stagg vs epi

von Molmu, 09.04.04.

  1. Molmu

    Molmu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.04   #1
    hab jetzt ja hier schon viel schlechtes über die stagg les paul serie gelesen (oder allgemein über stagg)
    da stellt sich mir die frage, ob die den vergleich zu ner epiphone paula standhält?
    zumal, wenn man auch noch das preis-leistungs-verhältnis betrachtet, schliesslich gibts die stagg teile schon ab 150euros, wo die epi bei 300 anfängt ... wo ja nochn bissel kohle fürn ordentlichen amp bleiben würde ...
    also im endeffekt bitte ich nun um ne kaufberatung. das ganze unter dem aspekt, dass ich die gitarre dann für ne weile behalten möchte ...
    erfahrungsberichte sind natürlich auch willkommen :)

    also dann gute nacht erstma
     
  2. max_hoppus182

    max_hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    475
    Ort:
    L.A.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.04   #2
    Mit Stagg wird man nicht glücklich. Miese Verabeitung und es wird für den Preiß nur schrott in der Git verbaut. Hol dir die Epi! Damit wirst du glüvcklicher werden. Ich schwörs dir!



    Max :D
     
  3. Pcorpse

    Pcorpse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    88
    Erstellt: 09.04.04   #3
    ich würd dir auch zu der epi raten stgg find ich scheisse :cool:
     
  4. Knotty

    Knotty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.04
    Zuletzt hier:
    23.04.05
    Beiträge:
    59
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.04   #4
    Rate dir dringenst von der Stagg ab.Hab mir selbst vor einiger Zeit eine bei ebay gekauft,(ja wenn man sich nicht informiert...),und die ist echt so richtig "diarhömäsig" :D .Hab seit kurzem eine Fender und sogar ich als E-Gitarrenlaie erkenne einen krassen Unterschiede.Die Stagg kannste echt in die Tonne treten,weiß goa net,was ich mit der machen soll,die verschwendet nur kostbaren Stauraum in meinen Zimmer.Hab zwar noch nie eine Epi gespielt aber so ziemlich alles ist besser als Stagg.
     
  5. W-I-Z-O

    W-I-Z-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    15.11.04
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.04   #5
    Ich hab leider den Fehler gemacht und für 190 Euro ein Anfängerset von Stagg gekauft. Die Gitarre is so ne typische Stratocaster-Kopie, die man in jedem Kaufhaus bekommt. Bin echt unzufrieden mit dem Müll. Spar lieber auf ne Epiphone mit nem guten Verstärker, die kannst dann länger behalten!
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 10.04.04   #6
    Anfängenr empfehle ich immer wieder gerne diese Kombination:
    Gitarre Yamaha RGX 121 S
    +
    Verstärker Roland Micro Cube
    +
    Zubehör-Set
    Das ist besonders für Leute die gern was härteres spielen wollen fast perfekt (aber trotzdem sehr flexibel, für viele Musikstile geeignet!). Die Gitarre sieht (besonders in schwarz 8)) sehr gut aus, klingt gut und lässt sich gut bespielen, der Verstärker hat trotz seiner Maße viel Druck und guten Klang und hat nette Features wie z.B. Effekte, Akustik-Gitarren-Simulation, ... Das Zubehörset ist in Ordnung, einen besseren Vorschlag gibts wieter unten! :D
    Wenn du noch besser abrocken möchtest:
    Verstärker Roland Cube 30
    mit diesem kommst du auch in Bandproben zurecht :D

    Anstelle des ZUBEHÖRSETS würde ich empfehlen das ganze getrennt zu kaufen (das zubehörset ist nicht schlecht, aber es geht besser, besonders die tasche sieht mir sehr schwach aus):
    Rockbag Gitarrentasche
    +
    Rockstand Gitarrenständer
    +
    Planet Waves Ledergurt
    +
    Cordial Gitarrenkabel 3m
    +
    Korg Stimmgerät GA-30
    ... und plektren gibts in jedem musikgeschäft für 50cent das stück ;)

    damit bist du bestens gerüstet :D für die 77,90€ bekommst du nichts besseres ;) und die 27€ unterschied zum zubehör-set lohnen sich, glaub mir :D
     
  7. Dopex69

    Dopex69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.04   #7
    Also ich selbst hab auch auf ner Stagg-Qualität ähnlichen Gitarre angefangen und hab inzwischen auch ne Epi Les Paul und ich kann die Epiphone LP's wirklich weiterempfehlen ;) bin voll und ganz mit zufrieden und außerdem begleitet dich ne Epiphone länger als ne Stagg oder so ein Schrott. MIt ner Epiphone kannste auch mal nen Live auftritt machen, was ich mir mit ner Billig Klampfe nicht trauen würde :D Also mein Rat an dich, warte und spar lieber auf ne gute Epiphone Les Paul(Standard oder Classic, wenns schlicht seien soll auch ne Studio) da hast du mehr von.
     
  8. Fender1986

    Fender1986 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    21.08.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.04   #8
    Ein Freund von mir hat mit einer stagg gitarre angefangen.

    Ich kann nur davon abraten is der größte Mist
     
Die Seite wird geladen...

mapping