Shouting Aufnahme- Großmembran Mic vs SM58

von MechanimaL, 09.10.07.

  1. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 09.10.07   #1
    hi! was haltet ihr davon shouting parts einer cd aufnahme mit dem sm58 aufzunehmen ? ich weiß, dass das zb bei der letzten Unearth CD zT dafür benutzt wurde.. ist ja normalerweise eher ein live mic .. das andere ist ein großmembran mikro von audiotechnica, weiß grad nicht die genaue bezeichnung aber es kostet um die 300-400€.
     
  2. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 09.10.07   #2
    probiers doch einfach aus und nehm dann das was dir besser gefällt. oder nehm beide, dann kannst dus zusammen mischen!
     
  3. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 09.10.07   #3
    Joh, probieren kann man es mal. Man muss sich nur bewusst sein, dass das SM58 mehr färbt und natürlich auch nicht so detaillierte und linearere Ergebnisse liefert. Wenn es aber gefällt, zur Stimme passt und sich im Mix durchsetzt - kann man es nehmen.

    Du meintest sicherlich das AT-4040
     
  4. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 09.10.07   #4
    mein sänger meinte erst kürzlich:
    das rode nt-1 a klingt ned gut - nimm lieber sm85 oder das behringer b-1.

    ich hab dann alle drei aufgebaut und keinem gesagt was jetzt welches mic auf welcher spur war...
    die kombi aus rode und sm85 klang am besten! (ca. 40% / 60% für rode)

    probier´ doch einfach mal rum und nimm z.b. auch etwas ungewöhnliche methoden in anspruch - evtl. ist dann für deinen geschmack genau das richtige dabei!
    z.b. bekomme ich für meine band mit einem sm85 unter der snare und einem behringer c-2 auf der snare den besten snaresound hin - und wenn das dann jemand anderes hört dann langt der sich an den kopf uns meint ich solle ihm die wirklich verwendeten mikros sagen.

    grundsätzlich ist es doch so: erlaubt ist was gefällt!
    sonst hätte es auch nie verzerrte amps gegeben!
     
  5. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 10.10.07   #5
    denke mal ich werde versuchen die 2. spur mit dem sm58 zu machen, weil es die frequenzen die ich in meiner zweiten spur eh anheben würde schon etwas verstärk.. mache für meine gesangsaufnahmen eine 1. spur un die 2. is mit leichter anhebung des bassbereichs un starkem compressor versehen, soll etwas das fundament der hauptspur stärken, sie also unterfuttern ;) mal shen, müsste ja beim shouting auch so gehn..
     
Die Seite wird geladen...

mapping