Songbook Kinderlieder - Empfehlungen?

  • Ersteller Trotamundos
  • Erstellt am
Trotamundos
Trotamundos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
05.10.19
Beiträge
42
Kekse
0
Hey und Hallo!
Könnt ihr mir gute Songbooks für Kinderlieder empfehlen?
Akkorde reichen, kann auch etwas knifflig sein.

Vorzugsweise welche, die primär nicht für Kinder zum lernen sind, sondern um Kindern vorzuspielen.

Da ich auf dem Gebiet Kinderlieder "neu" bin, denke ich jemand der da im Thema drin ist, weiß da mehr?
Möchte ungern erst mal 10 Bücher kaufen..
 
Eigenschaft
 
Enn Zeh
Enn Zeh
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
13.03.13
Beiträge
18
Kekse
888
Ich weiß nicht, wir aktuell das bei dir noch ist, aber da du keine Antwort bekommen hast...

Bernd Brümmer "Die schönsten Kinderlieder einfach begleiten mit Gitarre". Da sind verschiedene Schwierigkeitsgrade für die Begleitung dabei, eine CD und ein buntes Kärtchen für jedes Lied zum Wünschen.

Wir mögen die Auswahl ganz gern.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Trotamundos
Trotamundos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
05.10.19
Beiträge
42
Kekse
0
Danke dir @Enn Zeh das werd ich mir mal anschauen!
 
Chris@guitar
Chris@guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
06.05.21
Beiträge
141
Kekse
908
Ort
Düren
@Trotamundos das ist eine sehr gute Frage auf die ich auch gerne eine Antwort hätte. Danke an @Enn Zeh für den Tip, den schau ich mir mal an. Für weitere Tips wäre ich sehr dankbar...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Trotamundos
Trotamundos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
05.10.19
Beiträge
42
Kekse
0
Dann sind wir wohl beide auf der Suche @Chris@guitar
 
R
rw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.992
Kekse
9.947
Vielleicht findest du irgendwo die alten Student-für-Europa-Liederbücher. Gerade in den frühen Ausgaben finden sich sehr viele schöne Kinderlieder.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
O
OckhamsRazor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.11.20
Beiträge
638
Kekse
4.949
Vorzugsweise welche, die primär nicht für Kinder zum lernen sind, sondern um Kindern vorzuspielen.

Also keine Kinderlieder, sondern "Lieder für Kinder"?
Dazu würden ganz allgemein auch Lieder gehören, die in ihrer Thematik für Kinder inhaltlich verständlich sind. Das wäre natürlich eine ganz andere Baustelle, bei der man zudem wissen müsste, um welche Altersgruppe und Zielgruppe es hier geht.
 
Chris@guitar
Chris@guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
06.05.21
Beiträge
141
Kekse
908
Ort
Düren
Ich würde mal sagen zwischen 1 und 14 Jahren. Wenn du Bücher nur für eine bestimmte Altersgruppe hast, höre ich auch da gerne Vorschläge.
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.361
Kekse
34.542
Ort
Recklinghausen
Da ich auf dem Gebiet Kinderlieder "neu" bin, denke ich jemand der da im Thema drin ist, weiß da mehr?
Möchte ungern erst mal 10 Bücher kaufen..

Gerade wenn du neu bist in dem Gebiet, macht es absolut Sinn, 10 und mehr Bücher zu kaufen. Beispielsweise von diesen:
https://www.noten-petroll.de/uwe-lal-los-geht-s-liederbuch-und-textheft-577451
https://www.rolf-musik.de/noten_de_926_pall.html
https://www.stretta-music.de/author-detlev-joecker/songbook/

Verschiedene Radiosender haben immer wieder sehr gut ausgesuchte Musik für Kinder, z.B. der WDR: https://kinder.wdr.de/radio/kiraka/musik/index.html . Durch Abhören und Abschreiben kommst du da auch zu gutem Repertoire.
Im Juli gab es einen guten Artikel zum Thema "Moderne Kinderlieder: Ich bin nicht niedlich!!!": https://www.sueddeutsche.de/leben/k...ski-francesco-wilking-fredrik-vahle-1.5351776 . Da wurden viele Interpreten genannt, bei denen man auf die Suche gehen kann, ob man passende Lieder fürs eigene Repertoire findet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Chris@guitar
Chris@guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
06.05.21
Beiträge
141
Kekse
908
Ort
Düren
@HaraldS vielen Dank. Der gute alte Rolf Z. kenn ich noch aus meinen Kindertagen. Da gibt es ja schöne für die Kita. Allerdings sind es so viele und so unübersichtlich, dass ich keine für ältere Kinder gefunden habe. Aber für die kleinsten eine gute Basis.

Ich hoffe immer noch auf ein DING für Kinder, aber bei 1-14 macht das wahrscheinlich nicht viel Sinn.


Ich persönlich finde es macht nur dann Sinn, viele Song Bücher zu haben, wenn man auch was damit anfangen kann. Liedertexte zu horten, nur damit man sie hat, ist bei mir das Gegenteil von Hilfreich. Daher kann ich @Trotamundos gut verstehen, wenn er sich nicht gleich 10 Liederbücher anschaffen will.
Und Abhören und Notieren ist sicher immer eine gute Übung für jeden Musiker, aber ich persönlich finde keine Zeit dafür und würde dieses Problem gern mit Geld lösen (aka Buch kaufen).

Man könnte hier vielleicht eine Sammlung zusammen stellen von Liedern, die A einem gut gefallen und B im Internet zu finden sind.

Mein erster Vorschlag wäre:
Die Piraten von Eddi und Dän
https://tabs.ultimate-guitar.com/tab/2947373

Oder machen wir dafür besser ein neues Thema auf :unsure:
Entschuldigung geht an die Moderatoren raus, wenn sie hier gleich wieder verschieben müssen:keks:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Chris@guitar
Chris@guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
06.05.21
Beiträge
141
Kekse
908
Ort
Düren
Vielen Dank @stuckl genau was ich gesucht habe. Dafür gibt es Kekse! :great:
 
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
18.04.07
Beiträge
7.733
Kekse
4.841
Mir scheint, das wurde zuerst als Begleitbuch für die Reihe "Giraffenaffen" aufgelegt, dann aber ggf aus rechtlichen Gründen umbenannt.
 
O
OckhamsRazor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
25.11.20
Beiträge
638
Kekse
4.949
Ich würde mal sagen zwischen 1 und 14 Jahren.

Offensichtlich hast du noch keine eigenen Kinder großgezogen ;) ...

Die Altersgruppe von 1 bis 3 würde ich mal ausklammern - da sind Kindern musikalisch noch so flexibel, dass du ihnen selbst die "Kindertotenlieder" von Mahler in einer Version für Betonmischer und Kreissäge vorsetzen kannst, ohne bleibende seelische Schäden befürchten zu müssen. Und spätestens ab 12 werden Erzeugnisse des VEB "Kinderlied & Blasmusik" zunehmend als uncool empfunden.

Bleiben also noch die Altersgruppen der Kategorie "Kindergarten bis Einschulung" (bei denen man beim Textverständnis noch den sprachlichen Entwicklungsstand berücksichtigen sollte), und die Gruppe bis zum Ende des Grundschulalters, die sich heute sowohl in der sprachlichen Reife, als auch vom kulturellen Hintergrund her kaum noch unter einen musikalischen Hut bringen läßt.

"Musik für Kinder" ist ohnehin ein schwieriges Thema, weil Erwachsene dazu neigen, die lieben Kleinen zu unterschätzen, und "kindgerechte" mit "kindischer" Musik zu verwechseln.
Wenn man sich nämlich mal an die eigene Kindheit und an die Stücke zu erinnert, die aus dieser Zeit wirklich hängen geblieben sind, wird das in den wenigsten Fällen der Kinderkram sein, der unter der Kategorie "pädagogisch wertvoll" geführt wird.
Mit dem "Bibabutzemann" verbinde ich eher irgendwelche Kindheitstraumata, aber z.B. die nicht unbedingt jugend- und gewaltfreien Songs aus der "Dreigroschenoper" konnte ich als Achtjähriger vorwärts und rückwärts ("Und das Schiff mit acht Segeln und mit fünfzig Kanonen wird beschießen die Stadt.") - das war für mich einfach "ganz großes Kino"!

Kinder durchschauen sehr schnell, ob man sie durch die musikalische Hintertür belehren will, für geistig leicht unterbemittelt hält, oder aber, ob man sich ernsthaft auf sie einläßt. Letzteres erklärt wahrscheinlich auch den Erfolg von Rolf Zuckowski, von dem man halten mag, was man will, dem man aber sicherlich nicht unterstellen kann, dass er seine Zielgruppe nicht ernst nimmt.
Um das Problem der Liedauswahl auf den Punkt zu bringen: Einem Fünfjährigen kann man durchaus "richtige Kunst" vorsetzen (die sind in dem Alter noch in alle Richtungen offen), z.B. thematisch einfachere Schubert-Lieder (es muss ja nicht gleich ein tiefenpsychologischer Schocker, wie der "Doppelgänger" sein), ein Zehnjähriger wird das präferieren, was die Eltern zu Hause hören, ein Dreizehnjähriger bereits eher das, was die Eltern abgrundtief hassen.

Solange allerdings nicht wirklich klar ist, für welchen konkreten Zweck die Stücke gedacht sind, bleibt das hier ein Stochern im Nebel.
 
Burkhard Ihme
Burkhard Ihme
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.21
Registriert
29.04.20
Beiträge
104
Kekse
940
Man muß wohl davon ausgehen, daß die meisten Liederbücher für Kinder gemeinfreies Material à la "Alle meine Entchen" und "Fuchs, du hast die Gans gestohlen" enthalten. Einige Lieder aus der bündischen Jugend sind vermutlich auch geeignet. Da könnte im "Turm" und im "Schrägen Turm" (Voggenreiter) einiges (wenn auch nicht für Kleinkinder) enthalten sein.
Ab den 70er Jahren bildetet sich dann der Berufsstand der Kinderliedermacher (Frederik Vahle, Wolfgang Hering, Klaus Hoffmann, Rolf Zuckowski u.a., auch Süverkrüp hat Kinderlieder geschrieben). Ich glaube aber nicht, daß es dafür Sammlungen gibt. Schließlich muß für jedes einzelne Lied bzw. jeden Autor eine Genehmigung eingeholt werden. Von Wolfgang Hering und Klaus Hoffmann ist je ein Liederbüchlein in der Edition Venceremos erschienen, die dürften aber schwer zu kriegen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chris@guitar
Chris@guitar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
06.05.21
Beiträge
141
Kekse
908
Ort
Düren
@OckhamsRazor Danke für deine Mühe. Nett gemeint, aber ich suche tatsächlich Kinderlieder für 1-14. Ich habe nicht ein Kind das ich besingen möchte, sondern Jugendgruppen in denen all diese Altersgruppen vorkommen. Das ich nicht mit jedem Lied alle gleichzeitig ansprechen kann ist schon klar. Ich suche ein bunten Mix wie ihn @stuckl im Post #11 vorschlägt. Sicherlich keine Lieder für die meisten 14 Jährigen, aber wenn man in einer Gruppe ist kann man z.B. mit "dem Roten Pferd" alle ansprechen (das funktioniert sogar noch mit erwachsenen).

Wenn das eine zu große Bandbreite für ein Buch ist, freue ich mich auch über Bücher, die eine Bestimmte Altersgruppe in den Fokus nimmt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
stuckl
stuckl
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
03.12.21
Registriert
18.04.07
Beiträge
7.733
Kekse
4.841
Ansonsten

"Das Ding mit Noten", da sind halbwegs aktuelle und Klassiker, auch viel englischsprachiges.
 
Trotamundos
Trotamundos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
05.10.19
Beiträge
42
Kekse
0
Danke Leute für die unterschiedlichen Inputs.
Was mich angeht, möchte ich einfach irgendwann meinem Kind vorspielen und zusammen zb Singen.
Das Buch was @stuckl vorschlug hab ich auch auf dem Schirm, scheint eine schöne bunte Auswahl zu sein.

Noch ein Wort zum pädagogischen als noch Kinderlaie, ich denke der Spaß an der ganzen Sache, zusammen zu musizieren, ist doch viel wert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Burkhard Ihme
Burkhard Ihme
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.21
Registriert
29.04.20
Beiträge
104
Kekse
940
Hier gibt's außerdem noch schöne Bilder:

Das große Liederbuch. 204 deutsche Volks- und Kinderlieder. Mit 156 bunten Bildern von Tomi Ungerer (Diogenes Verlag)

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben