SNUMEN - Chapter III - erster Single Release "Prologue"


SNUMeN-Gary
SNUMeN-Gary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.22
Registriert
09.06.06
Beiträge
546
Kekse
1.729
Ort
Augsburg
Hallo Zusammen,

seit dem letzten großen Release von meiner Band SNUMEN sind tatsächlich schon wieder 4 Jahre vergangen (https://www.musiker-board.de/threads/snu-men-2-album-snu-men-punk-rock.669891/),
höchste Zeit also für etwas neues! Da das ganze wieder in 89% DIY Produziert wurde gibt es unten auch noch spannende Infos zur Produktion.

Wir haben für das nächste Album (oder vermutlich wird es eine Sammlung von EPs) Großes vor und wollen eine zusammenhängende Geschichte erzählen -> Konzeptalbum/EP-Sammlung.
Ich möchte nicht zu viel verraten, aber es geht in der Geschichte um John Snu, der im Jahre 2084 in einer postapokalyptischen, gespaltenen Welt lebt. Eine Mauer trennt diese Welt in 2 Hälften. Die Menschen im Inneren wähnen sich sicher, sind sich aber (die meisten) nicht bewusst, dass sie in einem dystopischen Cyber-Punk Überwachungsstaat Leben. Die Leute auf der anderen Seite haben es jedoch auch nicht besser, da sie hier in "The Zone" von Zombies, Räubern und den Soldaten von der anderen Seite heimgesucht werden.

Die Geschichte beginnt, wie viele gute Geschichten ;), mit einem vorgelagerten Prolog:

Prologue_CoverNoFx500.jpg

Wir begleiten 3 Soldaten "Scouts" aus dem oben genannten Überwachungsstaat bei einer Patroullie durch "The Zone", das geht vermutlich nicht gut aus... Der Song selbst dauert nur ca. 2 Minuten, ist also als ein erweitertes Intro zu sehen, deckt aber in diesen 2 Minuten unsere komplette Bandbreite von Clean mit gefühlvollem Gesang über Punk-Rock mit Dave Gröhl gegröhle bis zu einem Hardcore-Screamo Finale. Die nächste Single wird bereits im Januar erscheinen und das erste Kapitel, bzw. die 1. EP im März 2022.



Den Song kann man natürlich auch auf allen gängigen Streaming-Plattformen anhören, zB:



Für den physischen Release ist geplant, die jeweiligen EPs (Kapitel der Geschichte) in Kleinstauflage auf Kasette und die gesamte Sammlung der Kapitel -> das ganze Konzeptalbum dann auch auf CD (+ evtl Vinyl) zu veröffentlichen.

Was wollen wir mit dem Album erreichen / ausdrücken?
Zum einen wollen wir natürlich eine Geschichte erzählen, diese soll aber gerne auch etwas zum Nachdenken animieren. Denn die Zukunft, die wir uns hier ausmalen, ist natürlich keine erstrebenswerte...

Da dieses Jahr auch für unsere Band ein neues Kapitel begann, hier unsere Geschichte (wir hatten Coronabedingt leider noch kein ordentliches Fotoshooting mit der neuen Besetzung):

snu2021.jpg

Prolog – Das Jahr 2020 war ein finsteres für SNUMEN: Nach einer längeren Live-Abstinenz durch Auslandsaufenthalte und Babypausen wollten die Vier endlich wieder voll durchstarten, doch dann kam die Pandemie… Als hätte das noch nicht gereicht, gab es im Sommer 2020 leider noch eine schlechte Neuigkeit: Gründungsmitglied und Bassist Rotti hat die Band nach fast neun Jahren verlassen. Den restlichen SNUMEN war schnell klar, dass sie auf jeden Fall trotzdem weiter machen wollen und so begann:

Phase III – Ersatz war glücklicherweise mit Lorenz – dem Bassisten und Sänger der Ska-Punk Band Rafiki – schnell gefunden. Er brachte neue Grooves und erweiterte den Männerchor. Nach einer EP und 2 Alben arbeiten die Vier nun am neuen Projekt mit dem Arbeitstitel „Snubum3“. Die ersten Songs können auf den kommenden Konzerten erstmald beschnuppert werden und die Produktionen laufen auch schon auf Hochtouren - seid gespannt!

SNUMEN spielen Punk-Rock / Post-Hardcore mit melodiösen Gitarren und zweistimmigen Gesängen, die von Metal-Riffs und Hardcore-Screams abgewechselt werden - vor allem Live immer ein Stimmungsgarant!

