Solton leslie von Dlan Signalen abschirmen?

  • Ersteller ScuidTheSquid
  • Erstellt am
S
ScuidTheSquid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
04.04.21
Beiträge
20
Kekse
0
Moin, ich bin im Besitz eines Solton Supertwins mit einer Mojo Classic Suitcase, Was meiner Meinung nach schon sehr "Amtlich" klingt :) Nun habe ich aber ein Problem. ich habe meinen Pc über sog. DLAN mit dem Router verbunden, welches ein Lan-Kabel ersetzt, indem es das Signal über den Nullleiter des Stromnetzes jagt, was vielleicht Wahnsinnig klingt, aber eigendlich sehr gut funktioniert und auch sicher ist :) Nun habe ich aber das Problem, dass ich mein Internet "hören" kann, und zwar als Knacken wenn das Internet nicht besonders genutzt wird, d.h. nicht viele Daten über das Stromnetz gesendet werden, und als nahezu durchgehendes Rauschen, wenn was mit dem Internet gemacht wird. Ich würde ja gerne sagen, dass ich beim spielen den einfach austellen kann, nur möchte ich leider trozdem weiterhin das Internet benutzen können ;-) Auf Wlan umzusteigen ist keine Option aufgrund von Latenz beim PC spielen, und Lankabel nach oben verlegen geht auch nicht eben so. Das heißt, der Solton muss abgeschirmt werden. Hat jemand eine Idee, wie man dies machen könnte? Ich weiß, dass das sehr speziell ist, aber wer weiß. Außerdem, was jetzt nicht soooo stört, aber trozdem laut ist, ist hin und wieder ein Lautes Knallen beim ausschalten des Soltons. würde es reichen, einen Hochvoltigen Keramiker zwischen den Schalter zu löten?
Liebe Grüße, Paul
 
Eigenschaft
 
Don Leslie
Don Leslie
HCA Hammond/Leslie
HCA
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
29.08.05
Beiträge
1.880
Kekse
2.424
Ort
Düsseldorf Aachen Köln
Zunächst zum lauten Knallen beim Ausschalten des Soltons: ein hochvoltiger Keramikkondensator quer über den Schaltkontakt oder, wenn, wie ich es eher vermute, der Schalter 2pol. Ist, dann zwei davon.

Zu den hochfrequenten Einstreuungen: Du könntest es mal mit einem sog. Ferrite Bead (Klappkerne) ums Netzkabel versuchen.
 
S
ScuidTheSquid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
04.04.21
Beiträge
20
Kekse
0
Zunächst zum lauten Knallen beim Ausschalten des Soltons: ein hochvoltiger Keramikkondensator quer über den Schaltkontakt oder, wenn, wie ich es eher vermute, der Schalter 2pol. Ist, dann zwei davon.

Zu den hochfrequenten Einstreuungen: Du könntest es mal mit einem sog. Ferrite Bead (Klappkerne) ums Netzkabel versuchen.
Gute Idee, werd ich später probieren
 
S
ScuidTheSquid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
04.04.21
Beiträge
20
Kekse
0
Dass mit dem Knallen hat sich erledigt, muss nur den Motor auf Stop stellen, dann Knallt der nicht👍🏻 Muss jetzt nur das mit den Störgeräuschen hinbekommen, Hab jetzt so keinen Ferritkern rumliegen.
 
M
michaelausS
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
05.01.06
Beiträge
186
Kekse
74
Dlan ist die Bezeichnung von Devolo, normalerweise heißt das Zeug Powerline oder abgekürzt PLC. Dafür gibt es Gerätefilter die die Störungen entfernen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben