Splitter vs. Y-Kabel

von topo, 07.01.08.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.01.08   #1
    Aufgabe:
    Stereo Line Signale (Master und Booth output) des DJ Pults (Urei 1603) auf 4 Amps/Systeme splitten.
    (1x Main PA-System (XLR) und 3x HiFi-artige Nebenanlagen für Nebenräume mit Cinch Steckern)

    Kann ich das ohne Verluste mit Y-Kabeln (max. 1 Meter Kabel Länge - eher weniger) machen - oder brauche ich dazu einen passiven Splitter?

    Da die ganze Sache sehr Budget sensitiv ist, würde ich gerne die Sache möglichst günstig angehen.

    Topo :cool:
     
  2. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.605
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 07.01.08   #2
    Moin topo!

    Also auf 2 Anlagen habe ich schon gesplittet, PA und HIFI für Nebenraum, da ging es problemlos. Die Sache ist nur, das Du eine Y - Kette brauchst, um dieses zu bewältigen.

    1. Y - Split nach Main Out (einer geht auf PA, der andere splittet sich wieder auf)
    2. Chinch Split 1 (jetzt sind es 2)
    3.Chinch Splitt (jetzt sind es 3)
    4. nächster Chinch Split (nun sind es 4)

    Aber ich denke das es einen Signalverlust geben wird, wie groß der ausfällt, kann ich Dir nicht sagen! Wenn es aber HIFI ist, sind es evtl auch HIFI Verstärker und die haben ja manches Mal die Möglichkeit, Signal weiter zu führen. Du gehst z.B. über Input Selct in AUX und dann über Output Selct CD, z.B. weiter zum nächsten Verstärker!

    Nur mal so eine Idee von mir!:screwy:

    Greets Wolle
     
  3. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 07.01.08   #3
    Hallo,
    so lange zwischen den Einzelnen Komponenten keine riesigen Potentialdifferenzen bestehen, die eventuell ein Brummen zur Folge haben, sollte das mit guten Y-Kabeln funktionieren. Ansonsten bieten auch "HiFi artige" Verstärker z.B. nen Tape Out oder ähnliches. Damit kann man meherer Verstärker ohne Y-Kabel kaskadieren.

    In Deinem Fall würde ich mit dem Main Out am Pult per XLR auf die Main PA gehen und den Booth Out Chinch auf die "HiFi artige" Anlage verteilen. So kannst Du Main PA und das andere Zeugs getrennt voneinander regeln, eventuell ist das ja von Vorteil.

    Gruß Robert

    ps: aus Interesse, was ist denn das für HiFi Gerödel? :)
     
  4. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.01.08   #4
    Der Mischer hat ja 2 Ausgänge - eben den Main Out und den Booth Ausgang.
    [​IMG]


    Die Grundüberlegung war, an jeden der beiden Ausgänge ein noch zu bauendes Y-Kabel dran und das wäre es dann.



    Topo :cool:
     
  5. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.01.08   #5

    Ich habe es bisher nur einmal ganz ganz kurz vor einem Jahr gesehen - das ist etwas, was blau im Beat der Musik blinkt........ und der örtlichen Gastronomie zuzuordnen ist.:eek:


    Topo :cool:
     
  6. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.605
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 07.01.08   #6
    Habe mir eben mal das Manual von Deinem Mixer angeschaut, und da kannst Du ja getrost schon einmal einen Split weglassen. Denn da kannst Du über Master auf die PA und mit Booth auf Chinch sofort Richtung HIFI gehen, da sieht es denn schon problemloser aus!:)

    Ich würde wie gesagt, den Splitt dann nur auf HIFI machen, Chinch auf 2X Chinch.

    Das kann quasi alles mögliche sein!:D Aber könnte etwas neueres sein, denn früher blinkte es meistens gelb-grünlich! Blau ist seit einiger Zeit erst Modefarbe!:D

    Greets Wolle
     
  7. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.325
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.094
    Kekse:
    30.231
    Erstellt: 07.01.08   #7
    Hi, habe gerade mal die Spezifikationen angeschaut (WolleBolle, danke für den Link)
    Das Teil will mindestens 600 Ohm am Ausgang sehen. Endstufen haben so typisch 10 kOhm.
    Also könnte man theoretisch 16 solche Endstufen mit passivem Split treiben.
    -> gar kein Problem, das auf bis zu 3 Endstufen passiv zu splitten.
    Wenn die Endstufen dicht beieinander stehen, würde ich das Signal übrigens dort mit so kurzen Kabeln wie möglich splitten, um Masseschleifen so klein wie möglich zu halten.
     
  8. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.01.08   #8
    Danke!


    Topo :cool:
     
  9. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 07.01.08   #9
    Mein pragmatischer Ansatz:
    XLR-Out an die Haupt-PA (symmetrisch)
    Cinch-Out an den ersten Verstärker (Nebenraum, der auf Master hängen soll). Von dessen Rec-Out (sofern vorhanden) dann an den nächsten Amp. Hier schleusen die Amps das Signal einfach durch und du sparst dir ein Y-Kabel.
    Letzter Amp (oder alle, die auf Booth laufen sollen) an den Cinch out 'Booth'.

    Wichtig: An den HiFi Amps darf sonst nichts hängen, was irgendwie Masseverbindung hat (PCs, Tuner mit Kabelanschluss, TV...), sondern nur erdfreie Quellen wie z.B. CD Player. Sonst bekommst du ein schönes Brumm-Problem.

    Grüße,

    Carl
     
  10. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.01.08   #10
    An einem der HiFi Amps hängt ein TV Tuner mit Beamer (Sport Gaststätte) - der aber während der Veranstaltung ausgeschaltet ist.
    Was ist sinnvoll ? Abstöpseln oder einfach nur nicht anschalten?

    Topo :cool:
     
  11. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 08.01.08   #11
    ich würde es lösen wie folgt:

    an den main out kommt die main pa. ganz normal mit xlr kabel. da wird nix per Y drangehängt.

    an den booth out kommt ebenfalls xlr symmetrisch, das zu deinen hifi amps geführt wird. direkt an den hifi amps wird ein 1:1 Trafo gesetzt. und hinter diesem Trafo wird dann das unsymmetrische Signal per (chinch) Y gesplittet und geht auf die verschiedenen Amps.

    Somit hast du Main PA getrennt von dem nebengerödel regelbar, und vor allem hast du deine langen leitungswege noch symmetrisch, hast eine galvanische trennung zu dem HiFi zeugs und damit deine ruhe

    was ich auf gar keinen fall machen würde wäre an den main out an dem die pa hängt noch einen y setzten und dann auf Chinch adaptieren. Damit ziehst du dir den gesamten Mainout auf unsymmetrisch runter, das muss nicht sein.
     
  12. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.605
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.551
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 08.01.08   #12
    @Tobse

    Hat er doch eh schon, da er den Booth Sektor seperat regeln kann!

    @topo
    Eigentlich sollte nicht anschalten reichen, aber um auf Nummer sicher zugehen, würde ich das Zeugs abstöpseln! Ich selber hatte da schon einmal eine böse Überraschung, als im Nebenraum einige Leutchen der Meinung waren, lass uns hier mal ein wenig Fernseh schauen, wobei ich sofort eine Störung hatte und im ersten Moment gar nicht gewußt habe wo es eigentlich herkommt, bis ich es endlich ausfindig gemacht hatte. Aber wenn Du es elegant machen willst, dann eben mit galvanischer Trennung!:D Und alles bleibt beim so wie es ist!

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping