[Speaker]Celestion Speaker G12-30 von 1982

hups
hups
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.15
Registriert
10.04.08
Beiträge
679
Kekse
3.377
Hallo,
für alle, die gerne mal auf dem Flohmarkt stöbern und nach alten Celestion Speakern schauen habe ich da mal einen Tipp. Bilder hierzu weiter unten.

Einleitung
Die G12-30 Serie (ohne H und ohne M) stammt aus der Rola Celestion LTD. Firmenepisode und wurde Ende der 70er Jahre bis ca. 1984 gebaut. Sie wurden seiner Zeit hauptsächlich in klassischen Marshall-Boxen (Türmen) und anderen eingebaut. Sie füllten eine Lücke zwischen den klassischen Greenbacks und den neueren Modellen G12 Century, Classic Lead, G12-65 (Super 65), G12T-75, G12K-100 und anderen Speakern.
Als Nachfolger des alten G12-30 würde ich heute den Celestion G12H sehen. Dieser hat im Gegensatz zu den alten G12-30 Speakern einen größeren Magneten und ist für größere Leistungen ausgelegt. Häufig wurden die G12-30 auch in neueren Vox-AMPs eingebaut. Ich hatte sie damals als Ersatz für die alten, kaputten blauen Vox-Speaker (Blue Bulldog) gekauft.


Aufbau
Der Magnet hat einen kleineren Durchmesser als die heute üblichen Magneten. Das Chassie ist Celestion klassisch, da hat man ja was bewährtes.
Die Kalotte ist aus Stoff-Gaze. Also keine Metallkappe, die zum zirpen neigt. Dadurch wird der Ton weicher in den Höhen und nie metallisch schrill.

Mir liegen leider keine direkten Spezifikationen vor, aber ich meine mich zu erinnern, das der Speaker folgende Kennwerte hat.

Kennwerte (Annahme)
- 96dB 1W/1m
- 75 Hz Resonanzfrequenz
- 30 Watt
- 15 Ohm

Der dB-Wert könnte hinkommen, denn im direkten Vergleich zum Celestion Vintage V30 mit 100dB ist er hörbar leiser. Ich denke, der G12-30 ist nur direkt mit dem neueren G12H zu vergleichen. Ich habe daher die Kennlinie des G12H beigefügt - wer es besser weis, bitte hier posten .. ich kann mich ja irren.


Sound
Celestion klassisch, da gibt es nichts zu meckern. Den Sound würde ich direkt zwischen den alten Greenbacks und den Blue Bulldogs einordnen. In einem halb offenen Combo oder in einer halb offenen Speaker-Box rummst er dank niedriger Resonanzfrequenz ganz ordentlich. Die Basswiedergabe ist enorm. Die Mitten sind angenehm aus ballanciert und die Höhen kommen sehr gut rüber ohne zu kreischen.

Clean
Schöne Basswiedergabe, ausgewogene Mitten und angenehme Höhen. Was fehlt, sind die ganz oberen Höhen. Für einen kristall klaren Sound ist der Speaker nicht geeignet.

Crunch
Was soll ich sagen, jetzt lebt der Speaker auf. Hier zirpt nichts, kein krispeln in den Höhen. Es ist ein angenehmer, cremiger Crunch-Sound. Single-Coils und Humbucker fühlen sich hier sau wohl.

Zerre
Ich sage nur eins: AC/DC. Mehr fällt mir da nicht mehr ein. Celestion ist eben Celestion.
In der halb offenen Box mit einem schönen Druck und wummern in den Mitten. Die Zerre ist angenehm und schön brutal. Da ist der Wumm drin. Ideal für eine Telecaster oder Les Paul.
In geschlossenen Boxen etwas gezügelter, dafür aber in den oberen Mitten und Höhen aggressiver. Hier kann sich eine SG richtig austoben.


Fazit
Der alte Celestion Speaker G12-30 (ohne H und ohne M) eignet sich hervoragend für Combos wie z. B. in einem alten Vox AC30 und für Gitarrenboxen aller Art am Röhren Topteil.
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • dscf0042.jpg
    dscf0042.jpg
    186,1 KB · Aufrufe: 556
  • dscf0045.jpg
    dscf0045.jpg
    152,3 KB · Aufrufe: 430
  • dscf0046.jpg
    dscf0046.jpg
    196,6 KB · Aufrufe: 417
  • dscf0047.jpg
    dscf0047.jpg
    184,3 KB · Aufrufe: 404
  • dscf0048.jpg
    dscf0048.jpg
    167,4 KB · Aufrufe: 436
  • dscf0049.jpg
    dscf0049.jpg
    174,9 KB · Aufrufe: 439
  • g12h.gif
    g12h.gif
    5,2 KB · Aufrufe: 385
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
hups
hups
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.15
Registriert
10.04.08
Beiträge
679
Kekse
3.377
Hi,
ich habe folgendes herausgefunden (in http://acapella.harmony-central.com/archive/index.php/t-1608633.html). Die Celestion G12-30 Speaker sind wohl die Vorläufer der Celestion Rocket 50. Die Kenndaten des Rocket 50 zugrunde gelegt beträgt der Schalldruck 95dB und nicht 96db. Frequenzgang siehe Bild unten.

Zum Sound auch noch eine Ergänzung. Ich habe den Celestion Vintage 30 in der Orangebox PPC112 gegen den Celestion G12-30 ausgetauscht. Der Sound ist wirklich besser, nicht so mittig und smoother, also nicht so kratzend in den Höhen. Insgesamt klingt der G12-30 gegenüber dem Vintage 30 aus meiner Sicht wesentlich besser, mehr nach dem alten Marshall Sound der 60er Jahre. Der Vintage 30 hat zu viel Mitten und es fehlen ihm angenehme Höhen (die die heutigen Amps wohl richtig reinpusten). In dem Vox AC30 hat der G12-30 mehr Bässe, in der Box ist er prägnanter. Es kommt also auch auf den Einsatz an: mehr Rock und Metall, dann im halb offenen Gehäuse. Mehr Boutique Sound, dann in einer kleinen Box. Fullstack geht natürlich für Metall auch.

Ich werde mir mal die Celestion Rocket 50 reinziehen. Sind ja die billigsten, aber auch die schlechtesten im Sound? Ich glaube nach dieser Erfahrung nicht! Wäre nicht schlecht, wenn einer mal was zu den Celestion Rocket 50 hier postet.
 

Anhänge

  • rocket50.gif
    rocket50.gif
    5,3 KB · Aufrufe: 337
hups
hups
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.15
Registriert
10.04.08
Beiträge
679
Kekse
3.377
Hi,
so, ich hab mir jetzt den Celestion Rocket 50, 8 Ohm und 50 Watt, für meine Orange Box PPC112 besorgt. Vintage 30 raus, Rocket 50 rein. Was muss ich feststellen? Klingt genauso wie die alten G12-30 - wie ich es erwartet hatte.

Vergleich Celestion G12-30 mit Rocket 50
Also, das Klangbild entspricht dem G12-30. Ja ich möchte sagen, der Grundsound des G12-30 ist identisch mit dem Rocket 50. Auch die Lautstärke ist gleich (-> 95db). Es stimmt wohl, dass der alte G12-30 (ohne H und M) das Vorläufermodell des Rocket 50 ist. Ausgewogenes Klangbild, weich und angenehm in den Höhen, da bröselt bei Zerre nichts. Ein Humbucker PU kommt straff rüber, ein Single Coil PU schneidet da wo er soll.

Bässe
Der Rocket 50 hat etwas mehr Bässe und Tiefmitten als der G12-30. Das wird auch deutlich, wenn man sich den Frequenzgang anschaut. Ist eben das Nachfolgemodell. Das wirkt sich in der Orange Box PPC112 absolut positiv aus.

Mitten
Absolut identisch. Da hört man keinen Unterschied raus.

Höhen
Auch die Höhen sind fasst gleich. Der alte G12-30 hat einen Hauch mehr Höhen, aber wirklich nur einen Hauch mehr als der Rocket 50. Schaut man sich den Frequenzgang an sieht man, das ab 5 kHz beim Rocket 50 nicht mehr viel kommt. Dadurch wird das Klangbild sehr warm. Für Zerre absolut optimal, für cleanen Sound könnte da ruhig mehr sein - aber ich teste ja über den Orange Tiny Terror und der hat nicht viel Höhenanteile. Bei einem Fender Amp ist da wohl mehr zu erwarten.

Fazit
Ein toller Speaker, sehr gut geeignet für kleine und große Boxen. Es muss nicht immer ein teurer Speaker sein. Mit rund 55,- Euro ist der Rocket 50 ein würdiger Nachfolger der alten G12-30 (ohne H und M). Mit 95db ist er auch nicht zu laut, ideal also für den 1 - 15 Watt Amp für Zuhause.

Anbei noch ein paar Bilder zum Vergleich.
Die Bilder 1 und 2 zeigen den neuen Celestion Rocket 50,
die Bilder 3 und 4 den alten G12-30
... man sieht, die Magneten haben fasst die gleiche (kleine) Größe. Der vom alten G12-30 ist einen Tick größer. Der Speaker wird gut verpackt ausgeliefert (letztes Bild).

Hinweis:
damit ist die Kennlinie in meinem ersten Beitrag falsch. Der Celestion G12-30 entspricht nicht dem G12H, sondern dem Celestion Rocket 50.
 

Anhänge

  • bild2.jpg
    bild2.jpg
    80,1 KB · Aufrufe: 412
  • bild3.jpg
    bild3.jpg
    127,2 KB · Aufrufe: 349
  • bild4.jpg
    bild4.jpg
    91,9 KB · Aufrufe: 368
  • bild5.jpg
    bild5.jpg
    123,3 KB · Aufrufe: 350
  • bild1.jpg
    bild1.jpg
    101 KB · Aufrufe: 339
hups
hups
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.15
Registriert
10.04.08
Beiträge
679
Kekse
3.377
Ok, meine alten Angaben stimmen nicht ganz. Im großen Netz habe ich noch einige Informationen gefunden.

Der Doctor sagt:

T3319 was the G12-30 standard catalogue speaker in 15 ohms (exactly the same as 16 ohms today). It was issued on the 2nd of October 1979, and produced for a few years into the mid 80's until it was replaced by the newer G12S-50, which was almost identical but had a slightly larger magnet.
The G12-30 uses a 1.5" diameter coil with a Kapton bobbin, and a 24oz magnet. These combine to give quite a neutral tight, bright balance with nice bite and crunch in the mid, but reasonable warmth. The efficiency is around 96dB (1W@1m), and the feel should be quite responsive, and quite versatile. They will work well with FX and a wide variety of amps and styles, but may be a little bass light for some styles, and aren't as loud as speakers like the G12T-75 or Vintage 30.
The closest current model is the G12E-50, but if you listen to our Tone Selector files on the website, the G12T-75 is the closest reference, but they would sound a little thinner, brighter and quieter. Although called a 30W speaker, they will take up to 50W as long as there isn't a large amount of bass.
Best regards,
The Doctor


Bilder siehe ganz oben im ersten Beitrag.
 
hups
hups
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.15
Registriert
10.04.08
Beiträge
679
Kekse
3.377
Nun,
anscheinend habe ich Glück gehabt und zufällig drei Generationen der Celestion G12-30 Speaker in meinem Besitz. Aufgefallen ist mir das erst viel später und auch erst, als ich alle Speaker mal zum Reinigen ausgebaut hatte.

Was auffällt, sind die unterschiedlichen Magnetgrößen - und damit die unterschiedlichen Wirkungsgrade. Auf den Seiten von Celestion ist nur noch der G12E-50 (Rocket 50) aufgeführt. Celestion produziert eben Stockspeaker nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Nur die Besten überleben und bilden eine Produktionslinie, die von Dauer ist (z. B. Greenback ..).

Der Reihe nach.
Vom Alter her habe ich drei Speakergenerationen in den Bildern beigefügt. Der Speaker mit dem größten Magneten (Bild1) ist auch der älteste. Der "Fork" vom Greenback ist ganz deutlich erkennbar, vermutlich ist dieser Speaker noch mit ca. 97dB spezifiziert.

Die neueren Generationen haben kleinere Magnete (Bild2) und ca. 96dB Wirkungsgrad wie weiter oben im Thread angegeben. Ich besitze sowohl die 8 Ohm als auch die 15 Ohm Versionen.

Ganz klar, der aktuelle Stockspeaker G12E-50 als Nachfolger hat den kleinsten Magneten und damit auch den geringsten Wirkungsgrad von spezifizierten 94dB (siehe Rocket 50). Häufig sieht die Beschriftung dieses Speakers anders aus.

Die Membranen und Kalotten sind bis auf die Farbgebung (bei den älteren gibt es die 8 Ohm und 15 Ohm Versionen mit unterschiedlicher Kalottenfärbung) eigentlich identisch. Ich sehe da keinen Unterschied. Die Chassiedichtung ist bei den G12-30 Speakern aus Kork, beim G12E-50 (Rocket 50) aus Kunststoff mit ähnlicher, aber etwas weicherer Konsistenz ausgeführt. Die G12E-50 gibt es nur in 8 Ohm Version und wird meist als Low-Budged Speaker verkauft. Das tut der Qualität aber keinen Abspruch.

Klanglich sind sie zwar nicht 100%, aber fasst identisch und vom Klangmuster her eindeutig eine Soundlinie. Auch wenn sie nicht den Attack eines Celestion Vintage 30 besitzen, so ist das Klangspektrum deutlich ausgewogener und in Richtung G12T-75 einzuordnen.

So, jetzt die Bilder.
 

Anhänge

  • BILD1.jpg
    BILD1.jpg
    197,1 KB · Aufrufe: 449
  • BILD2.jpg
    BILD2.jpg
    191,7 KB · Aufrufe: 422
  • BILD3.jpg
    BILD3.jpg
    194,1 KB · Aufrufe: 426
  • MAGNETE.jpg
    MAGNETE.jpg
    198,9 KB · Aufrufe: 365
  • MEMBRANE.jpg
    MEMBRANE.jpg
    197,1 KB · Aufrufe: 456
Szczur
Szczur
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.18
Registriert
05.10.04
Beiträge
2.173
Kekse
591
Ort
N Ü R N B E R G
Hi,

ich hab einen alten G12-75 (ohne das T) ... finde aber nichts im Netz. Hast du (oder jemand) Infos zu dem Speaker?
 
hups
hups
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.15
Registriert
10.04.08
Beiträge
679
Kekse
3.377
Hi,
muss die gleiche Serie sein. Zu dieser Zeit hatte ich noch einen Fender Concert II Amp mit Celestion G12-100 drin.
Soweit ich weiß gab es die Ausführungen G12-30/50/65/80/100, immer mit etwas anderen Klangeigenschaften. Vielleicht ist der G12-75 ein Vorläufer des G12/75T und ansonsten Baugleich ..?
 
Medronio
Medronio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
21.12.11
Beiträge
987
Kekse
1.383
Ort
Essen
Auch wenns Jahre her ist:
Danke für die ganzen Infos!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben