenden wollen: Wenn die Bassanhebung (notwendig für offene Ohstöpsel) nicht abgeschaltet ist, wird der IE4 einen extrem starken Bass liefern. Auch von der Lautstärke muss man behutsam sein. Meinen Player kann man von 0 (man hört nix) bis 30 aufdrehen – ich gehe bis maximal 7 und man sagt mir nach ich höre sehr laut...
    Ansonsten Haben die Hörer einen schön linearen Frequenzgang. Die Soundqualität schlägt definitiv alle PC-Boxensysteme die ich bisher hatte. (ich schätze mal ähnliche Preisklasse – hab noch nie selbst welche gekauft)
    Ich vermute dass die Hörer auch an normale Boxensysteme heranreichen für ~1.000€. Natürlich ohne den entsprechenden Raumklang. Aber sie können schon ganz schön Dynamik transportieren in Klassischer Musik z.B.

    Tragekomfort ist 1A. Nach einigen Stunden bekomme ich zwar warme Ohren, aber das liegt mMn am Sauerstoffmangel der durch die Schalldämpfer unumgänglich ist. Jedenfalls drückt nix.


    Gibt es noch weitere Fragen? Dann fragt. Ansonsten wars das erstmal :)
    noch ein Hinweis am Schluss:
    Ist mein erstes Review – deshalb bitte ich zum Einen um Nachsicht falls was fehlt oder falsch ist, zum Anderen um Hinweise wie mans besser machen könnte

    Kedor
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping