Seymour Duncan SH6 oder SH8 Bridge für härteres?

  • Ersteller bobtech
  • Erstellt am

B
bobtech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
N'abend..

Also ich komm gleich zur Sache, die Soundsamples auf der Seymour Duncan Page vermitteln mir keinen echten Eindruck der Unterschiede.

Ich will einen Powersound Humbucker gegen einen SD mit viel Output ohne Matsch ersetzen. Der SH8 hat wohl mehr output aber ist er dabei weiterhin flexibel? Ist es schlauer den SH6 zu nehmen und dafür die Zerre mehr aufzudrehen? Will ja bei dem 100€ Kauf nicht daneben greifen :)

Also mit flexibel meine ich von Grunge über Goth bishin zu Deathmetal sollte am besten alles drin sein. Auch Korniges spiele ich ganz gerne mal (nicht hauen).
 
Eigenschaft
 
KrshnaBooz
KrshnaBooz
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.09
Registriert
04.11.03
Beiträge
425
Kekse
101
Ort
BWL
der sh6 wir wahrscheinlich der vielseitigere von den beiden sein...sonst tuts auch n sh4, der bestimmt ausgewogenste aller duncans, und mit dem kann man auch allermal metal spielen!
 
B
bobtech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
naja er soll ja an den steg als highgain-pu .....
also nachdem ich einige reviews gelesen hab schwanke ich eigentlich nur noch zwischen sh6 und sh8...stimmt es,dass der sh8 dazu neigt undifferenziert zu klingen? das wäre ja fast wieder "matsch"..
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.293
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
bobtech schrieb:
Also mit flexibel meine ich von Grunge über Goth bishin zu Deathmetal sollte am besten alles drin sein. Auch Korniges spiele ich ganz gerne mal (nicht hauen).

Falls du auch runterstimmst, würde ich PUs nehmen, die nicht zu den absoluten High-Gain-Brüllern gehören. Matscht dann ziemlich schnell.

Aus gutem Grund hat die K7-Korn-Klampfe low-gain Humbucker,die grade mal gut halb soviel Output wie ein Super Distortion haben.
 
B
bobtech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
hmmm...genau auf den besagten "Superdistortion" von Dimarzio bin ich gerade gestossen. Allerdings steht dabei,er sei sehr mittig (70er 80er).

Verdammt ist das schwierig. Für meine Destroyer war klar Emg 81+85...Aber jetzt hab ich zuviel auswahl.. :-((

Übrigens : Ich hab ja die RG370 mit "quasi"-Floyd Rose.
Komme ich da in Schwierigkeiten wenn der neue PU kein F-Spacing hat oder ist das eher Nebensache?
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.293
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
hmmm...genau auf den besagten "Superdistortion" von Dimarzio bin ich gerade gestossen. Allerdings steht dabei,er sei sehr mittig (70er 80er).

Der Super Distortion hat eigentlich von allem viel. Bässe Mitten Höhen, nett ausbalanciert. Er ist kein Mittenbrett wie der Tone Zone (ich kenn beide).

Und natürlich kannste den auch runterstimmen, man muss da nicht übertreiben. :)

Aber es tendiert schon schneller zum Klangbrei. Die Wucht bei Korn kommt nicht aus dem PU-Output, sondern ausm Amp und von der Tiefe.

Alles in allem ist der Super Distortion immer noch ein Super Metal-PU, auch wenn ich persönlich mit nem PAF Pro mehr zufrieden bin. Mit der entsprechednen Röhre holt man da genausoviel Stoff raus. Verzerrung kommt ja net mehr aus nem Overwound- Pick Up...

bobtech schrieb:
Übrigens : Ich hab ja die RG370 mit "quasi"-Floyd Rose.
Komme ich da in Schwierigkeiten wenn der neue PU kein F-Spacing hat oder ist das eher Nebensache?


Sollte der Steghumbucker schon haben. Kann sonst ziemlich weit vorbei gehen, die Saite.

Gibt aber so ziemlich alle Hums als F-Spaced. Bei DiMarzio laut Katalog ALLE. Sogar Paf Classics :)
 
B
bobtech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
Ok thx...also ich denke mal der SH6 scheint die richtige Wahl zu sein. Kein Monster aber wohl auch nicht zu lasch um meinen 38 Watt Fenderamp zum Wackeln zu bringen. Er wird ja nicht weniger Output haben als ein Powersound oder? Der gibt ja schon mächtig Gas aber es ist einfach ein einziger Brei wenn man nen Weilchen EMGs gespielt hat.

Hab gerade ne Mail von MP bekommen :

"F-spaced" ist eine Bezeichnung von DiMarzio. Bei Seymour Duncan heißen die "Trembucker". Der SH-6 heißt dann TB6 und hat die Art.Nr.: 3754028 - er ist z.Zt. ab Lager lieferbar - kostet 93,- Euro

Ah, gut zu wissen :)

Und NOCH ne Frage...Die RG370 hat ne HSH Konfig. ..wenn der PU 4-adrig ist lässt er sich doch splitten oder?
 
B
bobtech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
Ok danke nochmal. Hier wird einem einfach IMMER geholfen, Klasse.
 
BF79
BF79
HCA - Gitarren
HCA
Zuletzt hier
08.09.10
Registriert
31.08.03
Beiträge
2.932
Kekse
2.130
Sei Dir im klaren, dass ein Pickup wie der SH-8 oder SH-6 auch Nachteile hat. Der Sound ist nicht mehr so brilliant und lebendig und meiner Meinung nach geht auch einiges an Dynamik verloren.
Das trifft auf den SH-8 stärker zu als auf den SH-6.
Ich habe einen SH-6 in meiner SG. Für Deine Musik geht er wohl ganz brauchbar (ausser für Grunge). Wenn du öfters runterstimmst ist er sehr gut geeignet, der Sound bleibt immer definiert in den Bässen und matscht nie.
Bin im Moment am überlegen, ob ich meinen SH-6 nicht gegen einen SH-5 oder '59 austausche aus oben genannten Gründen.
Den SH-4 habe ich in einer anderen Klampfe, ist ein sehr heller Pickup, nicht ideal für Metal aber das geht zur Not auch einigermaßen. Ein Pickup Wechsel wird den Sound nicht grundlegend verändern, es geht eher um Nuancen, also erwarte nicht zu viel.
 
C
CHILDofTOOL
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.08
Registriert
18.08.03
Beiträge
641
Kekse
22
Ort
Köln
Der Sh8 is net gut. Ich hatte den in meiner RG drin. Der hat zwar mehr Ouptut aber das merkt man in nem verzerrten Kanal fast nicht, dafür aber im cleaner, weil dieser PU NICHT clean einzustellen ist. Absolut unmöglich damit was clean hinzukriegen. Ausserdem kratzt der so saumässig im Sound, das es leider total unbrauchbar ist, über ne RG zu spielen damit.
 
mnemo
mnemo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.396
Kekse
9.354
Ort
Berlin
Sag das mal Dave Mustain, das der SH-04 nicht ideal für Metal ist. Damit kannst du echt geilen Metal spielen, wenn du n guten Verstärker bzw. Zerre hast kein Problem. Der Sh-06 ist dafür im Cleanbereich nicht so das wahre in der Bridge und wirklich nur auf Distortion abegestimmt. Wenn du runterstimmst, dann würde ich mal den DropSonic von DiMarzion mal näher angucken! Der ist ideal für sowas!
 
B
bobtech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
hmm..werde wohl vorerst nicht so oft hin und her stimmen wegen des FR.
Hab schon leichte Bauchkrämpfe weil ich ja beim Pickupwechsel alle Saiten runternehmen muss :)

Dass sich am sound nicht allzuviel ändert weiss ich ja...ich sagte ja auch es geht mir um den Matsch der Powersounds...
Für cleansounds nutze ich den Bridge PU eh nicht...dafür kommt am Neck später noch ein SH4 rein.

Vom SH8 bin ich schon ganz runter da zu unflexibel.
 
BF79
BF79
HCA - Gitarren
HCA
Zuletzt hier
08.09.10
Registriert
31.08.03
Beiträge
2.932
Kekse
2.130
mnemo schrieb:
Sag das mal Dave Mustain, das der SH-04 nicht ideal für Metal ist. Damit kannst du echt geilen Metal spielen, wenn du n guten Verstärker bzw. Zerre hast kein Problem.

Soweit ich weiss, spielt Dave Mustaine den SH-5.
Ich spiele den SH-4 und den SH-6 über einen Savage. Bei hohen Verzerrungen ist mir der SH-4 zu undefiniert und lasch in den Bässen.
 
mnemo
mnemo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.05.22
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.396
Kekse
9.354
Ort
Berlin
Deswegen verbrät er auch den Sh-04 in seiner Signature!? Kann seindas er jetzt n anderen spielt, aber 2000 hatte er noch den Sh-04 drin! Ich hab nie Problem gehabt mit dem Sh-04. Der soll bei dir undefiniert klingen? Er ist sehr mittig das gebe ich zu, aber zu undefiniert?Den Sh-06 wollt ich mir auch schon mal reinschrauben, aber wenn n neuen PU, dann den Sh-13 wohl.
 
4
46AND2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.08.13
Registriert
20.08.03
Beiträge
238
Kekse
12
@ Threadersteller:

Ich spiele den SH-6b und den SH-2n in meiner Gibson SG. Für mich bietet dieses Setup ziemlich viele Möglichkeiten und deckt meinen Bedarf (Metal/Rock à la Tool, Deftones, A Perfetc Circle, Incubus etc.) gut ab.

Pickups sind immer Geschmackssache. Und es kommt auch auf den Amp und die Gitarre an. Aber das ist Dir sicher klar... ;)
 
B
bobtech
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.09
Registriert
22.08.03
Beiträge
105
Kekse
23
ja klar....
naja der Tb6 ist nun bestellt...werde ja sehen...mein erster SD...wenn er gut klingt kommt bald der SH4 bzw Tb4? ans Neck....

sehr schön...mit neuen PUs wird die RG370 meine edelste Klampfe..
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben