Shure 545sd oder 565sd in kombi mit Rode nt1a

  • Ersteller Nobieesd
  • Erstellt am
Nobieesd

Nobieesd

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Mitglied seit
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
Hallihallo,
nachdem ich mir erfolgreich ein rode nt1a zugelegt habe zur gesangsaufnahme,
möchte ich nun auch meinen marshall mg30dfx amp abnehmen.

Dazu habe ich vor gut einem halben jahr mal einen link hier im MB gefunden wo genau die kombination aus rode nt1a und einem shure 545sd oder 565sd (weis nimma so genau) gut aufgenommen wurde...

jedoch weiß ich nichtmehr ob es das 545 oder 565 war und da sich mittlerweile mein "hörgesmack" etwas verändert hat würde ich gern die aufnahme erneut hören bevor ich mir das entsprechende zweitmic. zulege.

kann mir jemand eventuell sagen welcher link das war ?
oder welche unterschiede es zwischen 545 und 565 gibt ?
oder mir einen link für ein anderes hörbeispiel schreiben?

danke schonmal im vorraus
 
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
10.12.03
Beiträge
14.423
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Alleine schon vom Korb her würde ich sagen es hat sich um das 545 gehandelt,das andere Mikrofon wird auch als Gesangsmikro beworben.
 
Nobieesd

Nobieesd

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Mitglied seit
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
arg... man glaubt es kaum, habe soeben meinen alten beitrag gefunden wo es damals drum ging ob ich mir ein rode nt1a zulegen soll, da stand das ich mich entschieden hab sobald des geld reicht mir ein 565sd zu kaufen ?!

@rockopa, ja da muss ich dir rechtgeben, das hab ich mir auch gedacht, kann es vielleicht sein das dass das selbe modell ist ? nur mit oder ohne popschutz ? weil der kostet einzeln ca. 30 euronen..
 
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
10.12.03
Beiträge
14.423
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Möglich ist das schon,schau einfach mal bei Shure rein und überzeug dich selber.
Beide Mikros gehören zur Unisphere Serie und sind meiner Meinung nach die Vorgänger der beliebten SM57/58.
Genau wie bei diesen beiden ,die sich ja nur durch die Form des Korbs voneinander unterscheiden so wird es sich auch bei den 545/565 sein,dazu kommt dann noch das 588,das ich selber mal irgend wo gefunden habe.
Alle diese Mikros sind von der Technik her schon sehr betagt,was nicht heissen soll das Sie nicht funktionieren,aber zur Ampabnahme würde ich heute doch eher etwas von Sennheiser /EV o.a. bevorzugen.
Natürlich auch von Shure,nur ebend nicht die von Dir genannten Kandidaten.
 
Nobieesd

Nobieesd

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Mitglied seit
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
mag zwar sein dass die technik veraltet sind, jedoch hat mir damals soweit ich mich erinnern kann das soundbeispiel richtig gut gefallen in mischung mit dem rode... das hatte so was raues, fetziges.. das hat sich mit dem weichen sound vom rode gut gemischt und war recht nett...

jedoch will ich mir auch keine alte technik nach hause schleppen...

danke, jetzt weiß ich wieder nicht was ich machen soll ;) !!!
 
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
10.12.03
Beiträge
14.423
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
danke, jetzt weiß ich wieder nicht was ich machen soll
Wie so? ich dachte das wäre klar gewesen.
mag zwar sein dass die technik veraltet sind, jedoch hat mir damals soweit ich mich erinnern kann das soundbeispiel richtig gut gefallen in mischung mit dem rode...
Ja und was hällt dich dann davon ab deinem Traumsound näher zu kommen,nur weil die Mikros nicht modernste Technik sind,dafür liefern Sie deiner Meinung nach aber genau das was Du willst.
Mir persönlich wäre das ganz egal ob das Mikro antiquiert ist oder nicht,Hauptsache es klingt genau so wie ich das haben will.
das hatte so was raues, fetziges.. das hat sich mit dem weichen sound vom rode gut gemischt und war recht nett...
Du kaufst Dir ein anderes vielleicht auch moderneres Mikro gibst womöglich mehr Geld aus als deine Favoriten kosten sollen und bist trotzdem weiterhin auf der Suche nach deinem Sound,was also bringt es Dir nicht z.B ein 545 zu kaufen.
Genau dieses raue fetzige was Du suchst bringt ein modernes glatt geschliffenes Mikro unter Umständen nicht weil es zu perfekt ist,warum also nicht ein Oldscool Mikro kaufen,wenn es genau das ist was man will.
 
Nobieesd

Nobieesd

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.15
Mitglied seit
17.10.07
Beiträge
921
Kekse
1.267
Ja und was hällt dich dann davon ab deinem Traumsound näher zu kommen,nur weil die Mikros nicht modernste Technik sind, dafür liefern Sie deiner Meinung nach aber genau das was Du willst.
Mir persönlich wäre das ganz egal ob das Mikro antiquiert ist oder nicht, Hauptsache es klingt genau so wie ich das haben will.

Genau das habe ich mir auch gedacht... das was mich jedoch noch davon abhält ist das ich vor nem halben jahr - jahr noch kein so geschultes ohr hatte wie ich das hörbeispiel gehört hab. Nun weiß ich nichtmehr genau ob da eventuell rauschen im hintgergrund war, und und und...

jetzt gehts eigentlich nurnoch darum ein hörbeispiel für das 565sd zu finden,
danach steht dem kauf nix mehr im wege...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben