snare john otto

  • Ersteller infest-dominik
  • Erstellt am
I

infest-dominik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.04
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
48
Kekse
0
hi leute wisst ihr wie die snarevon john otto heisst??? die mit dem loch an der seite ihr wisst schon
hat n ziemlich geilen sound und wie teuer die ist
 
I

infest-dominik

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.12.04
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
48
Kekse
0
wird die snare uch in deutschland verkauft????
 
T

TAMA_Fetischist

Guest
Das wird bestimmt teuer, aber frag mal die grössren Handler:

MS, MP oder Thomann

vielleicht könnte da was gehn!

poste dann mal den Preis hier rein!
 
S

SONORDRUMMER

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.15
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
148
Kekse
0
Da geht nix!!!!!!!!!
Nur
Drumsonly in Koblenz hat die dinger oder kann sie bestellen!
Wird trotzdem teuer!
Flo
 
S

SONORDRUMMER

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.15
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
148
Kekse
0
http://www.drumsonly.de/
Flo
 
Simon

Simon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.15
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.258
Kekse
1.378
Ort
Berlin
Hi,
Sonordrummer hat recht! Drums Only verkauft OCD!! Das ist eine "Vented" 40ply Snare mit ca. 2,5" Luftausgleichsloch!! Sie hat eine Kesselstärke von 2,5" und wiegt so um die 15kg!! Schätze mal so €1500?? Musst einfach mal auf der HP gucken!!
 
T

TAMA_Fetischist

Guest
Sch...., Sch.... !

Wenn die dann einem nicht gefählt. Kann ja sein, denn der Preis hängt nicht von dem Klang sondern von dem Verarbeitungsaufwand ab!!!

MfG

TAMA_Fetischist
 
geisterfahrer

geisterfahrer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.08
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
331
Kekse
9
ja glaub ich auch das kann ja nur vom arbeitsaufwand abhängen wie viele lagen hat das teil auf die 2,5 " ? und was ist das fürn holz?
muss ja echt edel sein wobei muss ja bei 1500€ :shock:
wobei das bell brass von lars ullrich kostet auch seine 2500€
obwohl holz mit metall vergleichen... nee besser doch nich

mfg
geisterfahrer :mrgreen:
 
T

TAMA_Fetischist

Guest
wenn die Bell Brass von Lars keine Signatur Snare währe, würde sie auch nur die Hälfte kosten!!
 
geisterfahrer

geisterfahrer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.08
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
331
Kekse
9
ja ist klar
ist aber echt hammer wie viel leute aus ihrem namen rausholn
*kopfschüttel*

mfg
geisterfahrer :mrgreen:
 
T

TAMA_Fetischist

Guest
nu ja so ist es halt im Show-Buissnes!!! :(
Anderseits, würde auf de Snare nicht Lars Ulrich draufstehen würden nicht so viele diese kaufen! Oder? :?:

MfG

TAMA_Fetischist
 
geisterfahrer

geisterfahrer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.08
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
331
Kekse
9
tja aber der preis sollte dadurch nicht so heftig steigen
es gibt (hab ich zumindest noch nich gesehn) beim schlagzeug spieln wohl kaum leute die sich das teil wegen dem namen holn beim skaten ist das meistens so aber ein deck kostet ja auch nich 2500€ :mrgreen:
wieviel das teil an produktions kosten hat wird mich schon mal interessieren

mfg
geisterfahrer :mrgreen:
 
Simon

Simon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.15
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.258
Kekse
1.378
Ort
Berlin
Naja also 40 Lagen kosten schon!! Dann rechne nochmal die Hardware dazu und die Lakierung!! Als letztes der Arbeitsaufwand!! Lieber 1500 für die 40ply als die von lars!!!

MfG Simon
 
DeSander

DeSander

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.18
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
330
Kekse
988
TAMA_Fetischist schrieb:
wenn die Bell Brass von Lars keine Signatur Snare währe, würde sie auch nur die Hälfte kosten!!

Tja... da muss ich einfach widersprechen.
Ich hatte die LU Bronzesnare auf der MM in F gesehn. Sie ist wirklich wunderschön gearbeitet, die Oberfläche ist eher rau und sieht erdig aus. Aber der Preis hängt dabei nicht am Namen, das Material ist so teuer. Es gibt noch eine andere Glockenbronze-Snare von Tama die etwa mit der LU vergleichbar ist, allerdings nicht aus der Sig.serie, die lediglich 200€ billiger ist. Dafür hat sie auch nicht das schöne finish.

Gruß,
Robert
 
T

TAMA_Fetischist

Guest
Hhhhhhhhmmmmmmmmmmmmmm.......................

Glaubs du wirklich, dass man bei der Snare nur ca. 200€ für den Namen zahlt? Und nicht mehr? Ich hab erlich gesagt gedacht dass der Name min. 500€ kostet!? :shock:

MfG

TAMA_Fetischist
 
DeSander

DeSander

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.09.18
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
330
Kekse
988
Die Verarbeitung ist nebenbei wesentlich komplizierter als bei einer Stahlsnare: die wird aus einem Blech gebogen, verschweisst, Kessel fertig. Glockenbronze ist sehr spröde, man kann sie nicht biegen. Deshalb wird der Kessel gegossen (man braucht ne Gußform) und dann innen & außen abgedreht (Handarbeit). Ist natürlich viel mehr Aufwand, ähnlich wie ne Holzsnare, bei der allerdings das Material billiger ist.

Natürlich zahlt man auch den Namen mit, aber nicht mit soviel Aufpreis. Außerdem bekommt man bei Signaturemodellen meist irgendein Feature, das es bei den Serienmodellen nicht gibt. Anderes Finish oder irgendein Gimmick wie die doppelte Teppichverstellung bei der Mike Portnoy Snare...

Gruß,
Robert
 
Simon

Simon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.15
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.258
Kekse
1.378
Ort
Berlin
Aber ich glaube mal der Aufwand für die Holz ist mehr als die für die Stahl!

MfG Simon
 
geisterfahrer

geisterfahrer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.08.08
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
331
Kekse
9
Simon schrieb:
Aber ich glaube mal der Aufwand für die Holz ist mehr als die für die Stahl!

ja ist klar aber wir habn ja auch über bell brass und holz geredet welcher aufwand ist dabei größer??

mfg
geisterfahrer :mrgreen:
 
Simon

Simon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.15
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.258
Kekse
1.378
Ort
Berlin
Es geht hier aber nicht um Bell Brass!!

Simon
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben