Sennheiser vs Oktava

von BandX, 09.05.05.

  1. BandX

    BandX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    9.05.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.05   #1
    Stehe vor der entscheidung, mir zwei neue Mikrofone für die Aufnahme akustischer Instrumente und Chor anzuschaffen. Ich hab schon einige Oktava 012 und bin recht zufrieden, vor allem mit den aufgemöbelten Speiseteilen von digitalaudioservice, würde aber ganz gerne ein bisschen variieren können.
    Jetzt fielen mir die recht günstigen Sennheiser E 664 auf.
    Sennheiser bürgt ja ansonsten für Qualität, ich weiß nur nicht, ob das auch auf diese Preisklasse zutrifft. Ich wäre dankbar für Erfahrungsberichte und sonstige Einschätzungen.
    Grüße von
    BandX
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 10.05.05   #2
    Moin

    Oktava kenne ich leider gar nicht, evtl mal fragen im www.paforum.de
     
  3. phillo

    phillo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    2.06.12
    Beiträge:
    242
    Ort:
    I am from Austria
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.05.05   #3
    Oktavia soll nicht so schlecht sein, ist ein Russe, glaub ich.
     
  4. Tallica0815

    Tallica0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.07
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 11.05.05   #4
    Ich kenne beide nicht. Oktava hat aber den Ruf ein unglaublich gute Preis/Leistungsverhältnis zu besitzen. Die Mirkos (d.h. vo rallem die Kleinmembraner) werden so wie ich das mitbekommen habe gerne von den semi-rpos genommen, da sie günstig sind, aber trotzdem einen top Klang haben. Zu den Sennheisern weiß ich leider garnichts.
     
  5. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 19.05.05   #5
    Die Mikros sind in der Tat recht preisgünstig und liegen so schätzungsweise 20-30% billiger, als ein gleichwertiges Shure oder Beyer. Ob das bei dem Preis aber viel bringt, ist Ansichtsache. Oktava gehört zur preiswerten Klasse. Als Heimmikrofon ist das sicher prima, aber ich selber habe z.B. keine. Ich konnte die nur bei Bands vertesten. Die bessern "Russen" sind z.B. Nevaton aus St.Petersburg. Die Preise liegen jedoch auch weit oberhalb eurers Busgets.

    Ihr solltet nicht zu sehr auf den Preis schielen. Mikros unter 100,- sind unwirtschaftlich.
     
  6. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 20.05.05   #6
    Hallo,

    das e664 ist ein Auslaufmodell, welches häufig noch zum Schnäppchenpreis ergattert werden kann. Technisch entspricht es dem weiterhin erhältlichen K6-Speisemodul plus ME64 Kapsel.

    Das e 664 wurde innerhalb der evolution Serie durch das e 614 ersetzt.
    Der große Bruder des e 614 ist das e 914.

    Grüße
    Stephan Scherthan
     
  7. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 28.05.05   #7
    Denkbar wären auch Elation. Gibt es auch bei DAS. Ich benutze für Chor und leise akustische Instrumente die hier:
    http://www.mbho.de/products03.htm

    (603er-Speiseteil 2 Nierenkapseln)- kommt auf 900,- für ein Paar.
     
  8. Reinhard

    Reinhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Taunus
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    -177
    Erstellt: 07.06.05   #8
    Die Oktava bekommt man inzwischen bei EBAY hinterhergeschmissen !
     
Die Seite wird geladen...

mapping