so, nun n bass-verstärker

von tomy boy, 11.04.06.

  1. tomy boy

    tomy boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    216
    Erstellt: 11.04.06   #1
    Stufe dich selbst ein!
    [ ] Anfänger
    [x] Ambitionierter Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] Profi
    [ ] Bass-Gott

    Preisrahmen:
    200 bis 260 Euro

    Stil der eigenen Band?
    [ ] Metal
    [x] Rock
    [ ] Funk
    [ ] Blues
    [ ] Soul
    [ ] BigBand
    [ ] Orchester
    [ ] Jazz
    [ ] Prog
    [ ] 80´s Pop
    [ ] Cover/Top40
    [ ] Sonstiges _______________________


    Allgemeines

    Zu verstärkendes Instrument:
    [x] E-Bass Saiten: [x]4 [ ] 5 [ ] 6
    [ ] A-Bass
    [ ] Kontrabass

    Was willst du?
    [ ] Topteil
    [ ] Box
    [ ] Preamp
    [ ] Endstufe
    [x] Combo
    [ ] Topteil + Box
    [ ] Preamp+Endstufe+Box
    [ ] Fullstack
    [ ] Halfstack

    Zustand
    [x] Neu [x] Gebraucht

    Boxen

    Eigenschaften der Box

    Gewicht:
    [ ] Leicht bitte! *rückenschmerzenhab*
    [x] Egal, ich bin stark!
    [ ] Nicht ganz so schwer...

    Größe:
    [x] Egal, ich hab ein großes Auto!
    [ ] Kompakt sollte es schon sein
    [ ] naja so im Mittelfeld nicht zu riesig und nicht zu klein..
    [ ] Groß! Größer! Muss auf der Bühne ja nach was aussehen!

    Verstärker/Preamp/Endstufe


    Leistung
    [x]mindestens 60 Watt
    [x] soll für den Proberaum reichen
    [x] soll für meine Musikrichtung(s.o.) für Gigs und Proben reichen
    [ ]Nur für Zuhause

    -------------------------------------------------------------------------------------------

    so, wär cool wenn ihr mir was empfehlen könntet;) . behringer und harley benton solln ja nich so gut sein. da hab ich jetz den ins auge gefasst:
    http://cgi.ebay.de/Laney-R2-120-Watt-Bass-Combo-Verstaerker-neu-ovp_W0QQitemZ7406615133QQcategoryZ47614QQrdZ1QQcmdZViewItem

    andere vorschläge sind natürlich auch gut.

    helft mir bitte
     
  2. Dj Tobias K.

    Dj Tobias K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Schöllkrippen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 11.04.06   #2
    hi

    also ma vorweg: im prinzip suchst du nen sehr günstigen bandfähigen combo. aber: du musst dir im klaren sein, dass du damit große abschnitte was qualität, sound und lautstärke betrifft.
    man kann natürlich wieder die üblichen verdächitgen aufzählen (ala behringer, ashdown & Co.) aber ich garantiere dir, dass du dich nach einem jahr nach meeeeeeeeeehr sehnst. ich würde dir, NUR IN DEM FALL DASS DU LÄNGER BASS IN EINER BAND SPIELEN WILLST, daher empfehlen, mehr zu sparn (ich weiß es ist die alte leier, aber leider isses nunmal so)
    ich hab mir auch damals den ashdown Five-Fifteen geholt, als ich angefangen hatte bass zu lernen.... am anfang war der wirklich klasse auch in der band... aber mit der zeit hat mir die leistund einfach nicht mehr ausgereicht: konnte mich weder gegen schlagzeug noch gitarristen durchsetzten. dann bin ich aufn half-stack umgestiegen und damit auch seeehr glücklich.

    also diese combos sind ja schön un gut, aber nur bedingt zu empfehlen, v.a. wenn man wirklich vorhat längerezeit inner band zu spielen..

    ich würde diese low-bodget-bandcombos deshalb nue als notlösung sehn!

    über die laney-combo kann ich nicht viel sagen, aber ich denk nicht, dass es absoluter schrott ist. ob du damit inner band ankommst, kann ich dir nicht sagen.

    ich hab ja selbst den ashdown 5-15 und kann den bedingt empfehlen. vom sound her gefällt er mir nach wie vor gut, aber die leistung hat mir dann nicht mehr gereicht. zu hause spiele ich aber noch sehr gern über den combo.

    dann gibts noch den cube 30 von roland, aber mit den 30 watt kommt man inner band eben leider nicht an... für zu hause wohl aber en feines teil.

    am besten schauste mal innen musikladen und testest die ganzen combos....davor kannst du dich hier nochn bisschen einlesesn...
    über die suchfunktion lassen sich massenweise threads über combos speziell in der unteren preisklasse finden
     
  3. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 12.04.06   #3
    Da hat der Dj recht - ne Bandtaugliche Combo ist so ein billig Teil nun mal nicht. Da musst du dir dann schon was vernünftiges kaufen und das kostet richtig Geld. Und in dem Fall kannst du dann auch gleich nen schönenn Halfstack zusammenstellen. Falls du dich doch für eine billig Combo entscheidest, wirst du nicht lange Spass dran haben (außer Klang ist dir nicht wichtig und ihr probt leise)
     
  4. strep-it-us

    strep-it-us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    830
    Ort:
    63801 Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.767
    Erstellt: 12.04.06   #4
    Ich würde mal spontan diese hier angeben als unterste Grenze, an denen du ne Weile deine Freude hast:
    Basskick200
    Line 6 Lowdown

    Aber wie gesagt, wenn du wirklich nicht wieder nach einem Jahr was neues kaufen willst, müsst du mindestens 400€ ausgeben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping