speaker als mikro für bassdrum?

von züborch, 01.11.06.

  1. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 01.11.06   #1
    hallo ,
    ich komme eigentlich aus der gitarren-ecke, deswegen mag meine frage auch etwas unbedarft erscheinen, allerdings habe ich nach mehrmaligem (sollte irgendwer ein kommentar über das) benutzen der suchfunktion (abgeben wollen) nichts gefunden.
    hab mir gestern die queens of the stone age dvd 'over the years & through the woods' angeschaut, und dabei gesehen, das die bassdrum des qotsa-drummers irgendwie mit nem 10" speaker abgenommen wurde(?), kann das sein?. es klebte definitiv ein speaker mit der membran in richtung reso-fell vor der bassdrum.
    welcher veranstaltungstechnische kniff steckt dahinter? hat das irgendeinen vorteilhaften effekt auf den abgenommenen sound, im gegensatz zu den speziellen, komprimierenden bassdrum-mikros? was hat es damit auf sich? ein schlechtes foto hab ich bei youtube gefunden...
     

    Anhänge:

  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 01.11.06   #2
    Garkeiner

    Ein Lautsprecher ist im Endeffekt ein Mikrofon und jedes Mikrofon auch ein Lautsprecher.

    Durch die Verwendung eines Lautsprechers auf diese Weise vor der Bassdrum schafft man es den ganz tiefen Nachklang, das "wooooooooooooooohhhhhhw" noch mit aufzunehmen.
    Alleine klingt das furchtbar deswegen wird noch ein 2. Mikrofon auf herkömmliche Art und Weise verwendet. Im Studio wird das gerne gemacht, live eher weniger.
    Von Yamaha gibt es den Subkick, welcher letztendendes genau das ist.
     
  3. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 01.11.06   #3
    so was gibt es auch fertig zu kaufen! Das Yamaha Subkick ist wirklich sehr gut, allerdings braucht man da schon ein wirklich fettes PA, dass man auch den Unterschied zu herkömmlichen Mics spürt
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 01.11.06   #4
    genau dieses yamaha ding wollte ich auch ansprechen. grenzfläche rein in die bassdrum und das ding davor und das geht ab wie sau. (leider ein recht teures vergnügen)
     
Die Seite wird geladen...

mapping