SNUMEN sind:
- David Speth – vocals/guitars,
- Thomas Graf – guitars/vocals,
- Lorenz Hüttner – bass/vocals,
- Tom Ploner – drums

Zur Produktion:
Die ersten Songideen für dieses Album entstanden tatsächlich schon nach unserem letzten Album 2017. Die letzten Songideen befinden sich aktuell noch im Feinschliff. Es wird also durchaus ein musikalisch vielfältiges Album und für uns eine herausforderung daraus ein homogenes Bild zu zeichnen. Vor allem für mich als Mixer.

Das Schlagzeug wurde und wird im Proberaum unseres Drummers aufgenommen, wo wir auch die meisten Bandproben machen. Es handelt sich um einen klassichen Keller-Proberaum mit nicht allzu viel akustischem Treatment, daher wurden die Overheads eher nah mikrofoniert, um mehr von den Becken und weniger vom Kit als ganzes zu bekommen. Um trotz der Akustik einen brauchbaren Raum-Sound zu erhalten, der nicht nur auf Plugins basiert, haben wir auf Silvia Massey Art einen Gartenschlauch um das Schlagzeug gelegt und ein SM57 rein getaped. Der Sound ist wirklich super als Raum-Sound ohne zu viel Becken zu gebrauchen. Für Charakter-Sounds haben wir diesmal zusätzlich ein Wurst-Mic bzw. Dick Mic (wie Silvia Massey das nennt) zwischen den Toms aufgestellt. Hierfür wird ein altes Beyerdynamic Bänchenmikro verwendet, um noch mehr Charakter zu erhalten. Zusätzlich steht in einigen Metern Entfernung ein altes Telefon, bei dem der Lautsprecher! zu einem Mikrofon umgebaut ist.

Der Bass wird im selben Raum (da bei mir im Homestudio keine Bassbox vorhanden ist) mit 1x MD421 vor dem Cab und 2 DIs (Bass roh und Amp DI Out) aufgenommen. Vor dem Amp sind 2 Tech21 Pedale (Sansamp und NY)

Die Gitarren werden bei mir im Homestudio mit Kemper und DI (für optionales Reamping) aufgenommen. Meine ENGL Powerball mit Orange Cab und Marshall JCM800/900 mit Marshall Cab für High-Gain und Fender Princeton Reverb für Clean (je nach Song Thema wird ein anderer Grundsound verwendet) Kemper-Profiles fügen sich aber bisher auch ohne Reamping schön in die Mixes ein. Für Lead Gitarren werden optional noch einige Bodentreter vorgeschaltet

Die Vocals werden je nach Zeitmanagement in einem der Räume mit Aston Origin (Main Vocals) oder Aston Stealth (Backing Vocals) aufgenommen.

Außerdem sind einige lustige Recording-Experimente geplant :)

Für die 1. Single Prologue waren die lustigen Recording Experimente:
1. Feedack Clean Gitarre
Git1(Eb Tuning) -> Kemper -> Main Out direkt in Cubase -> Monitor Out ohne Cab Sim in Orange FX Return -> Cab -> Git 2 (alle Saiten auf Ab oder Eb gestimmt) wird von Cab zum Schwingen angeregt -> Delay und Hall Bodentreter -> Kustom Defender -> Cab -> MD421

Diese 2. Gitarre macht wunderschöne "in Tune" Rückkopplungen, die in dem Endmix nur sehr dezent zu hören sind ;) Bei Interesse kann ich das Einzelsignal hier gerne mal hochladen.

2. Circuit gebendeter Boss DS1
Nach einer Anleitung im Internet verschiedene Punkte der Platine versucht zu verbinden. Eine Verbindung klann besonders schön Kaputt, Synthie, Bitcrusher Artig. Dieses Pedal wird für die Oktave-Gitarren des Songs verwendet und sorgt in Spielpausen für lustige Feedback Geräusche

Zur Videoproduktion:

Das Video ist auch zu 100% DIY geschnitten, jedoch leider entgegen dem ursprünglichen Plan nur aus Stock-Videos zusammengebaut. Eigentlich wollten wir die Szenen mit Soldaten selbst Filmen und auch eine zusätzliche Rahmenhandlung einbauen, in der John eine alte Kamera findet, die dann die eigentlichen Video der Soldaten usw. enthält. Leider ist das aus Krankheitsbedingten Ausfällen und Zeitproblem leider gestrichen worden. Jedoch wird die Grundgeschichte durch die Stock-Videos auch ganz gut wiedergegeben. (Die Soldaten machen auf jeden Fall eine bessere Figur als wir das gemacht hätten :D)

Ich werde demnächst noch ein paar Bilder von den Recordings und wenn es so weit ist auch die nächsten Single/EP Releases hier reinposten

To be continued...

David (Gary) von SNUMEN
 
Eigenschaft
 
Grund: Rechtschreibung und Kapitel zum Video
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Wüstenstaub
Wüstenstaub
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.22
Registriert
19.10.04
Beiträge
854
Kekse
1.004
Ort
EU
coole Nummer, weiter so ! :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SNUMeN-Gary
SNUMeN-Gary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.22
Registriert
09.06.06
Beiträge
546
Kekse
1.729
Ort
Augsburg
Dankeschön :)
Ungefähr 2 Wochen vor dem nächsten Single Release gibt es noch ein paar Bilder von den Aufnahmen:

Kanäle richtig benannt:
664112E9-0BC7-4B5D-A703-7394BCA1545A.jpeg


Drum Aufnahmen (wichtig vor allem: das Telefon)

94464D3E-E0E7-4E77-ADBB-F6A4CA49754F.jpeg F94B85F0-CC66-46BD-A58E-46843F6E3E58.jpeg BF10477D-7263-4305-942C-9DDF1925340C.jpeg 7B2D4796-822A-433E-ADA6-C2D1928EF323.jpeg C7D6A01C-7194-4A34-AE03-EF380E12F245.jpeg

Gitarre und Bass:

A4B0AF8F-722B-40C8-805F-D171420717BD.jpeg 92F87F83-EB29-4E75-AE74-6946B2972FBA.jpeg 37C847CA-87CE-4228-B166-B4910CC73DC1.jpeg E5E99F2F-37B3-435A-AB7A-2902C8621576.jpeg

Vocalkette ganz Simpel:

068DE8EC-C5E2-4D6F-9CA2-2564C8F57787.jpeg
 
Visible Inspiration
Visible Inspiration
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.22
Registriert
29.11.20
Beiträge
127
Kekse
1.122
Hallo SNUMeN-Gary,

das hört sich doch schon sehr interessant an. Bin schon gespannt auf die weiteren Veröffentlichungen.

Viele Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ennis
Ennis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.22
Registriert
13.11.20
Beiträge
61
Kekse
115
Klasse Aufnahme!
Ich mag den Anfang und auch den Punk-Teil. Wenn es dann aber zu Hardcore wird bin ich schon wieder raus. Wer das allerdings mag ist damit gut bedient!
LG Jörg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SNUMeN-Gary
SNUMeN-Gary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.22
Registriert
09.06.06
Beiträge
546
Kekse
1.729
Ort
Augsburg
Vielen Dank euch!
Endlich geht es weiter, nach dem Prolog beginnt das 1. Kapitel so richtig mit der Single "2084" - eine schöne schnelle Punk Nummer:



Auch dafür haben wir wieder ein kleines Video gebastelt, darin zu sehen viele Referenzen auf Inspirationen für die Geschichte des Albums. Die Single gibt es auch zum Streamen, zB. hier:

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ennis
Ennis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.22
Registriert
13.11.20
Beiträge
61
Kekse
115
Klasse!!
Gefällt mir sehr gut. Schön auch, dass ihr hier bei der Nummer im Punk bleibt!
LG Jörg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Visible Inspiration
Visible Inspiration
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.22
Registriert
29.11.20
Beiträge
127
Kekse
1.122
Cooler Song ! Weiter so.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
smello
smello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.22
Registriert
26.03.08
Beiträge
2.646
Kekse
8.335
Ort
München
Cooler Song, auch gerade mit dem Ende, das sich noch gesteigert hat.

wir hatten Coronabedingt leider noch kein ordentliches Fotoshooting mit der neuen Besetzung
Pluspunkte für die Biermarke auf der quasi mein altes Gymnasium abgebildet ist ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
SNUMeN-Gary
SNUMeN-Gary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.22
Registriert
09.06.06
Beiträge
546
Kekse
1.729
Ort
Augsburg
Endlich ist auch die ganze EP zu Hören!

"No Way Out" - das 1. Kapitel des Konzeptalbums "The Aftermath"



Zu den bisherigen Singles (siehe Oben) sind noch 2 Songs dazu gekommen: "Decisions" und "No Way Out". "Decisions" ist eine punkige Nummer mit ein paar Screamo Momenten und "No Way Out" ist eine schnelle, agressive Post-Hardcore/Screamo Nummer. Lasst mich gerne wissen, was ihr zu den neuen Songs so denkt. Bald wird es auch noch ein umfangreicheres Making-Of geben, das ich hier dann natürlich auch gerne teile.

cover entwurf2-theaftermath_500.jpg
 
Grund: Cover ergänzt
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben